Die Antwort versteckte sich tatsächlich in meiner Ernährung

istockphoto.com

ich esse Gluten schmerzlos. ich freu mich Laktose-gefüllte Desserts ohne Verdauungsbeschwerden. Und wegen meiner unverhältnismäßigen Liebe zu Erdnussbutter , bin ich oft dankbar, vermieden zu haben eine Erdnussallergie . Ich habe das Glück, keine Allergien gegen Nahrungsmittel, Pollen oder Lebewesen zu haben. (Außer Bienen. Ich hasse Bienen.) Aber ab und zu während eines harten Trainings oder eines Laufs draußen bricht mir plötzlich ein Juckreiz aus,schrecklichAusschlag. Süß, oder? Nicht so viel. Als ein Antihistaminikum das einzige Mittel war, das Linderung verschaffte, fiel mir nur eine logische Antwort ein: Ich war allergisch gegen Sport.

Ich habe 7 trendige Trainingsroutinen ausprobiert. Hier sind meine Favoriten


Man könnte meinen, diese Allergie war eine willkommene Ausrede, um das Fitnessstudio zu überspringen , aber ich hasste es. Ich trainiere nicht nur sehr gerne, sondern bin auch Fitnesstrainerin. Vor über 30 Leuten in einen roten Puffball explodieren? Nein danke. Und als die Bienenstöcke zum ersten Mal zuschlugen, geschah genau das.

Ich hielt es durch den Rest der Klasse, machte Hampelmänner und zerbrach mir den Kopf, was die Reaktion auslöste. Nichts, was ich gegessen hatte, war ungewöhnlich, ich hatte kein neues Waschmittel verwendet, und es waren keine Bienen zu sehen; Ich war ratlos. Die Nesselsucht verblasste, ich zuckte die Achseln und ging weiter.


Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von Holly Van Hare geteilter Beitrag (@holly_van_damn)



Einige Wochen später schlugen sie erneut zu. Dannnochmal. Ich erwartete diese zufälligen Ausbrüche und fühlte mich jedes Mal besorgt und ängstlich, wenn ich ins Schwitzen kam. Trainieren war meinArbeit, und die Reaktionen selbst verschlechterten sich.

Bei einer Gelegenheit begann sich meine Kehle zu schließen und meine Ohren blähten sich auf. Andererseits musste ich nach Hause sprinten, um zu duschen und nach einer kräftigen Dosis Benadryl ohnmächtig zu werden. Es war so frustrierend. Ich habe die ganze Zeit trainiert. Was hat diese Tage so besonders gemacht?


Erst als ich aufhörte regelmäßig zu unterrichten und morgens als erstes angefangen zu trainieren dass diese Ausbrüche aufhörten.

Dann schlugen aus dem Nichts die Bienenstöcke wieder zu. Es war anderthalb Jahre her, seit ich von der seltsamen Reaktion betroffen war, und ich dachte, ich wäre im Klaren. Aber da war ich, bedeckt von Nesselsucht. Ich eilte ins Badezimmer, um mir kaltes Wasser über meine Haut zu gießen, um mich abzukühlen und die Ausbreitung des Hautausschlags zu verhindern. Ich war besorgt. Ich hatte Benadryl nicht mitgebracht und war über eine Stunde von zu Hause entfernt. Was ist, wenn sich meine Kehle wieder verschließt?

Zum Glück war meine Freundin Caitie, eine registrierte Ernährungsberaterin, da, um mir zu helfen. Wir hatten eine Klasse unterrichtet für eine lokale gemeinnützige zusammen, als ich die Reaktion hatte und in Panik davonlief. Sie stellte sicher, dass im Kurs alles in Ordnung war, bevor sie mich fand, um zu fragen, was los war. Ich zitterte und war aufgedunsen und murmelte, dass sie sich keine Sorgen machen sollte – es war nur eine Allergie. Ich wollte die Klasse nicht komplett aufgeben. Ich brauchte nur eine Pause.

Seltsamerweise und glücklicherweise war Caities Sporttasche voll mit Antihistaminika der höchsten Stärke. Es stellte sich heraus, dass ich mit diesem schmerzhaften Zustand nicht allein war. Sie hatte dieselbe mysteriöse Allergie wie ich erlebt – nur dank ihres diplomierten Ernährungsstudiums wusste sie tatsächlich, was es war.


Caitie und ich leiden beide an einer sogenannten „weizenabhängigen, belastungsinduzierten Anaphylaxie“. Es ist ein Bissen. Die Forschung hat nicht aufgeholtwarumes kommt vor, aber im Grunde bedeutet dies, dass wir möglicherweise eine Glutenallergie haben, die nur in Verbindung mit Bewegung ausgelöst wird. Gluten allein? Absolut in Ordnung. Gluten vor einem HIIT-Training? Schlechte Nachrichten.

Und siehe da, an diesem Morgen hatte ich gegessen ein Bagel . Und wahrscheinlich hatte ich etwas gegessen glutenhaltig auch vor diesen anderen Trainingseinheiten. Es würde die intermittierende Natur der Allergie erklären; diese Diagnose würde auch einmal sein Verschwinden erklären Ich habe vor dem Morgengrauen angefangen zu trainieren . Ich war in Sicherheit, weil ich vorher nicht gefrühstückt habe.

Ich weiß, ich weiß – das klingt nach etwas, das ein Haufen Millennials aus Angst vor Brot erfunden hat. Das hätte ich auch gedacht. Aber ich würdenoch nieLassen einige halbgare tausendjährige Essensangst ruinieren Bagels für mich. Wenn du mich kennst, weißt du, dass ich hasse Ernährungstrends und wirklich alles tun, um zu entlarven Mythen über Gluten ziemlich regelmäßig.

In diesem Fall bin ich jedoch ein Gläubiger. Die American Academy of Allergy, Asthma & Immunology hat eine Seite auf seiner Website, die dieser Bedingung gewidmet ist. Die Forschung dazu ist eher vorläufig, da eingehende Studien erst ermöglicht wurden, als 2016 ein Test für das Weizenprotein erstellt wurde. Die Diagnose ist auch selten, teils, weil das Bewusstsein für die Erkrankung so gering ist, und teils, weil diese Studie Die Diagnose erfolgt unter der Bedingung, dass eine Reihe langwieriger Tests erforderlich sind. Es wäre toll für mich einen Arzt konsultieren in einem professionellen medizinischen Umfeld, um eine Diagnose zu erhalten. Generell halte ich die Selbstdiagnose für gefährlich. Aber der Zugang zu medizinischer Versorgung ist schwierig und teuer, und für mich ist es einfacher, vor dem Training einfach kein Brot mehr zu essen. Nach meiner bisherigen Erfahrung hat es geholfen, Gluten vor dem Training zu streichen. Seitdem habe ich keine Reaktion mehr.


Verwandt Lästige Dinge, die Sie niemals im Fitnessstudio tun sollten 15 Symptome, von denen Sie nicht wussten, dass sie tatsächlich durch Allergien verursacht werden 27 Gesundheitssymptome, die Menschen immer ignorieren, aber nicht sollten

Ich wünschte auch, jemand hätte mir das alles erzähltVorIch habe angefangen zu trainieren. Bevor Sie ins Fitnessstudio gehen, Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie wissen sollten .