Debby Wong / Shutterstock.com

Gekennzeichnet durch Vogue.com als eines der „9 Ballett-inspirierten Workouts für den Körper einer Tänzerin“, Tänzer-Form Inhaberin Jennifer McCamish, selbst eine ehemalige Radio City Rockette, integriert Elemente aus Pilates, Barre, Yoga und ihrem professionellen Tanztraining, um Kunden zu helfen, effizient und effektiv Ergebnisse zu erzielen.

„Die Rockettes sind berühmt für ihre langbeinigen High Kicks und geformten Beine, daher bekomme ich beim Training von Kunden häufig die Frage: ‚Wie bekomme ich die Beine dieser Tänzer?‘ Hier sind drei klassische Ballettübungen, die optimiert wurden, um dir die wilden Tänzerinnen zu geben Beine, während Sie Ihren Sitz formen und gleichzeitig die Körperhaltung und das Gleichgewicht verbessern. Bauen Sie diese Übungen sorgfältig ein und beobachten Sie, wie die Disziplin des Tänzers Ihnen helfen kann, Ihre neu geformten Spiele mit einem anmutigen Gleiten in Ihren Lieblingsabsätzen zu zeigen.“


Die Releve’

Der Ballettbegriff „releve“ bedeutet, sich zu erheben, daher ist es natürlich passend, dass diese Übung den Sitz und die Beine anhebt, strafft und strafft. Setzen Sie die Fersen zusammen und drehen Sie die Zehen um 2' - 3' (wie ein Stück Kuchen). Spüren Sie die Drehung der Zehen von der Außenseite der Hüfte (nicht die Knie oder Knöchel). Stellen Sie sich vor, wie sich Ihre Oberschenkel nach hinten drehen und zur Mitte Ihres Körpers drücken. Dadurch wird der mittlere Gesäßmuskel in Eingriff gebracht und die hübsche seitliche Vertiefung im Sitz erzeugt. Verlängern Sie die Kniekehlen, indem Sie die Oberschenkel hoch von der Kniescheibe abheben. Das Knie sollte sich gestützt und nicht im Gelenk eingeklemmt oder eingeklemmt anfühlen. Drücken Sie den Bauch zurück zur Wirbelsäule, als ob Sie ein Korsett von den unteren Rippen bis zum Becken um Ihren Oberkörper gewickelt hätten, das Ihr Becken neutral hält (nicht nach vorne gekippt oder untergeklemmt). Deine Schultern sollten über deinen Hüften gestapelt sein und von deinen Ohren wegreichen – stell dir vor, du würdest 2 Zoll größer werden. Beginnen Sie mit dieser perfekten Form, sich bis zu den Zehenspitzen aufzurollen und sich kontrolliert wieder abzusenken (vermeiden Sie, nach oben und unten zu klopfen). Führen Sie diese Übung 30-60 Sekunden lang durch oder so lange, wie Sie die perfekte Ausrichtung und das Engagement beibehalten können.


Arabeske mit flachem Rücken



Legen Sie Ihre Hände auf einen stabilen Stuhl oder ein Geländer und neigen Sie sich zu den Hüften, halten Sie Ihren Nacken in einer Linie mit Ihrem Oberkörper, halten Sie die Schultern von den Ohren fern und ziehen Sie das imaginäre Korsett an, um Ihren Bauch zur Unterstützung der Wirbelsäule zu komprimieren. Beugen Sie beide Knie und strecken Sie Ihr rechtes Bein hüfthoch in die Luft, sodass Ihr Körper wie der Buchstabe T aussieht. Zeigen Sie mit den Zehen und strecken Sie die Kniekehlen, als würde Energie aus Ihrer Zehenspitze schießen. Beginnen Sie, das Basisbein mit dem Körpergewicht in der Basisferse zu beugen und zu strecken, so dass Sie die Kniesehnen und Gesäßmuskeln am Standbein isolieren. Sie werden Ihren Rumpf und das obere Bein isometrisch trainieren, indem Sie die Energie im ganzen Körper aktiv halten, was das Gleichgewicht und die Körperhaltung verbessert. Führen Sie 30-60 Sekunden oder so lange durch, wie Sie die perfekte Ausrichtung und das Engagement beibehalten können. Wiederholen Sie die andere Seite.

Attitüde

Beginnen Sie in der Ausgangsposition des Releve mit den Fersen zusammen und den Zehen ein paar Zentimeter geöffnet. Legen Sie Ihren linken Ellbogen oder Ihre Hand auf die Stuhllehne und drehen Sie Ihre Hüften diagonal zum Stuhl. Beugen Sie beide Knie und komprimieren Sie Ihren Bauch, so wie Sie das Korsett von oben besprochen haben. Senken Sie Ihre Schultern von den Ohren weg und verlängern Sie die Wirbelsäule, sodass Sie 5 cm größer werden. Heben Sie Ihr rechtes Bein so hoch wie möglich hinter sich, ohne dass sich Ihr unterer Rücken bewegt oder der Bauch herausgedrückt wird. Wenn Ihr unterer Rücken schmerzt, haben Sie Ihr Knie zu hoch angehoben und stützen Ihren Unterbauch nicht ab. Beginnen Sie, Ihr Bein 30-60 Sekunden lang um 1 Zoll anzuheben und abzusenken, oder so lange, wie Sie die perfekte Ausrichtung und das Engagement beibehalten können. Für eine Herausforderung versuchen Sie diese Übung auf der Höhe und strecken Sie Ihren rechten Arm über den Kopf, als würden Sie Ihr Gesicht in einen ovalen Bilderrahmen einrahmen. Wiederholen Sie die andere Seite.


Weitere Lesungen:

Fitness-Tipps für die Weihnachtsfeiertage des Personal Trainers

14 knifflige Urlaubsgewohnheiten, die zu Gewichtszunahme führen

Überhyped Übungen, die deine Zeit verschwenden