Halte Ausschau nach diesen Warnzeichen bei anderen – oder sogar bei dir selbst

PeopleImages/E+ über Getty Images

Laut Dr. Lillian Glass, einer Expertin für Kommunikations- und Verhaltenspsychologie, die das Buch „Toxic People“ verfasst hat, kann eine toxische Person in Bezug auf Methode und manchmal Motivation stark variieren. „Eine giftige Person beraubt Sie Ihres Selbstwertgefühls und Ihrer Würde und vergiftet die Essenz dessen, wer Sie sind“, schrieb Dr. Glass in ihrem Buch. „Er oder sie zermürbt deinen Widerstand und kann dich so mental oder körperlich krank .“ Unter Verwendung von Dr. Glasss Beschreibungen von Menschen, die toxisch sind, sind hier 25 Warnzeichen, die darauf hindeuten, dass Sie oder jemand, den Sie kennen, möglicherweise toxisch sein könnte.

Selbstbezogenheit

fizkes/iStock über Getty Images Plus

Ein Hinweis darauf, dass jemand giftig sein könnte, ist sein mangelndes Interesse an anderen. Einige giftige Menschen reden ständig über sich selbst und zeigen sehr wenig Rücksicht auf andere Menschen und wenden das Gespräch nach Möglichkeit wieder auf sich selbst zurück. Diese Art von Verhalten macht es schwieriger, Freundschaften aufbauen da es einen Einfluss darauf haben kann, wie wertgeschätzt die Person anderen ist.

Andere verurteilen

kupicoo/E+ über Getty Images

Anstatt ihr eigenes Verhalten zu untersuchen, neigen toxische Menschen dazu, das Verhalten anderer zu beurteilen und es zu kommentieren. Sie verurteilen andere oft nach ihrem Aussehen, Job, finanzielle Lage , Beziehungen, Familie und mehr. In der Nähe von jemandem zu sein, der so verurteilend ist, kann sowohl das Selbstvertrauen als auch das Selbstwertgefühl beeinträchtigen, und selbst verurteilend zu sein kann auf Unzufriedenheit hinweisen.



Unaufgefordert Ratschläge geben

10'000 Stunden/DigitalVision über Getty Images

Sofern sie nicht ausdrücklich danach fragen, jemandem einen Rat geben kann herablassend und störend sein. Giftige Menschen sind besonders anfällig dafür, wenn es unangemessen ist oder sogar wenn die andere Person klargestellt hat, dass es nicht erwünscht ist. Laut einer Studie der National Library of Medicine kann es ihnen ein Gefühl der Überlegenheit und Kontrolle geben.

Klatsch verbreiten

Tara Moore/DigitalVision über Getty Images

Wenn jemand unglücklich, unfreundlich oder . ist sich ängstlich fühlen, Sie entwickeln möglicherweise die Angewohnheit, sich auf andere zu konzentrieren, anstatt ihre eigene Selbstbeobachtung durchzuführen. Sie nehmen Informationen über andere Menschen auf oder erfinden sogar Lügen und verbreiten Klatsch, um den Ruf der anderen Person zu verletzen und vielleicht sogar ihre Glaubwürdigkeit zu verletzen, wenn sie sich über das Verhalten der giftigen Person äußern.

Ständige Negativität

10'000 Stunden/DigitalVision über Getty Images

Ständige Negativität kann sowohl für die Person, die es tut, als auch für die Menschen um sie herum sehr giftig sein. Negative und pessimistische Gedanken sind nicht nur schädlich für das eigene Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl, sondern können auch andere belasten, die der ständigen Negativität ausgesetzt sind. Diese Art von Einstellung kann eine Person sogar physisch in Form von Herzprobleme .

Ständige Kritik

SDI Productions/E+ über Getty Images

Gewohnheitskritik ist einer der wie die Leute nicht merken, dass sie ihre Kinder beleidigen und dient dazu, Menschen niederzumachen. Dies kann sich auf das Selbstwertgefühl des Empfängers auswirken und Ärger und Spannungen sowie Schwierigkeiten beim Umgang mit zukünftigen Meinungsverschiedenheiten verursachen.

Andere beleidigen

MStudioImages/E+ über Getty Images

Giftige Menschen können andere beleidigen oder dies subtil in Form von Witzen und rückständigen Komplimenten tun, weil sie selbst unglücklich oder emotional instabil sein könnten. Dies führt dazu, dass andere sich verletzt und Selbstzweifel fühlen, die ziemlich dauerhaft sein können, aber es gibt einige einfache Wege, höflicher zu sein .

Andere ausschließen

Moyo Studio / E + über Getty Images

Klatsch ist ein Etikette-Regel viele Leute wissen nicht, dass sie brechen , und nur eine Art und Weise, wie toxische Menschen relationale Aggression betreiben, eine Art von Aggression, bei der einer anderen Schaden zufügt, indem er Schaden nimmt ihre Beziehungen oder sozialer Status. Giftige Menschen schließen Menschen oft aus oder fördern soziale Ächtung, was für eine Person sehr schädlich sein kann und oft psychologische Auswirkungen hat.

Schönwetterfreund sein

fotostorm/E+ über Getty Images

Während eine giftige Person sich in ihren eigenen Zeiten der Not von anderen ernähren kann, um Unterstützung und Hilfe zu erhalten, könnte sie zögern, den Gefallen zu erwidern. In guten Zeiten kann es toll sein, einen giftigen Freund zu haben, aber erwarte nicht, dass er da ist, um dir zu helfen oder zu schultern, wenn du rauere Tage durchmachst und ein bisschen Unterstützung brauchst, um zu helfen den Stress bekämpfen.

Die stille Behandlung geben

Mixmike/E+ über Getty Images

Es sei denn, Sie ziehen Grenzen mit jemandem, mit dem Sie wissen, dass Kommunikation zwecklos ist, eine andere Person stillschweigend zu behandeln, ist ein toxisches Verhalten. Dies führt nicht nur dazu, dass sich die andere Person zurückgewiesen und unerwünscht fühlt, sondern hilft der toxischen Person auch, jede Konfrontation über ihr eigenes Verhalten zu vermeiden.

Lügnerisch

Jeremy Woodhouse über Getty Images

Während es manchmal notwendig ist, Erzähle Kindern eine Notlüge wie die Zahnfee , häufiges und absichtliches Lügen ist ein Zeichen dafür, dass eine Person giftig und schwer zu handhaben ist. Egal, ob es sich um ständige kleine Fibs oder große Lügen handelt, die Ihre Beziehung beeinträchtigen, diese Art von Verhalten kann jedes Vertrauen in ihre Beziehungen untergraben, und mehr Ehrlichkeit verbessert nachweislich Ihre geistige und körperliche Gesundheit.

Gasbeleuchtung

Drazen_/E+ über Getty Images

Eine besondere Art des Lügens ist das Gaslighting, wenn eine Person versucht, Zweifel an der Realität einer anderen Person oder Gruppe zu wecken. Beim Gaslighting werden Sie feststellen, dass Sie Ihre eigene Erinnerung oder Wahrnehmung von Ereignissen und manchmal sogar Ihren eigenen Verstand in Frage stellen.

Andere manipulieren

SDI Productions/E+ über Getty Images

Anstatt geradlinig zu sein und zu versuchen, ihre Bedürfnisse zu kommunizieren, neigen toxische Menschen dazu, andere durch verdeckte Mittel direkt zu kontrollieren. Eine giftige Person nicht kümmere dich darum, was andere wollen oder brauchen Sie können sich aber dafür entscheiden, eine Situation zu manipulieren, um ein Ziel zu erreichen, das ihnen nützt, eine Gewohnheit, die Misstrauen fördert.

Undankbarkeit

skynesher/E+ über Getty Images

Es ist wichtig, dass zeige jeden Tag Dankbarkeit , und eine Studie veröffentlicht in Sozialpsychologie und Persönlichkeitswissenschaft fanden heraus, dass Dankbarkeit die Aggression senkt und das psychische Wohlbefinden verbessert.

Selbstüberschätzung

Thomas Barwick/DigitalVision über Getty Images

Eine Studie des Harvard Business School fanden heraus, dass zu selbstbewusste Arbeitnehmer eher giftig sind am Arbeitsplatz . Die Studie ergab, dass diejenigen, die ihre eigenen Fähigkeiten überschätzen, auch eher zu Fehlverhalten neigen, da sie tendenziell an eine höhere Wahrscheinlichkeit eines guten Ergebnisses glauben als diejenigen, die ihre Fähigkeiten nicht überschätzen.

Eifersucht

tuaindeed/iStock über Getty Images Plus

Eine giftige Person kann unglücklich werden, wenn sie merkt, dass jemand anders Erfolg oder Glück hat. Anstatt ein guter Freund sein und die harte Arbeit der anderen Person zu bemerken und zu schätzen, kann die giftige Person verärgert und aggressiv werden. Dies könnte sich dadurch zeigen, dass die Leistungen anderer Personen minimiert oder beleidigt werden.

Die Gefühle anderer minimieren

gawrav/E+ über Getty Images

Wenn Sie jemals versuchen, über etwas Luft zu machen, das Sie verärgert und die andere Person Ihnen das Gefühl gibt, dass Sie überreagieren, ist das ein toxisches Verhalten. Es ist verständlich, nach Bestätigung zu suchen, und Ihr Emotionen sind gültig . Wenn Ihre Gefühle ungültig gemacht werden, kann dies Ihre emotionale Reaktivität und Regulation negativ beeinflussen.

Grenzen nicht respektieren

BraunS/E+ über Getty Images

Es ist wichtig, Grenzen zu anderen zu ziehen, um die eigene geistige und emotionale Gesundheit zu schützen. Eine Person, die giftig ist, wird jedoch versuchen, diese Grenzen überschreiten . Der Anspruch auf Zeit und Raum anderer Menschen schadet nicht nur den Beziehungen und dem Sicherheitsgefühl anderer, sondern kann auch verletzen.

Körperlich werden

PeopleImages/E+ über Getty Images

Körperlich zu werden ist nie in Ordnung, und es ist leider bei vielen ein allgemeines Warnzeichen toxische Beziehungen . Häusliche Gewalt ist ein Verhaltensmuster, das ein Partner anwenden kann, um Macht und Kontrolle über einen anderen zu behalten, aber auch am Arbeitsplatz, in der Schule oder im Freundeskreis können Raum und Komfort eindringen.

Entschuldigung selten

yongyuan/E+ über Getty Images

Giftige Menschen entschuldigen sich selten, wenn überhaupt. Da sie ungern die Verantwortung für ihre Handlungen übernehmen, ist es unwahrscheinlich, dass sie sich entschuldigen, da dies bedeuten würde, dass sie Konsequenzen tragen oder sich bemühen müssten, es besser zu machen. Sich zu entschuldigen ist jedoch ein wichtiger Teil der Aufrechterhaltung von Beziehungen und sogar der Schlüssel zu einer dauerhaften Ehe .

Emotionale Erpressung

Luis Alvarez/DigitalVision über Getty Images

Eine andere Möglichkeit, wie toxische Menschen versuchen, das zu bekommen, was sie wollen, besteht darin, andere zu beschuldigen, was kein guter Weg ist ein gesundes Zuhause schaffen oder Umwelt. Wenn Sie sich weigern, den Wünschen einer giftigen Person zu folgen, seien Sie darauf vorbereitet, dass sie versuchen, Ihnen das Gefühl zu geben, ein schlechter Mensch zu sein, um Sie zum Nachgeben zu bewegen.

Geschrei

Jose Luis Pelaez Inc/DigitalVision über Getty Images

Jemanden anzuschreien oder anzuschreien kann eine Form von psychischem Missbrauch sein, da es dazu dient, das Selbstwertgefühl einer Person zu schädigen. Ein solches Verhalten kann für andere eine Menge Stress verursachen, was selbst verursacht alle möglichen beängstigenden Symptome .

Prahlerei

courtneyk/E+ über Getty Images

Wenn sich jemand unsicher fühlt, kann er überkompensieren, indem er versucht, sein eigenes Image zu stärken, indem er mit seinen Talenten und Leistungen prahlt. Es ist zwar schön, dich anzuerkennen Lebenswerk , toxische Menschen tun dies oft auf eine Weise, die zeigen soll, wie viel besser sie als andere sind, und sie werden dabei oft ihre Mitmenschen niedermachen und sie ärgern.

Inkonsequent sein

Klaus Vedfelt//DigitalVision über Getty Images

Ein besonders schwieriges toxisches Verhalten ist, wenn die andere Person Sie einfach inkonsequent behandelt. Sie werden ihre Ansichten und Meinungen zu Menschen, Ereignissen und anderen Themen nach Belieben ändern, und dies führt oft zu einem Wechsel zwischen einer heißen und einer kalten Einstellung gegenüber Freunden und Familie. Kinder, die solche Erfahrungen gemacht haben Verhalten ihrer Eltern Insbesondere kämpfen sie mit zunehmendem Alter mit dem Selbstwertgefühl und den eigenen Beziehungen.

Sich weigern, Verantwortung für ihr Verhalten zu übernehmen

fizkes/iStock über Getty Images Plus

Viele toxische Menschen werden alles tun, um die Verantwortung für Fehler oder toxisches Verhalten nicht zu übernehmen. Sie neigen dazu, die Schuld auf andere oder ihre Umstände abzuwälzen; nichts ist jemals ihre Schuld. Dies kann besonders schädlich sein, wenn die toxische Person andere schlecht behandelt, da sie ihren Opfern das Gefühl geben, etwas getan zu haben, um den Missbrauch zu verdienen, a giftige Angewohnheit, die Beziehungen ernsthaft schädigen kann .

Mehr aus The Active Times:

So klären Sie Ihren Geist

Telefonetikette, die Sie kennen müssen

18 Wege, wie sich Freundschaften mit zunehmendem Alter ändern

Dinge, die alle Eltern in ihrem Leben tun sollten

Beziehungen und Coronavirus: Tipps für Ehepaare während der Quarantäne