BestReviews

372ced63b803e40878e7f20f1536bcd8.jpg

Um das Beste aus deiner Zeit am Berg herauszuholen, solltest du jeden Teil deines Abenteuers durchdenken – Ausrüstung, Kleidung, Essen und Reisen. Je besser Sie vorbereitet sind, desto mehr Zeit können Sie auf der Piste verbringen.

Auch wenn Sie letztes Jahr Ski gefahren sind und Ihre Ausrüstung nicht ausgetauscht haben, sollten Sie dennoch eine Bestandsprüfung durchführen, bevor Sie Ihr Auto verpacken. Ein gesundes Mittagessen und ein paar Snacks können dich auf dem Berg wach halten und dir die hohen Preise für Hüttenessen ersparen. Vergessen Sie nicht, die Wettervorhersage und die Anzahl der offenen Wanderwege auf dem Berg zu überprüfen.

Jeder Skitag erfordert einiges an Planung, aber wenn Sie gut vorbereitet sind, ist die schwierigste Entscheidung, die Sie auf der Piste treffen können, die nächste Piste.

Ausrüstung

Ihre Skiausrüstung - bestehend aus Ski, Stöcken, Bindungen, Helm und Brille - sollte überprüft und möglicherweise angepasst werden, bevor Sie Ihre Taschen für den Berg packen.



Auch wenn Sie im letzten Winter nicht viel gefahren sind, brauchen Ihre Skier immer eine frische Wachsschicht für die Saison, damit sie glatt und drehfreudig bleiben. Die Unterseite aus Glasfaser oder Kunststoff kann über mehrere Monate austrocknen. Tatsächlich ist es eine gute Idee, Ihre Ski ein paar Mal pro Saison zu wachsen, wenn Sie regelmäßig Ski fahren.

Genauso wichtig ist das Schleifen der Skier, wobei Sie Ihre Skier nur einmal zu Beginn der Saison schleifen müssen. Ihre Ski werden auf Eis und in Kurven besser handhaben, wenn Ihre Kanten kürzlich geschärft wurden. Wenn Ihre Kanten Grate aufweisen, sorgt eine Verstimmung Ihrer Ski dafür, dass es nicht zu Hängenbleiben kommt.

Der Test Ihrer Bindungen, um sicherzustellen, dass sie sich richtig lösen und Ihnen die richtige Kontrolle am Berg geben, kann ein Schlüsselfaktor für Ihre Sicherheit sein. Sie sollten Ihre DIN-Nummer kennen, um Ihre Bindungen ordnungsgemäß testen zu lassen. Die DIN-Nummer entspricht Ihrem Gewicht und Können und bestimmt, wie viel Kraft erforderlich ist, um Ihre Stiefel von der Bindung zu lösen. Dein Skigeschäft sollte in der Lage sein, deine Bindungen und dein Wachs zu testen und deine Ski zu schärfen.

Wenn Sie Ihre Ski zum ersten Mal auf die Piste bringen, sollten sie bereits getunt und geschärft sein, benötigen aber eventuell ein frisches Wachs.

Überprüfen Sie Ihre Stiefel, um sicherzustellen, dass sie noch richtig passen und frei von Insekten- oder Mäuseresten sind – im Laufe eines Jahres kann viel in Ihre Stiefel gelangen.

Überprüfen Sie, ob Ihre Brille starke Kratzer aufweist oder verbogen ist, und setzen Sie sie zusammen mit Ihrem Helm auf, um sicherzustellen, dass sie noch bequem sitzt und ein breites Sichtfeld bietet.

Kleidung

Jacke und Schneehose sollten richtig sitzen und frisch gereinigt sein. Und die Nacht vor einem Skitag ist eine tolle Zeit, um endlich all die gesammelten Skitickets abzuschnuppern.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Handschuhe in gutem Zustand sind und ein Gleichgewicht zwischen Fingerfertigkeit, Komfort und Isolierung bieten.

Sie sollten auch die Kleidung auslegen, die Sie tragen werden, bevor Sie auf den Berg gehen. Microfleece ist ein tolles Material für ein Hemd, und lange Unterwäsche trägt viel dazu bei, Ihre Beine warm und bequem zu halten.

Vergessen Sie nicht zusätzliche Artikel wie warme Socken, Nackenwärmer und Skimasken.

Essen

Jeder, der schon einmal ein Mittagessen in der Skihütte gekauft hat, weiß, wie teuer – und nicht gerade berauschend – es sein kann. Dein eigenes Lunchpaket einzupacken spart Geld und bringt dich schneller wieder auf die Piste. Sie sollten entweder Artikel wählen, die nicht gekühlt werden müssen, oder eine Brotzeittasche mit isolierten Fächern mitbringen.

Während das Mitnehmen einer Flasche Wasser auf den Berg nicht empfehlenswert ist, solltest du in den Pausen zwischen den Läufen viel Flüssigkeit zum Trinken mitnehmen.

Reisen und Planung

Machen Sie sich mit dem Weg zum Berg vertraut, bevor Sie sich auf den Weg machen, und schreiben Sie sich eine Wegbeschreibung auf, wenn Sie wissen, dass Sie in Gegenden mit fleckigem Service unterwegs sind.

Der Online-Kauf von Tickets kann Ihnen ein wenig Zeit und möglicherweise ein paar Dollar sparen. Am Berg sollten Sie einen ausgewiesenen Treffpunkt wählen, falls sich die Gruppe trennt – ein Platz in der Nähe des Hauptlifts funktioniert oft gut.

Vergessen Sie nicht, zusätzliche Kosten wie Schließfachgebühren, Benzin und Snacks zu berücksichtigen.

Skiberge unterscheiden sich in Schwierigkeitsgrad und Anzahl der Pisten, daher lohnt es sich immer, einen Blick auf den Pistenplan zu werfen, bevor man sich auf einen unbekannten Berg begibt.

Überprüfen Sie die Vorhersage und die aktuellen Bedingungen des Berges. Viele Skigebiete werden Live-Updates über die Anzahl der geöffneten Loipen und Lifte haben und möglicherweise sogar regelmäßig aktualisierte Fotos oder Videos von den Bedingungen auf den Loipen.

Die Einkaufsliste des Skifahrers

Bevor Sie zu den schneebedeckten Gipfeln aufbrechen, hier eine kurze Checkliste:

Ihre Skiausrüstung inkl. Ski , Helm , Stangen , Stiefel , und Brille (Wenn Sie eine Anmietung planen, sollten Sie Ihre Maße und DIN-Nummer vorher überprüfen)

Zusätzliche Artikel wie Stiefeltaschen und Skitaschen

Kleidung, einschließlich Ihrer Jacke , Schneehose , Socken , und Handschuhe

Ein isolierte Lunchpaket , Wasserflasche , und Snacks

Pete McPherson ist Autor bei BestReviews. BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.