Starten Sie Ihren eigenen Garten im Haus

Moyo Studio / E + über Getty Images

Wenn Sie Ihren grünen Daumen trainieren möchten, aber keinen Zugang zu einem schönen, großen Hinterhof oder Außenbereich, diese Tipps helfen Ihnen, einen schönen Platz für Ihre Pflanzen zu Hause zu schaffen.

Pflanzen haben gesundheitliche Vorteile

Ross Helen / Shutterstock

Du denkst vielleicht, dass du zu gestresst oder beschäftigt bist, um ein Pflanzenmensch zu sein, aber es ist tatsächlich gut für deine Gesundheit, sie in der Nähe zu haben. Wenn Sie Pflanzen zu Hause haben, können sie helfen Stress abzubauen , machen Sie sich ruhiger und lindern sogar Schmerzen, was einer Person hilft, schneller zu heilen.

Kaufen Sie Pflanzen mit mittel- bis dunkelgrünen Blättern

MmeEmil/E+ über Getty Images

Kaufen Sie beim Kauf von Pflanzen für Ihren Indoor-Garten Pflanzen, die sichtbar gesund . Das Laub sollte mittel- bis dunkelgrün sein, es sei denn, es soll eine andere Farbe haben.



Seed-Pakete immer lesen

urbancow/iStock über Getty Images Plus

Ob Sie Obst, Gemüse, Kräuter oder schöne saisonale Blumen , der beste Ausgangspunkt ist das Lesen der Packung, in der Ihre Samen geliefert wurden. Samenpackungen enthalten normalerweise Richtlinien zur Keimung und Pflanzenpflege, die für die betreffende Pflanze spezifisch sind.

Verwenden Sie die richtige Gießkanne

ronstik/iStock über Getty Images Plus

Zwei der grundlegendsten Dinge, die jeder Gartenanfänger wissen sollte ist, welche Werkzeuge benötigt werden und was der Bewässerungsbedarf Ihrer Pflanzen ist. Ein Mister oder eine Gießkanne mit feinen Löchern ist am besten, um Ihre Pflanzen nicht zu überwässern und für eine schonende Bewässerung zu sorgen.

Der Wasserbedarf hängt von verschiedenen Faktoren ab

Klaus Vedfelt/DigitalVision über Getty Images

Berücksichtigen Sie bei der Bestimmung, wie viel und wie oft Sie Ihre Pflanzen gießen müssen, die Art der Pflanze, die Art des Behälters, in dem sie sich befindet, Ihren Standort, die Jahreszeit und Wetterverhältnisse . Stellen Sie sicher, dass Sie die Bewässerung Ihrer Pflanzen anpassen, je nachdem, wie sich diese Faktoren ändern.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen die richtige Temperatur haben

Budimir Jevtic / Shutterstock

Das Wetter beeinflusst viele Faktoren wichtig für das Pflanzenwachstum, und Pflanzen brauchen auch die richtige Temperatur. Die meisten Pflanzen sind bei etwa 70 Grad Fahrenheit gut, aber die ideale Temperatur variiert je nach Pflanze.

Platzieren Sie Pflanzen in der Nähe von Fenstern, die nach Westen oder Süden ausgerichtet sind

SolStock/E+ über Getty Images

So wie der Mensch Sonnenlicht braucht für Vitamin D , Pflanzen brauchen es für die Photosynthese, daher ist es wichtig, dass Ihre Pflanzen in einem Bereich sitzen, der ihnen genügend Sonnenlicht abverlangt. Bei den meisten Pflanzen bieten Fenster, die nach Süden oder Westen ausgerichtet sind, genügend Sonnenlicht.

Leuchtstofflampen können anstelle von Sonnenlicht verwendet werden

StephenVanHove/Shutterstock

Wenn deine Pflanzen nicht genug Sonnenlicht bekommen, stelle stattdessen einige Leuchtstoffröhren etwa 15 cm von ihnen entfernt auf. Ausreichendes Licht ist für das Pflanzenwachstum von größter Bedeutung und kann durch Faktoren wie andere Gebäude, Bäume, Tageslänge und sogar Wandfarbe beeinflusst werden. LED-Wachstumslampen können verwendet werden, aber Leuchtstoffröhren sind genauso effektiv und werden spar dir geld .

Pflanzen dicht beieinander stellen

10’000 Stunden/DigitalVision über Getty Images

Die richtige Luftfeuchtigkeit ist auch für die Pflanzengesundheit wichtig, da zu viel oder zu wenig davon das Gedeihen der Pflanzen verhindern kann. Denn die meisten Zimmerpflanzen stammen aus tropische Umgebungen , sie benötigen eine höhere Luftfeuchtigkeit. Eine Möglichkeit, mehr davon zu schaffen, besteht darin, Ihre Pflanzen für eine feuchtere Umgebung näher zusammenzustellen.

Habe einen Luftbefeuchter

NatalyaBond / Shutterstock

Ein Luftbefeuchter ist gut für deine Gesundheit sowie die Ihrer Pflanzen. Eine in Ihrem Haus zu haben ist eine weitere schnelle und einfache Lösung, um mehr Feuchtigkeit für Ihre wachsenden Pflanzen zu schaffen.

Fügen Sie kleine Mengen Dünger hinzu, wenn Ihre Pflanzen wachsen

golubovy/iStock über Getty Images Plus

Düngerbedarf einer Pflanze, der oft lebenswichtig für ihre Ernährung , hängt von der Art der Pflanze, den Wetterbedingungen und der Jahreszeit ab. Wie viel Dünger Ihre Pflanze auch braucht, wenn sie drinnen ist, ist es am besten, kleine Mengen davon während des Wachstums Ihrer Pflanze hinzuzufügen, anstatt alles auf einmal.

Verwenden Sie die richtige Erde

santypan/Shutterstock

Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl für Ihre Pflanzen als auch für Ihre Raumbedingungen die richtige Art von Erde haben. Indoor-Gärtnern funktioniert normalerweise am besten mit Blumenerde, die in den meisten Geschäften erhältlich ist.

Zwergsorten anbauen

10’000 Stunden/DigitalVision über Getty Images

Beim Anbau von Pflanzen in Innenräumen ist der Platz begrenzt. Zwergsorten sind daher oft eine gute Idee, insbesondere wenn es um den Anbau von Gemüse geht. Sie sind auch oft hübscher und haben eine bessere Symbolik. Zum Beispiel Sonnenblumen symbolisieren Anbetung in Zwergenform, aber bei normaler Größe Hochmut darstellen.

Kräutersamen sollten doppelt so dick unter Erde gepflanzt werden

emilm/E+ über Getty Images

Es gibt so viele Pflanzen und Blumen, die man essen kann , und Kräuter eignen sich hervorragend zum Pflanzen in Innenräumen. Wenn Sie Samen für Kräuter pflanzen, legen Sie sie in einer Tiefe von der doppelten Dicke in den Boden.

Pflanzen lieben Terracotta-Töpfe

MmeEmil/E+ über Getty Images

Es gibt viele Arten von Töpfen und Pflanzgefäßen, in denen Sie Ihre Pflanzen anbauen können, aber Terrakotta-Töpfe sind möglicherweise die beste Wahl. Aufgrund ihrer porösen Oberfläche können die Wurzeln der Pflanze und Umgebung einen guten Luftaustausch haben.

Pflanzen können befallen oder erkranken

Soloveva Kseniia / Shutterstock

Pflanzen können von Schädlingen befallen werden oder einem verschiedene Krankheiten , und es ist wichtig, sie für beide zu überwachen. Um die Ausbreitung eines Befalls zu verhindern, trennen Sie die betroffene Pflanze von anderen oder entfernen Sie sie bei starkem Befall ganz. Die Behandlung hängt von der Art des Schädlings oder der Krankheit sowie der Pflanzenart ab.

Pflanzen reinigen ist wichtig

electricvk/E+ über Getty Images

Pflanzensauberkeit ist für die Pflanzengesundheit von entscheidender Bedeutung. Staub kann das Sonnenlicht und den Gasaustausch blockieren und das Pflanzenwachstum hemmen, daher ist es wichtig, richtig sauber deine Pflanzen. Pflanzen mit dicken und glänzenden Blättern sollten mit einem feuchten Schwamm gereinigt werden, während Pflanzen mit behaarten Blättern oder Ähren wie Kakteen mit einem kleinen Pinsel und ohne Wasser gereinigt werden sollten. Tauchen Sie bei kleinen Pflanzen die Blätter in lauwarmes Wasser und wirbeln Sie sie herum.

Sie können mehr Pflanzen aus Stecklingen ziehen

Gulsina/iStock über Getty Images Plus

Die Pflanzenreinigung umfasst oft das Beschneiden und Schneiden, insbesondere von abgestorbenem Laub. Sie können auch gesunde Teile der Pflanze abschneiden, um mehr zu wachsen, indem Sie sie in Wasser oder einer erdlosen Blumenerde wurzeln lassen. Es ist eine großartige Methode, um Erhaltung und eine Möglichkeit, Geld zu sparen.

Pflanzen sorgen für ein glücklicheres Zuhause

10’000 Stunden/DigitalVision über Getty Images

Pflanzen verbessern die Luftqualität in einem bestimmten Raum, was Menschen, Tieren und anderen Pflanzen gleichermaßen zugute kommt. Pflanzen zu haben kann dir auch helfen Produktivität am Arbeitsplatz steigern oder zu Hause, wenn du bist von zu Hause aus arbeiten .

Stellen Sie sicher, dass Ihr Boden die richtige Feuchtigkeitsmenge hat

Pekic/E+ über Getty Images

Vor irgendwelche Samen pflanzen , müssen Sie darauf achten, dass der Boden nicht zu nass oder zu trocken ist. Wenn die Erde an Ihrer Schaufel klebt oder beim Drücken in der Hand zu einer Kugel geformt bleibt, ist sie zu nass. Erde mit der richtigen Menge an Feuchtigkeit sollte beim Pressen zerbröckeln und in Klumpen brechen.

Stellen Sie sicher, dass die Töpfe eine Drainage haben

Mariia Demchenko/iStock über Getty Images Plus

Pflanztöpfe benötigen eine ausreichende Drainage, um Krankheiten sowie Überwässerung zu verhindern. Genauso wie Austrocknung ist schlecht für Pflanzen ist es auch Überwässerung. Versuchen Sie, Töpfe mit Abflusslöchern zu kaufen oder Löcher in den Behälter zu machen, den Sie verwenden.

Bestimmte Pflanzen gedeihen in Innenräumen besser

YinYang/E+ über Getty Images

Es ist eine gute Idee, mit zu arbeiten Pflanzen, die Ihrem Können entsprechen und an Ihre aktuelle Umgebung bei der Gartenarbeit, also versuchen Sie, sich an Pflanzen zu halten, von denen bekannt ist, dass sie sich in Innenräumen gut entwickeln. Kräuter wie Basilikum, Schnittlauch, Rosmarin, Salbei, Estragon und Thymian gedeihen in Innenräumen ebenso gut wie Salat, Erbsen, Spinat und Karotten.

Sie können Pflanzen ohne Erde anbauen

© Tuayai