Shutterstock

Versteckte Gefahren, die der Sommer für Haustiere mit sich bringen kann

Shutterstock

Haustiere genießen die Sommerzeit; Immerhin bedeutet wärmeres Wetter mehr Zeit im Freien verbringen . Obwohl wir unseren Haustieren die Freiheit geben möchten, Spaß zu haben, ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Die Wahrheit ist, dass es ziemlich ein paar Gesundheitsgefahren für dich , als Haustiereltern, auf der Suche sein müssen.

Verwandt: Wie der Besitz eines Haustieres Sie gesünder macht

Hitzschlag

Shutterstock

Wenn Sie ein verantwortungsbewusster Haustierhalter sein und alles tun möchten, um Ihre Haustiere im Sommerhitze , kennt wie man sie vor einem Hitzschlag schützt . Wenn Ihr Hund übermäßig hechelt, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass er oder sie überhitzt. Laut Menschliche Gesellschaft , wenn Ihr Haustier an a . leidet Hitzschlag Sie sollten ihn oder sie in den schattigen oder klimatisierten Bereich bringen und dann kalte Handtücher oder Eisbeutel auf Kopf, Hals und Brust legen. Stellen Sie sicher, dass sie kleine Mengen kühles Wasser trinken oder Eiswürfel lecken, und bringen Sie sie dann direkt zum Tierarzt.



Sonnenbrand

istockphoto.com

Nur weil Ihr Haustier einen Körper voller Fell hat, heißt das nicht, dass es nicht bekommen kannsonnenverbrannt . Sie sind anfällig für die gleichen Schäden durch UV-Strahlen wie der Mensch. Verwenden Sie eine Sonnencreme für Haustiere, um sie vor dem zu schützen Schäden durch Sonnenstrahlen . Versuchen Sie es mit einem Petkin Doggy Sunstick oder einem Coola Pet Sunscreen Spray.

Andere Tiere

Shutterstock

Haustiere erkunden gerne, besonders in den wärmeren Monaten. Es ist wichtig, sie ständig zu beobachten, da andere Tiere eine Bedrohung darstellen können – streunende Katzen, wilde Tiere , Spinnen, Bienen. Sie lauern möglicherweise in den Büschen und warten darauf, dass Ihr Haustier nah genug ist, um anzugreifen.

Bürgersteige

Shutterstock

Vermeiden Sie es, mit Ihrem Haustier spazieren zu gehen auf heißem Asphalt , es kann ihre Pfoten verbrennen. Seien Sie auch vorsichtig beim Gehen auf Asphalt und Sand , es kann so heiß werden, dass es die Pfoten Ihres Haustieres verbrennt. Außerdem bewegen sie sich viel näher am Boden als Sie, sodass es heißer ist und die Hitze sie viel schneller erreicht als Sie.

Allergien

Shutterstock

Genau wie Menschen kann Ihr Haustier an saisonalen Allergien leiden . WebMD sagt dass einige Allergiesymptome bei Hunden vermehrtes Kratzen, juckende und tränende Augen, Niesen, ständiges Lecken und geschwollene Pfoten umfassen. Es ist wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, da sie auch Allergene in Ihr Zuhause bringen können. Stellen Sie sicher, dass Sie sich waschen und Bürste deine Haustiere regelmäßig ; Katzen- und Hundefell ist perfekt zum Einfangen von Pollen.

Schwimmbäder

istockphoto.com

Wann Ihr Haustier beginnt, Anzeichen von Hitzeerschöpfung zu zeigen , Ihr erster Gedanke ist, sie abzukühlen; Sie können sie für ein Bad in Ihrem Familienpool mitnehmen. Gehen Sie niemals davon aus, dass Ihr Haustier schwimmen kann, und treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, denn wenn es aus dem Pool trinkt, wird es durch das Chlor krank, und es kann auch reizen die Augen Ihres Haustieres .

Autos

Shutterstock

Autos stellen ein paar Sommer Gefahren zu Haustieren. Lassen Sie Ihr Haustier in erster Linie niemals in einem geparkten Auto, selbst wenn Ihre Fenster gesprungen sind. Dies verhindert nicht, dass die Temperatur im Auto steigt. Zweitens kommt es häufiger zu Unfällen mit Haustieren, da wir unsere Haustiere in den Sommermonaten häufiger draußen lassen. Statistiken zeigen, dass in den USA jedes Jahr etwa 1,2 Millionen Hunde und 5,4 Millionen Katzen im Straßenverkehr getötet werden.

Herzwürmer, Zecken und Flöhe

istockphoto.com

Obwohl sie möglicherweise keinen Hitzschlag verursachen, sollten Sie Ihr Haustier ständig auf Herzwürmer untersuchen. Flöhe und Zecken . Herzwürmer können für Katzen und Hunde unbehandelt tödlich sein. Halten Sie Ihre Hunde von Waldgebieten fern und nehmen Sie sie nicht mit Abenteuer in der Wildnis im Sommer.

Stehende Wasserpfützen

Shutterstock

Nach einem regnerischen Tag, wenn Ihr Haustier bereit ist zu geh raus und lauf herum , stellen Sie sicher, dass Sie sie im Auge behalten. Wenn Sie sehen, dass Ihr Haustier in einer Wasserpfütze herumspritzt oder das Wasser trinkt, stellen Sie sicher, dass Sie es sofort stoppen. Im Wasser lebende Bakterien kann die Gesundheit Ihres Haustieres gefährden.

Insektizide

istockphoto.com

Insektizide sind verwendet, um Insekten zu töten , und obwohl dies den Bereichen außerhalb Ihres Hauses helfen kann, die anfällig für Zecken und Flöhe sind, sollten Sie Ihren Hund oder Ihre Katze niemals aussetzen lassen. Achten Sie auf Fieber, Erbrechen, Krampfanfälle, Muskelzittern und Koordinationsstörungen, wenn Sie vermuten, dass es Ihrem Hund aufgrund von Insektiziden nicht gut geht.

Düngemittel

Shutterstock

Während wir uns bemühen, den perfekten grünen Rasen zu erreichen, müssen wir uns daran erinnern, dass wir möglicherweise unseren Hunden und Katzen schaden können. Düngemittel enthalten eine Vielzahl gefährlicher Chemikalien. Achten Sie genau auf Ihr Haustier; Wenn er oder sie sabbert, erbricht, Schwierigkeiten beim Atmen hat und übel ist, werden Sie dies auf jeden Fall tun wollen suche medizinische Behandlung .

Giftpflanzen und Blumen

istockphoto.com

Jeden Sommer machen sich unzählige Menschen Sorgen, dass ihr Haustier möglicherweise etwas gefressen hat giftige Pflanze oder Blume . Das Tiergift-Hotline rät Ihnen, Ihre Haustiere davon abzuhalten, einigen Blumen zu nahe zu kommen – Azaleen, Alpenveilchen, Kalanchoe, Oleander und sogar einigen Lilien. Einige Pflanzen, die Sie vermeiden sollten, sind Dieffenbachia und Sagopalme.

Heißer Sand

Shutterstock

Je Barfuß am Strand spazieren gehen und anfangen herumzuspringen, weil der Sand deine Füße verbrennt? Stellen Sie sich vor, wie sich Ihr Hund fühlt. Heißer Sand kann die Pfoten Ihres Haustieres verbrennen. Gehen Sie mit ihnen am Wasser entlang oder kaufen Sie eine Reihe von Stiefeln, um sie zu schützen.