Der Laufexperte und Olympiateilnehmer gibt 5 Tipps, um zu wissen, wann es Zeit ist, Ihre alten Schuhe loszuwerden

Zu sagen, dass Läufer mit ihrem verbunden sind Turnschuhe wäre eine große untertreibung. Zumindest alle Läufer verlassen sich auf ihre Schuhe – und es ist fair zu sagen, dass viele Läufer volle Bindungsprobleme haben. Ob es nun darum geht, sich nicht vom alten Paar zu trennen oder nicht viel Geld für ein neues Paar auszugeben, zu viele Läufer legen Meilen auf Schuhen zurück, die ihre Blütezeit überschritten haben.

Samantha Clayton, Olympia-Athletin, Personal Trainerin, Bahntrainerin und Herbalifes Senior Director Fitness Education, sieht dieses Problem aus erster Hand. Ein Aspekt, der es noch schwieriger macht, ist, dass jeder seine Turnschuhe unterschiedlich schnell abnutzt, es gibt also keine absolute Regel, wann man sie auswechseln sollte.

„Viele Marken testen ihre Produkte, um sicherzustellen, dass ihre Schuhe bis zu 500 Meilen tragen können, aber wir sind alle wirklich individuell und die Lebensdauer Ihrer Schuhe hängt von so vielen Faktoren ab, darunter wie Sie laufen, Ihr Gewicht, wenn Sie machen sie nass, das Gelände, auf dem Sie laufen, an wie vielen Tagen in der Woche tragen Sie sie und natürlich die Qualität der Marke, die Sie kaufen“, sagte Clayton. „Grundsätzlich [je härter du bist] an deinen Schuhen, desto weniger halten sie. Die Investition in ein oder zwei neue Paare pro Jahr für einen durchschnittlichen Fitnessstudio-Besucher/-Läufer ist ausreichend, und wenn Sie ein begeisterter Sportler und Läufer sind, erscheinen zwei bis vier Paare pro Jahr normal.“

Dies ist zwar eine hilfreiche Faustregel, aber es liegt an Ihnen, den Status Ihrer Sneaker zu bewerten. Clayton hat fünf Tipps gegeben, um zu wissen, wann es Zeit ist, Ihre alten Schuhe loszuwerden.

Suchen:„Meistens kann man sich einfach seine aktuellen Laufschuhe ansehen und wissen, dass es Zeit für ein neues Paar ist. Achten Sie auf lose Nähte, Trennung der geklebten Sohle am Schuh oder wenn die Absätze gedehnt aussehen und/oder Stellen an den Laufsohlen, die komplett abgenutzt sind. Wenn Ihre Schuhe jedoch in gutem Zustand sind, aber nur schmutzig aussehen – werfen Sie sie nicht weg. Einfach sauber machen und in ein neues Paar Schnürsenkel investieren!“

Kompfort:„Wir alle lieben es, bequeme Schuhe zu tragen, aber wenn sich Ihre aktuellen Schuhe vollständig an Ihre Fußform angepasst haben, bieten sie Ihnen möglicherweise nicht mehr die Unterstützung, die Sie benötigen. Wenn Ihre alten Schuhe Blasen oder Beschwerden verursachen, kann dies auch daran liegen, dass sie ihre Form vollständig verloren haben und jetzt Ihr Laufverhalten beeinträchtigen.“



Größe:„Wenn sich Ihre aktuellen Schuhe zu eng oder zu locker anfühlen, müssen Sie sich für ein neues Paar anpassen. Ich weiß, dass wir alle denken, dass unsere Füße im Teenageralter aufhören zu wachsen, aber es gibt viele Dinge, die die Schuhgröße beeinflussen können, die Sie tragen. Schwangerschaft, Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust können Ihre Schuhgröße, insbesondere die Weitenanpassung, verändern.“

Funktion:„Abgenutztes Profil erhöht die Rutschgefahr, weist aber auch auf eine allgemeine Alterung und einen Zusammenbruch der Unterstützung des Schuhs hin. Wenn die Unterseite des Schuhs Falten und Risse aufweist, ist dies ein Hinweis darauf, dass sich das Material in der Sohle abnutzt und ein neues Paar unbedingt erforderlich ist. Wenn deine Schuhe quietschen, ist das auch ein Zeichen dafür, dass sich der Kleber löst.“

Geruch:„Die meisten Laufschuhe riechen gleich nach dem Ausziehen ein wenig, aber wenn Ihre Schuhe einen schrecklichen Geruch haben, ist es Zeit, neue zu kaufen, denn dies ist ein Zeichen dafür, dass sie mit Feuchtigkeit und Bakterien durchdrungen sind. Dies ist eine ungesunde Umgebung für die Füße.“

Mehr lesen:
Die 20 besten Laufschuhe des Jahres 2015
So wählen Sie die richtigen Laufschuhe aus
Die 10 besten Laufschuhmarken