Shutterstock

Das NPS bezeichnet März bis April als Bögen “ „Hochsaison“, wenn Besuchern empfohlen wird, im Voraus für einen der 50 Campingplätze im Devils Garden Campground-Bereich des Parks zu reservieren. Für diejenigen, die nicht das Glück haben, einen Platz im eigentlichen Park zu finden, gibt es eine Reihe von kommerzielle Campingplätze in der Nähe verfügbar, sowie Campingplätze, die vom Bureau of Land Management verwaltet werden.

Die 10 besten Nationalparks zum Campen

Shutterstock

„Camping in einem Nationalpark unterscheidet sich aufgrund der Vielfalt der Erfahrungen von Camping an anderen Orten“, sagt Emily Boyd, Direktorin für strategische Partnerschaften für Drüben und ein ehemaliger Parkranger in einem historischen Nationalpark. „Man kann sich wochenlang im Hinterland verirren oder parken Sie Ihr Wohnmobil nur wenige Gehminuten von Sehenswürdigkeiten entfernt. Der National Park Service (NPS) ist einzigartig positioniert, um alle Arten von Outdoor-Abenteurern zu bedienen, einschließlich Menschen jeden Alters und unterschiedlicher Erfahrungsstufen.“

Im Wesentlichen bieten Nationalpark-Campingplätze einige der einzigartigsten Campingerlebnisse des Landes. Und wie Boyd betont, sind diese Campingausflüge oft ein einmaliges Erlebnis, da die Möglichkeiten innerhalb der Parks manchmal begrenzt sind (z. B. erfordern viele Nationalpark-Campingplätze Reservierungen, die schwer zu erzielen sind).


„Nationalparks sind wirklich einzigartige Orte, die man besuchen kann, und Camping bietet eine einzigartige Gelegenheit, geschützte Orte zu erleben“, sagte Boyd. “[Camping in the Parks] bietet die Möglichkeit, nach dem geschäftigen Chaos der Tagesbesucher vollständig in das Erlebnis einzutauchen und sich mit dem Park zu verbinden.”

Neugierig, welche Parks am besten für den Aufbau eines Camps gewählt wurden?


Nach Angaben von 300.000 Outdoor-Enthusiasten, die von Yonder befragt wurden, wurden die folgenden US-Nationalparks zu den 10 besten für wirklich unglaubliche Campingabenteuer gewählt.



#10 Canyonlands-Nationalpark, Utah

Shutterstock

Boyd empfiehlt diesen Park nicht nur wegen seiner atemberaubenden Landschaft, sondern auch wegen eines Besuchs in Canyonlands bringt Sie auch in die Nähe des Arches-Nationalparks (Nummer sechs auf dieser Liste). “Arches und Canyonland sind zwei erstaunliche Parks, die nur 30 Minuten voneinander entfernt liegen und die Möglichkeit bieten, beides bei einem Besuch sehen ,' Sie sagte. “Viele private Campingplätze in der Umgebung von Moab ermöglichen es den Menschen, zwischen den beiden Parks zu campen.” Außerdem, sagte sie, können Sie Zion (Nummer vier auf dieser Liste) in nur fünf Stunden Fahrt zu Ihrer Reise hinzufügen.

#9 Big-Bend-Nationalpark, Texas

' Sonnenuntergang vom Boquillas Canyon ' von Erzbob Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons .

Große Kurve Besucher können aus drei Frontcountry-, NPS -betriebene Campingplätze. Chisos Basin wird als von hohen, felsigen Klippen umgeben beschrieben und ist ein erstklassiger Ort, da es in der Nähe vieler der beliebtesten Wanderwege des Parks liegt. Der Cottonwood Campground ist eher ein ruhiger und schattiger Platz, während der Rio Grande Village Campground (neben dem Rio Grande) einen Lagerladen und Duschen in Gehweite sowie einen Wohnmobil-Campingplatz mit kompletten Anschlüssen bietet.

#8 Glacier-Nationalpark, Mont.

Shutterstock

' Gletscher hat mehr als eine Million Hektar zu erkunden und bietet einzigartige Möglichkeiten, tief ins Hinterland einzudringen“, sagte Boyd. “Ernsthafte Camper und Wanderer können Tage oder Wochen in den Weiten dieses Parks verbringen und die Möglichkeit bieten, wirklich den Stecker zu ziehen und sich mit der Natur zu verbinden.” Laut NPS Glacier beherbergt 13 verschiedene Campingplätze (von denen die meisten wer zuerst kommt, mahlt zuerst) mit insgesamt etwa 1.009 Stellplätzen.


#7 Linville Gorge Wilderness National Forest, N.C.

Shutterstock

Teil der Pisgah Nationalforst , das zerklüftete Hinterland des Linville Gorge Wildnisgebiet ist ein absoluter Campingplatz für wirklich abenteuerlustige Entdecker. Wanderer werden vor allem die Fülle an Wanderwegen genießen, die von 1-Meile-Wanderungen für Anfänger bis hin zu anspruchsvollen Fernwanderungen reichen. Von Mai bis Oktober sind für das Campen innerhalb des Parks an Wochenenden und Feiertagen kostenlose Genehmigungen erforderlich.

#6 Arches-Nationalpark, Utah

Shutterstock

Das NPS bezeichnet März bis April als Bögen “ „Hochsaison“, wenn Besuchern empfohlen wird, im Voraus für einen der 50 Campingplätze im Devils Garden Campground-Bereich des Parks zu reservieren. Für diejenigen, die nicht das Glück haben, einen Platz im eigentlichen Park zu finden, gibt es eine Reihe von kommerzielle Campingplätze in der Nähe verfügbar, sowie Campingplätze, die vom Bureau of Land Management verwaltet werden.

#5 Joshua Tree Nationalpark, Kalifornien.

Shutterstock

Für diejenigen, die sich wirklich mit der Wildnis verbinden möchten, Joshua Tree bietet Campern die Möglichkeit, direkt unter dem Sternenhimmel zu schlafen und einige der atemberaubendsten Aussichten bei Nacht in Südkalifornien zu erleben. Laut NPS Es gibt neun verschiedene Campingplätze mit etwa 500 entwickelten Stellplätzen innerhalb des Parks, mit Optionen für alle Arten von Besuchern, von Alleinreisenden bis hin zu großen Gruppen.

#4 Zion-Nationalpark, Utah

Shutterstock

Ein immer beliebter werdender Ort, um ein Zelt aufzustellen, das NPS sagt die meisten Websites in jedem von Zion Die drei offiziellen Park-Campingplätze sind wochentags bis zum Mittag und am Wochenende bis zum Morgen gefüllt. Von Mitte März bis November ist die geschäftigste Zeit des Parks und die meisten Campingplätze sind jede Nacht voll. Gäste können Reservierungen für den Watchman Campground machen, aber es gibt auch viele private Campingplätze in der Nähe.


#3 Grand-Canyon-Nationalpark, Arizona.

Shutterstock

Es gibt drei offizielle NPS Campingplätze innerhalb Grand-Canyon-Nationalpark , von denen zwei Besucher reservieren können: Mather Campground on the South Rim und North Rim Campground. „Der Grand Canyon bietet günstige Campingplätze in der Nähe des Haupteingangs des South Rim und bietet einfachen Zugang für Sonnenaufgangswanderungen und Fotos“, sagt Boyd. Der NPS Desert View Campground am South Rim (25 Meilen östlich von Grand Canyon Village) gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

#2 Great-Smoky-Mountains-Nationalpark, N.C. & Tenn.

Shutterstock

Die Wähler nannten diesen Park nicht nur als den zweitbesten Park für Camping, sondern wählten ihn auch zum beliebtesten Ort für Wanderungen in den USA. Tatsächlich ist die atemberaubende Wildnis der Rauchige Berge ist für beides ideal. Ganz zu schweigen davon, dass der Park den Besuchern verschiedene Arten von Campingerlebnissen bietet. Camper können zwischen Front- oder Backcountry-Sites, Gruppencampingplätzen und sogar Pferdecamps wählen. Outdoor-Entdecker sollten jedoch hüte dich vor bären im Bereich. Das NPS warnt davor, dass Bären derzeit „sehr aktiv“ im Park sind.

#1 Yosemite-Nationalpark, Kalifornien.

Shutterstock

' Yosemite eignet sich hervorragend zum Autocamping und Wohnmobil , eine schöne Alternative für alle, die nicht bereit sind, ohne jeglichen Komfort ins Backcountry zu gehen“, sagt Boyd. Laut NPS hat der Park 13 beliebte Campingplätze , von denen viele empfehlen, Reservierungen vorzunehmen, insbesondere von April bis September.