Ein Rennen zu beenden gilt als Sieg, ist aber nicht garantiert

Shutterstock

Die spannende Sportart Adventure Racing ist sehr beliebt geworden, gemäß an die U.S. Adventure Racing Association (USARA). Die Leute wollen mehr als nur laufen, Rad fahren oder schwimmen, auch wenn diese Disziplinen in derselben Veranstaltung sind.

Teilnehmer müssen umgehen ungewöhnliche Hindernisse wie Schlamm, Mauern und Seile, um nur einige zu nennen. Dies ist nur ein weiterer Grund, warum der Sport Elite und Amateure angezogen hat Läufer , Radfahrer und Schwimmer wie.


Abenteuerrennen variieren in Zeit, Hürden, Können und Disziplinen. Wie Sie sich vorbereiten, hängt stark von der Veranstaltung ab.

Wie lange vor dem Rennen





Shutterstock

Einige Rennen dauern 1-2 Stunden, während andere 7-8 Stunden dauern können. Für letzteres braucht man eine „ziemlich gute Fitness“, sagt Troy Farrar, Präsident von USARA.

Die am wenigsten schwierigen Veranstaltungen erfordern eine Trainingszeit zwischen 6-8 Wochen, wenn Sie nicht körperlich aktiv sind, fügt er hinzu. 'Und das ist nur, um die Basis zu bekommen.' Vielleicht möchten Sie mit Joggen oder Gehen für 20-25 Minuten viermal pro Woche beginnen und diese auf bis zu 40 Minuten Laufen an fünf Tagen pro Woche aufbauen.

Dann müssen Sie einige Übungen einarbeiten, je nachdem, was von Ihnen verlangt wird. Möglicherweise müssen Sie zum Beispiel ein Kanu paddeln.


Trainingsfehler


Shutterstock

Übertraining, Mangel an Ruhe, schlechte Ernährung und keine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sind einige der häufigsten Fehler, die Farrar sieht, wenn Menschen sich auf ein Rennen vorbereiten.

„Du musst dein Trainingsprogramm langsam aufbauen“, besonders wenn du normalerweise nicht trainierst, sagt er.


„Stellen Sie sicher, dass Sie die gleichen Disziplinen wie im Rennen trainieren“, fügt Farrar hinzu. Das bedeutet, Fahrrad zu fahren, zu schwimmen, Wände zu erklimmen oder zu sprinten, wenn es sein muss.

Essen


Shutterstock

'Sie werden Ihre Ernährung nicht übertrainieren', sagt Farrar. 'Wenn du nicht gut isst, ist alles egal.'


Wenn Sie mit dem Training für ein Abenteuerrennen beginnen, „kommt Ihr Körper zuerst in einen Schockzustand“, fügt er hinzu. Sie müssen richtig tanken.

Vermeiden Sie so viel wie möglich Lebensmittel, die viel raffinierten Zucker enthalten, verarbeitete Lebensmittel, Fast Food und Produkte, die viel Salz enthalten.

„Nimm kein Essen mit zu einem Rennen, das du noch nie probiert hast“, sagt Farrar. 'Dies ist sehr wichtig.' Ihr Körper kann damit nicht gut arbeiten.

Nüsse, Erdnussbutter- und Gelee-Sandwiches, Gemüse, Obst, mageres Protein, Proteinriegel – das sind laut Farrar die Standardnahrungsmittel, auf die man sich normalerweise verlassen kann.


Freiwillige


Shutterstock

Es ist leicht, ein Abenteuerrennen zu unterschätzen, weil einige kurz sind. „Das ist kein ungewöhnlicher Fehler“, sagt Farrar.

Der beste Weg, um Missverständnisse zu vermeiden, besteht darin, sich freiwillig bei einem Rennen zu engagieren, damit Sie laut Farrar eine realistische Vorstellung davon bekommen, was Sie durchmachen werden.

Abenteuerrennen lehren Teamwork, erweitern aber auch ihre Grenzen. Du trainierst, um etwas zu beenden, von dem du wahrscheinlich nie gedacht hättest, dass du es schaffen könntest. Es wird nicht einfach sein, also lernen Sie so viel wie möglich darüber. Dies ist ein Konzept der Art „kenne deinen Feind“.

Lernen Sie, eine Karte zu lesen


Shutterstock

Je nachdem, wie alt Sie sind, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass viele Leute nicht wissen, wie man eine Karte benutzt. Viele Rennen erfordern eine Navigation und GPS-Geräte sind nicht erlaubt. „Selbst wenn sie es wären, werden sie wahrscheinlich sowieso nicht gut funktionieren“, sagt Farrar.

Eine einfache Möglichkeit, das Lesen einer Karte zu lernen, besteht darin, einem Orientierungslaufclub beizutreten und zu Treffen zu gehen. „Es ist eine großartige und unterhaltsame Fähigkeit“, fügt er hinzu.

Übungen


Shutterstock

Halten Sie es einfach, sagt Farrar. Sie können sich vorbereiten, indem Sie zu Hause trainieren. Mache Liegestütze, um deine Oberkörperkraft aufzubauen, fügt er hinzu. Sit-ups und Crunches sind gut für einen starken Rumpf. Es ist wirklich wichtig, weil viele der Bewegungen, die Sie ausführen werden, aus dem Kern kommen. Ein starker Kern bedeutet, Verletzungen zu vermeiden, fügt er hinzu.

Die spartanischen Rennen sind sehr beliebt. Die Organisation hat mehrere veröffentlicht Beispiel-Workouts das kann Ihnen bei der Vorbereitung helfen:

Beenden Sie alle Übungen in jedem Zirkel mit wenig Pause zwischen den Übungen (30 Sekunden oder weniger) und absolvieren Sie 2-3 Runden jedes Zirkels. Schließe eine Runde ab, bevor du zur nächsten gehst. Erwägen Sie, 15 Burpees zwischen jedem Umlauf hinzuzufügen, um die Schwierigkeit zu erhöhen.

Kraftzirkel #1

10+ Liegestütze

Klimmzüge mit maximaler Wiederholungszahl (gewichtet, wenn dir Klimmzüge leicht fallen. Umgekehrte Reihen, wenn dir Klimmzüge noch nicht zur Verfügung stehen)

15 Boxsprünge

Kraftzirkel #2

10 DB/Langhantel/KB Clean-and-Press

8 Step-up zum Gleichgewicht, jedes Bein

30s Plank Crawl (vorwärts/rückwärts und von einer Seite zur anderen bewegen)

Kraftzirkel #3

10 hängende Knie-/Beinheben oder Toes-to-Bar

10 Kabelhacken, jede Seite

15 KB Schaukeln

(Optional: 15 Burpees)

4. Dehnen

Beispiel für einen Trainingsplan für Spartan Races:

Montag – Kraftzirkel

Dienstag – Hill Workout

Mittwoch – Ruhe

Donnerstag – Sprints/Intervalle

Freitag – Kraftkurse

Samstag – Ausdauerlauf

Sonntag – Ruhe

Weitere Lesungen:

Die besten Abenteuerrennen in diesem Sommer

Ultimative Treppenrennen

Die besten Ausdauer-Events im Jahr 2016