Shutterstock/Stefan Pircher

Einige Taucher (normalerweise diejenigen, die erfahrener ) sind mutig genug, um buchstäblich „mit den Haien zu schwimmen“, was bedeutet, dass sie dies ohne den Schutz eines Käfigs frei tun. Wenn Sie jedoch neugierig sind, aber noch nicht ganz bereit sind,dasfreundlich mit diesen großen Meeresbewohnern, wird ein Käfigtauchgang wahrscheinlich besser zu Ihrem Appetit auf ein Hai-Beobachtungsabenteuer passen.

Von Südafrika bis Las Vegas (ja, man kann Haie mitten in der Wüste sehen) sind die folgenden Ziele einige der spektakulärsten Orte der Welt, um diese wirklich faszinierenden Fische von Angesicht zu Angesicht, aber im Käfig, zu sehen .

Die 11 besten Orte, um Haie zu sehen ... hinter einem Käfig

Shutterstock/Stefan Pircher

Einige Taucher (normalerweise diejenigen, die erfahrener ) sind mutig genug, um buchstäblich „mit den Haien zu schwimmen“, was bedeutet, dass sie dies ohne den Schutz eines Käfigs frei tun. Wenn Sie jedoch neugierig sind, aber noch nicht ganz bereit sind,dasfreundlich mit diesen großen Meeresbewohnern, wird ein Käfigtauchgang wahrscheinlich besser zu Ihrem Appetit auf ein Hai-Beobachtungsabenteuer passen.


Von Südafrika bis Las Vegas (ja, man kann Haie mitten in der Wüste sehen) sind die folgenden Ziele einige der spektakulärsten Orte der Welt, um diese wirklich faszinierenden Fische von Angesicht zu Angesicht, aber im Käfig, zu sehen .

Gansbaai, Südafrika

Shutterstock/Fiona Ayerst

Gansbaii wird oft als „Große Weiße Hai-Hauptstadt der Welt“ bezeichnet und ist ein erstklassiger Ort für Käfigtauchen, der ein wirklich aufregendes Erlebnis verspricht. “Diese Gegend ist der beste Ort der Welt, um sich näher zu kommen große weiße haie und die meisten TV-Dokumentationen und Shows über den Weißen Hai wurden von diesem Ort aus gedreht“, sagte Lina Stock. Stock ging vor kurzem zum Käfigtauchen vor der Küste von Gansbaii und ist Mitbegründer und Autor von Abweichende Reisende . „Die Haie jagen und bewegen sich das ganze Jahr über durch dieses Gebiet. Es gibt eine kleine Insel vor der Küste, auf der über 60.000 Pelzrobben leben, so dass Sie in den Wintermonaten sogar große Weiße beobachten können, die auf der Jagd nach den Robben aus dem Wasser springen. Das Käfigtauchen ist erstklassig mit sachkundigen und erfahrenen Leuten, die ihre Geschäfte führen.“
Empfohlener Ausstatter: Weiße Hai-Safaris


Galapagos Inseln

Shutterstock

Mit einer äußerst einzigartigen und vielfältigen Wildtierpopulation bietet ein Tauchgang in den Gewässern der Galapagos-Inseln die Möglichkeit, mehreren Haiarten zu begegnen, darunter Hammerhaie, Galapagos-, Schwarz- und Walhaie. Außerdem, während Sie unter dem Meer erkunden , haben Sie vielleicht sogar die Möglichkeit, andere Kreaturen wie Seelöwen und große Thunfischschwärme zu sehen.
Empfohlener Ausstatter: Hai Taucher



Shark Reef Aquarium in Mandalay Bay, Las Vegas

Niemand würde erwarten, mitten in der Wüste einen Hai zu sehen, aber das Mandalay Bay Hotel and Casino in Las Vegas beherbergt 1,3 Millionen Gallonen Shark Reef Aquarium , bietet den Besuchern eine Nahaufnahme verschiedener Haiarten, darunter Sandtiger, Sandbank- und Weißspitzen-Riffhaie sowie viele andere Arten von Unterwassertieren. Und für zertifizierte SCUBA-Taucher, die eine wirklich vergrößerte Ansicht wünschen, bietet das Aquarium eine käfigfreie “ tauchen mit haien “ auch Programm.

Insel Guadalupe, Mexiko

Shutterstock/Jim Agronick

Entsprechend Reisenation , Guadalupe Island oder Isla Guadalupe, hat sich in den letzten 12 Jahren zu einem Top-Aussichtspunkt für große weiße Enthusiasten entwickelt. Kristallklare Unterwassersicht und warme Wassertemperaturen (Durchschnittswerte reichen von 67 bis 72 Grad F) machen es zu einem besonders einladenden Tauchplatz sowie zu einem erstklassigen Ziel für das Hochseefischen.
Empfohlener Ausstatter: Haitauchen International

Montauk, New York

Shutterstock/Pommeyrol Vincent

Ja, der Atlantik beherbergt auch mehrere Haiarten. Vielleicht ist es nicht der beliebteste Ort, um mit diesen großen und faszinierenden Meeresbewohnern zu schwimmen, aber ein Tauchgang vor der Küste von Montauk in Long Island, New York, bietet die Möglichkeit, Mako-, Drescher- und Blauhaie zu sehen, manchmal ein Dutzend gleichzeitig.
Empfohlener Ausstatter: Meeresschildkröten-Charter


Tiger Beach, Bahamas

Shutterstock

Der treffende Name Tiger Beach vor Grand Bahama ist einer der weltweit besten Orte, um Tigerhaie zu beobachten. Die meisten Tauchexpeditionen hier garantieren eine hautnahe Sichtung dieser zahnigen Kreaturen, die bis zu etwa 5 Meter lang werden können.
Empfohlener Ausstatter: Käfigtaucher

Kokosinsel, Costa Rica

Shutterstock/Ethan Daniels

Entsprechend Ausrüstungspatrouille Reporter Jason Heaton, Costa Ricas Cocos Island ist der beste Ort der Welt, um Hammerhaie zu sehen. Während der Sommermonate trifft man nicht selten auf große Schwärme dieser lustigen Fische und die Gegend beherbergt auch andere Arten wie Weißspitzen-, Galapagos- und Walhaie.
Empfohlener Ausstatter: Haitauchen International

Farallon-Inseln, Kalifornien.

Shutterstock/Willyam Bradberry

Zusammen mit anderen Meerestieren besuchen einige der größten Weißen Haie der Welt im Herbst die South East Farallon Island, um sich von See-Elefanten zu ernähren, bevor sie eine lange transpazifische Wanderung unternehmen. Tauchern ist hier fast immer eine spannende und theatralische Begegnung garantiert. Die Organisatoren von Shark Diving International sagen, dass Angriffe auf Sicherheitsverletzungen oft direkt vor den Käfigen stattfinden.
Empfohlener Ausstatter: Haitauchen International

Neptuninseln, Südaustralien

Shutterstock/Willyam Bradberry

Ein weiteres angesehenes Ziel für großartige weiße Beobachtungen sind diese Inseln in Südaustralien für große Populationen von Seelöwen, was bedeutet, dass sie auch das ganze Jahr über als Nahrungsgrundlage für hungrige Haie dienen. Entsprechend Reisenation , das Meerwasser hier ist klar und sauber, was es zu einer idealen Kulisse für Hai-Beobachtungsabenteuer macht.
Empfohlener Ausstatter: Rodney Fox Shark Expeditions


Point Judith, R. I.

' Riesenhai '. Lizenziert unter Public Domain über Wikimedia Commons .

Point Judith ist ein weiterer beliebter Ort zum Beobachten von Haien im Atlantik und bietet abenteuerlustigen Tauchern die Möglichkeit, Blau- und Makohaien von Angesicht zu Angesicht zu begegnen. Blauhaie sind jedoch am häufigsten und laut den Organisatoren von Snappa Charters gelten sie auch als eine der kooperativsten Arten, wenn es um das Fotografieren geht. Darüber hinaus bieten Ausflüge im Juni und Anfang Juli die Möglichkeit, einen Blick auf den weniger bekannten und im Wesentlichen ungefährlichen Riesenhai zu erhaschen (hier abgebildet).
Empfohlener Ausstatter: Snap-Charter

Osprey Reef, Australien

Shutterstock/Sebastien Burel

Für erfahrene Taucher, die bereit für ein Upgrade auf ein käfigfreies Abenteuer sind, Reiseschriftsteller Charlie Moore empfiehlt einen siebentägigen Tauchgang an Bord, um die Inseln des Korallenmeeres zu erkunden Great Barrier Reef und Osprey Reef, das sich etwa 217 Meilen vor der Küste von Cairns in Queensland befindet. „Der Köder ist berühmt für einen Hai-Futter-Tauchgang – kein Käfig und ein Riff-Amphitheater mit Blick auf einen 1.000-Meter-Abhang – der Köder bringt 30 bis 70 Haie an“, sagte Moore.
Empfohlener Ausstatter: Mike Ball Tauchexpeditionen