Shutterstock

Urlaubsgefahren, die zu Besuchen in der Notaufnahme führen könnten

Shutterstock

Während die Feiertage Freude bereiten, bringen sie auch einige versteckte Gefahren mit sich. Die Besuche in der Notaufnahme nehmen aufgrund von urlaubsbedingten Verletzungen häufig zu. „Die Ferienzeit ist eine Zeit des Feierns und der Fröhlichkeit, aber auch eine Zeit, in der die Wahrscheinlichkeit von Unfällen steigt“, sagt Dr. Tania Elliott , Chefarzt der EHE , dem führenden Gesundheitsvorsorgeunternehmen. „Seien Sie bei der Weihnachtsdekoration besonders vorsichtig, genießen Sie nicht zu viel Essen und Spirituosen und waschen Sie sich häufig die Hände, um eine sichere und gesunde Weihnachtszeit zu gewährleisten.“

Kunstschnee

iStock

Während es festlich und hübsch aussieht, kann das Sprühen von Kunstschnee zu Lungenreizungen oder einer allergischen Reaktion führen. „Bei der Verwendung einer Spraydose ist es wichtig, sicherzustellen, dass Mund und Nase richtig geschützt sind, um das Einatmen einer giftigen Substanz zu vermeiden“, sagt Dr. Elliott. „Beim Spritzen von Kunstschnee Hände und Arme schützen, um Hautreizungen, Aufnahme durch die Haut oder allergische Reaktionen zu vermeiden.“

Ferienpflanzen

Shutterstock



Weihnachtssterne sind eine übliche Weihnachtsdekoration, aber sie sind giftig. Bewahren Sie sie außerhalb der Reichweite von Kindern (und Haustieren) auf. Das gleiche gilt für Stechpalme, die auch giftige rote Beeren hat. „Symptome der Einnahme von Weihnachtssternen sind Hautausschläge, Erbrechen und andere allergische Reaktionen“, warnt Dr. Elliott. „Wenn Weihnachtssterne und andere giftige Pflanzen im Haushalt sind, stellen Sie sicher, dass sie für Kinder unzugänglich sind und es ist eine gute Idee, die Nummer für die Giftkontrolle zur Hand zu haben.“

Geschenkpapier

iStock

Jenseits des üblichen Papierschnitts ist Geschenkpapier eine Gefahr, wenn es auf dem Boden liegt, insbesondere nach dem Auspacken von Geschenken. Das glatte Papier ist ein Übeltäter für Ausrutschen, Stolpern und Stürze. „Die Feiertage sind die Zeit, in der Spielzeug, Geschenkpapier und sogar heruntergefallene Dekorationen auf dem Boden liegen“, sagt Dr. Elliott. 'Achten Sie auf Ihren Schritt und lassen Sie die Kinder so schnell wie möglich abholen.'

Dem Feuer Anzündholz hinzufügen

Shutterstock

Obwohl es verlockend erscheinen mag, das gebrauchte Geschenkpapier und die weggeworfenen Spielzeugverpackungen ins Feuer zu werfen, können diese Gegenstände giftige Chemikalien enthalten, die beim Einatmen gefährlich sein können. Stattdessen wenn möglich recyceln oder mit anderem Hausmüll entsorgen. Und lassen Sie sich nicht dazu verleiten, nach der Saison einen Baum in den Kamin zu werfen.

Hausgäste (oder Gast sein)

Shutterstock

Medikamente und schlechte Beleuchtung sind zwei große Täter bei der Verursachung von Hausgastunfällen. Stellen Sie sicher, dass alle Medikamente richtig beschriftet sind und bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf, um eine versehentliche Einnahme durch Kinder zu vermeiden. Fügen Sie zusätzliche Nachtlichter und leicht zugängliche Lampen für Übernachtungsgäste hinzu, damit niemand im Dunkeln stolpert und stolpert.

Essensgeschenke

Shutterstock

Wenn Sie jemand zu Hause besuchen, ist es traditionell üblich, hausgemachte Kekse und Kuchen mitzubringen, aber stellen Sie sicher, dass Sie ihm keine Lebensmittelvergiftung oder allergische Reaktion schenken. Seien Sie vorsichtig bei der Zubereitung und Kühlung, insbesondere beim Transport von Lebensmitteln in beheizten Autos über weite Strecken. „Es ist sehr wichtig, Gastgeber und andere Gäste über die Zutaten von hausgemachten Essensgeschenken zu informieren und ob sie in der Nähe von allergieauslösenden Lebensmitteln zubereitet wurden“, sagt Dr. Elliott. „Selbst wenn ein Allergen wie eine Nuss nicht in der Schüssel ist, sondern mit den gleichen Küchengeräten zubereitet wird, besteht die Möglichkeit einer allergischen Reaktion. Wenn Sie andere besuchen, haben Sie immer einen Epi-Pen, wenn Sie Nahrungsmittelallergien haben.“

Christbaumschmuck

Shutterstock

Während die meisten über die Gefahren von Weihnachtsbeleuchtung Bescheid wissen, vergessen viele, dass Ornamente für kleine Kinder und Haustiere gefährlich sein können. Metallhaken, Kleinteile und giftige Farben können ein Kind bei Verschlucken in die Notaufnahme schicken. „Hüten Sie sich vor handgemachten Ornamenten, da sie Bleifarbe enthalten können“, sagt Dr. Elliott. „Dies gilt insbesondere für Vintage-Ornamente.

Der Weihnachtsbaum

Shutterstock

Achten Sie darauf, dass der Baum, der gerade für Kinder das vielleicht interessanteste Ferienobjekt im Haus ist, fest gesichert ist, damit er nicht umfällt. „Befestigen Sie es an der Wand oder verwenden Sie zumindest einen breiten Metallfuß, keinen Kunststoff“, sagt Dr. Elliott.

Kerzen

Shutterstock

Klar, Kerzen sorgen für Atmosphäre, aber der Rauch wird in der Luft verstopft und kann allergieähnliche Symptome verursachen. „Halten Sie das Fenster gerissen oder die Tür offen“, sagt Dr. Elliott, damit die Luft weiter zirkuliert. Oder verwenden Sie sicherheitshalber batteriebetriebene flammenlose Kerzen.

Schnee auf dem Boden

Shutterstock

„Sobald der Schnee den Boden berührt, ist er vom Tisch“, sagt Dr. Elliott. Würdest du etwas von der Straße pflücken und essen? Wahrscheinlich nicht, weil es zu schmutzig ist und mit allem, was auf der Straße herum giftig ist, in Berührung gekommen ist. Die Logik ist die gleiche, wenn es um Schnee geht.

Knopfbatterien

Shutterstock

Leider benötigen viele Urlaubsspielzeuge diese kleinen Batterien, da die Gadgets selbst besonders klein sind. Diese Batterien sind winzig genug, um aufgenommen zu werden, sagt Dr. Elliott, und können ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Münzgroße Lithiumbatterien können laut AAP beim Verschlucken sogar innerhalb weniger Stunden zum Tod führen.