Shutterstock

Egal, ob Sie sie Krämpfe, Stiche oder einfach nur Schmerzen im Gesäß nennen, Muskelkrämpfe dämpfen jedes Training ernsthaft – vor allem, wenn man bedenkt, dass sie normalerweise ohne Vorwarnung auftreten.

Niemand ist immun gegen Muskelkrämpfe. Am wahrscheinlichsten sind Ihre Wadenmuskeln, Kniesehnen, Quads, Arme und Bauchmuskeln betroffen. Es gibt auch viele mögliche Schuldige, darunter Dehydrierung, schlechte Durchblutung, nicht genug Dehnung oder einfach nur Ermüdung der Muskeln. Die Nachricht wird nur noch schlimmer: Krämpfe können bis zu auftreten sechs Stunden nach dem Training (Sprechen Sie von einem Schleichangriff!); der notorische Beinmuskelkrampf passiert oft mitten in der Nacht – und Sie dachten, Albträume seien schlimm. Zum Glück haben Wissenschaftler Dinge gefunden, die Sie tun können, um Muskelkrämpfe zu verhindern und zu stoppen


Krämpfe verhindern

  • Füllen Sie Elektrolyte auf.Niedrige Natrium- und Kaliumwerte könnten der Grund dafür sein Seitenstich . Also nimm etwas Gatorade oder noch besser, schnapp dir eine Banane.
  • Versuchen Sie es mit einem Vitamin.Studien deuten darauf hin, dass Magnesium, Zink und die Vitamine B, D und E die Wahrscheinlichkeit von Muskelkrämpfen begrenzen (oder zumindest die Schmerzen lindern können).
  • Herumspringen.Wenn kleine Nerven in unseren Muskeln ermüden, können Krämpfe auftreten. Zum Glück können Springübungen (auch bekannt als Plyometrie ) verhindern, dass diese Nerven ermüden. Mache sie ein paar Mal pro Woche nach dem Training, um Krämpfe zu vermeiden.
  • Aufwärmen und abkühlen.Ein ordentliches Aufwärmen und Abkühlen inklusive viel dehnen , kann Krämpfe in Schach halten . Nehmen Sie sich also vor dem Training Zeit, um Ihren Körper in Schwung zu bringen, und entspannen Sie Ihre Muskeln, wenn Sie fertig sind.

Frau dehnt sich

PIN IT


Krämpfe behandeln

  • Strecken Sie die Stelle.Sobald die Krämpfe beginnen, stoppen, fallen und strecken Sie sich. Oder gönnen Sie sich eine MassageJa wirklichden Knoten treffen.
  • Beruhig dich.Wenn Muskelkrämpfe auftreten, machen Sie eine Pause. Der Versuch, den Schmerz zu überwinden, macht die Krämpfe oft schlimmer und schlimmer.
  • Geh in die Apotheke. Entzündungshemmende Medikamente kann helfen, Muskelkater zu bekämpfen. Es ist natürlich immer am besten, zuerst einen Arzt aufzusuchen, bevor Sie dies zu Ihrer Lösung machen.

Mehr Lesungen



Die 9 besten Produkte zur Linderung von Muskelkater

11 Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Ihre Muskeln wussten

Wie man einen Muskelknoten loswird