BestReviews

Alles, was Sie brauchen, um Ihr eigenes Brettspiel zu erstellen, sind Papier, Bleistifte, Zeit und eine geduldige Gruppe von Freunden.

Brettspiele sind beliebter denn je, auch im Zeitalter von Bildschirmen und Streaming. Im Jahr 2017 wurden über 3.500 neue Brettspiele veröffentlicht, und diese Zahl wird wahrscheinlich noch steigen, da immer mehr Menschen die Freude an analogen Spielen entdecken.

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr eigenes Brettspiel zu entwerfen, sei es zu Ihrem eigenen Vergnügen oder zur Veröffentlichung, gibt es ein paar Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Designreise zu beginnen.

Die Entwicklung eines Spiels kann eine zutiefst erfreuliche Erfahrung sein, und es besteht eine gute Chance, dass Sie bereits alle Materialien haben, die Sie für die Herstellung Ihres ersten Prototyps benötigen.

Nachdem Sie Ihr Design optimiert und Spieltests durchgeführt haben, sind Sie möglicherweise bereit, eine Veröffentlichung zu beantragen.

Einstieg



Vielleicht haben Sie ein Notizbuch voller Ideen, wie Ihr Spiel funktionieren wird, oder vielleicht ist alles nur in Ihrem Kopf.

In jedem Fall sollten Sie, bevor Sie einen groben Prototyp erstellen, ein kurzes Dokument darüber schreiben, was Ihr Spiel sein wird und welche Ziele Sie mit Ihrem Spiel erreichen möchten. Diese können so einfach sein, wie Sie möchten. Erwägen Sie, eine kurze Liste von Themen oder Emotionen zu schreiben, die Sie in Ihrem Spiel hervorrufen können. Einige Beispiele sind: planend, belohnend, kooperativ, beängstigend, albern.

Verwenden Sie dieses Dokument als Referenz, wenn Sie Ihr Spiel entwickeln und anpassen. Wenn Sie wissen, was Ihre Ziele sind, bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn Sie später größere Änderungen vornehmen.

Manche Leute ziehen es vor, zuerst mit einem Thema zu beginnen, während andere mit der Spielmechanik beginnen – welche Entscheidungen Spieler treffen können und wie sie mit dem Spiel und miteinander interagieren. Es gibt keine richtige Antwort, aber Sie sollten entweder das Thema oder die Mechanik im Mittelpunkt Ihrer Idee haben.

Dein erster Prototyp

Je hässlicher und billiger Ihr erster Prototyp ist, desto einfacher wird es sein, ihn zu ändern – und er wird sich sehr ändern.

In den meisten Fällen benötigen Sie lediglich einige Karteikarten, Schere , und ein Bleistift. Widerstehen Sie der Versuchung, Kunstwerke jeglicher Art hinzuzufügen. Wenn Sie eine Komponente nur ungern loswerden, weil Sie Zeit und Mühe investieren, kann Ihr Spiel darunter leiden.

Denken Sie daran, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass andere diesen Prototyp sehen. Alles, was es tun muss, ist, die frühen Ideen Ihres Spiels darzustellen.

Spieltest

Ihre ersten Spieltests werden normalerweise nur sein, dass Sie Ihr Spiel alleine durchgehen und sich den Entscheidungen annähern, die die Spieler treffen können. Vermeide es, anderen dein Spiel zu zeigen, bevor du einen Solo-Spieltest machst. In den meisten Fällen werden Sie Probleme schnell erkennen und diese vor Ihren ersten Multiplayer-Spieltests beheben können.

Sobald Ihr Spiel in Solotests reibungslos läuft, bringen Sie es zu einer Gruppe vertrauenswürdiger Freunde, die bereit und interessiert sind, Playtests durchzuführen.

Denken Sie daran, dass sich das Testen von Spielen vom Spielen eines abgeschlossenen Spiels unterscheidet. Es ist in Ordnung, die Regeln mitten im Spiel zu ändern. Tatsächlich können Sie viel lernen, indem Sie während des Spiels kleine Änderungen vornehmen. Wenn etwas eindeutig nicht so funktioniert, wie Sie es beabsichtigt haben, gibt es normalerweise nicht viel zu lernen, wenn Sie das Spiel zu Ende spielen.

Hören Sie aufmerksam auf die Ratschläge anderer, notieren Sie ihre Reaktionen und Vorschläge, aber denken Sie daran, dass nur Sie wissen, was für Ihr Spiel am besten ist. Denken Sie immer daran, welches Spiel Sie entwickeln wollten, und behalten Sie diese Idee im Mittelpunkt der Erfahrung.

Wiederholung

Jedes Spiel wird während seines Designprozesses Änderungen erfahren. Während Sie optimieren, möchten Sie möglicherweise nur eine Änderung gleichzeitig vornehmen, um zu sehen, wie sich dies auf das Spiel als Ganzes auswirkt.

Es kann hilfreich sein, ein Tagebuch über die Änderungen und Ihren aktuellen Regelsatz zu führen. Das Verfolgen von Spieltests ist ein weiteres nützliches Werkzeug, insbesondere wenn Sie versuchen, Ihr Spiel auszubalancieren.

Regeln schreiben

Sie haben wahrscheinlich ein frühes Regeldokument aus der Zeit, als Sie mit dem Testen begonnen haben, aber irgendwann sollten Sie ein gut bearbeitetes Regeldokument erstellen.

Einer der härtesten Tests, den Sie Ihrem Spiel unterziehen können, ist ein Blindspieltest, bei dem eine Gruppe von Erstspielern das Spiel aus dem Regelbuch lernt, während Sie ihnen beim Spielen zusehen, ohne zu kommentieren oder Fehler zu korrigieren. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Regeln zu bearbeiten und Ihr Spielerlebnis zu verfeinern.

Erstellen eines polierten Prototyps

Sobald Sie mit Ihrem Spiel zufrieden sind, besteht der nächste Schritt darin, einen funktionalen und möglicherweise sogar auffälligen Prototyp zu erstellen.

Sie müssen keinen Künstler einstellen, es sei denn, Sie machen das Spiel für sich und Ihre Freunde. Wenn Sie nach einer Veröffentlichung suchen, funktioniert Platzhalterkunst gut, egal ob es sich um Kunst handelt, die Sie online finden oder aus einer Quelle wie game-icons.net .

Das grafische Design sollte sauber und intuitiv sein, und die Schrift sollte groß genug sein, um leicht zu lesen.

Möglicherweise finden Sie Tools wie Stanzmaschinen oder 3D-Drucker für die Erstellung professionell aussehender Prototypen nützlich sein.

Veröffentlichung

Der gängigste Weg, ein Spiel mit einem Publisher zu signieren, besteht darin, Meetings auf Spiele-Conventions wie der GenCon zu veranstalten.

Recherchiere bei Publishern, um herauszufinden, welche ähnliche Spiele wie deine veröffentlichen. Die  Website des Publishers sollte eine Einreichungsseite mit Richtlinien enthalten. Diese sollten möglichst genau befolgt werden.

Wenn ein Publisher an Ihrem Spiel interessiert ist, wird er ein Treffen auf einer Convention arrangieren, bei dem Sie ihm Ihr Spiel vorstellen.

Wenn Sie die Arbeit und Forschung investiert haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihr Spiel eines Tages in den Regalen sehen.

Das Veröffentlichen muss jedoch nicht das Endspiel sein. Ein Spiel zu entwickeln ist eine Leistung für sich, auf die jeder stolz sein sollte.

Peter McPherson ist Autor für BestReviews. BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.