/ Shutterstock

1. Keine ordnungsgemäße Wiederherstellung zulassen

/ Shutterstock

Herzlichen Glückwunsch zum regelmäßigen Training. Aber Sie könnten diese gesunde Angewohnheit sabotieren, indem Sie „nach dem Training nicht richtig essen, um Nährstoffe wiederherzustellen und Muskeln aufzubauen“, sagt Rentz. Sie müssen auch genug schlafen, um dem Körper zu ermöglichen, sich zu reparieren und wieder aufzubauen. Erholung ist entscheidend und darf nicht vernachlässigt werden. Sie riskieren ernsthaft und schmerzhaft Verletzungen . Denken Sie bei Ihrer Übung daran, dass Rom nicht an einem Tag erbaut wurde.

2. Zu wenig Schlaf bekommen

/ Shutterstock

Schlafentzug ist sehr schädlich für den Körper. Es kann dazu führen, dass IhrGehirn schrumpfen , führe dich zu ISS mehr , und Zunahme Ihren Blutdruck. Außerdem ist es eine schlechte Idee, schläfrig und müde zu fahren, da Ihre Reaktionen dadurch dreimal langsamer werden.

3. Übertraining

/ Shutterstock



Ja, es ist möglich, zu viel des Guten zu haben, und ausarbeiten mehr als das, was Ihr Körper verarbeiten kann, ist sehr schädlich. „Sie sind nicht in der Lage, Ihre normale Routine zu vollenden; Sie stellen fest, dass Sie mit Ihrem Training möglicherweise nur die Bewegungen ausführen “, sagt Rentz. „Außerdem können Sie sich träge fühlen und bewölkt für den Rest des Tages. Endlich fängt man an zu sehnen Komfortlebensmittel , gefüllt mit zuckerhaltigen, hohen Kohlenhydraten und beginnen zu viel zu essen“, fügt sie hinzu. Und wenn das noch nicht genug ist, wird Ihnen zu viel Sport nicht helfen, weil Ihr Körper überlastet ist und keine Zeit hatte, sich zu erholen.

4. Sich zu sehr auf Kraftgeräte verlassen

/ Shutterstock

Indem Sie zu oft Kraftgeräte verwenden, verwenden Sie nicht Ihr eigenes Körpergewicht, um Bewegungen nachzuahmen, die Sie den ganzen Tag über ausführen, sagt Rentz. Das trägt nicht dazu bei, dass Ihr Körper besser funktioniert. Dies ist auch ein weiterer Grund, warum manche Ärzte nicht empfehlen maschinenbasierte Übungen im Sitzen. Wenn Sie also das nächste Mal ins Fitnessstudio gehen, schauen Sie nicht einmal auf die Kniebeugenmaschine und machen Sie es Ausfallschritte stattdessen mit Hantelgewichten in den Händen.

5. Trinken Sie Ihre Kalorien

/ Shutterstock

„Die meisten Dinge im Leben sind in Maßen in Ordnung“, sagt Rentz. 'Wie auch immer, wenn Kalorien zählen Teil Ihrer Routine ist, überwachen Sie Ihre Cocktailaufnahme auf 1x pro Tag und beachten Sie, dass zuckerhaltige Cocktails sehr kalorienreich sind“, fügt sie hinzu. Unze für Unze hat Alkohol etwa 100 Kalorien. „Es sind also die Mischungen, die den zusätzlichen Zucker hinzufügen, was zu Gewichtszunahme auf lange Sicht.'

6. Zucker konsumieren

/ Shutterstock

„[Zucker] führt zu Gewichtszunahme, Karies und so vielen Gesundheitsproblemen ( Hypertonie und Diabetes , um nur einige zu nennen)“, sagt Rentz. Es ist das Einzige, was sie ihren Kunden sagen würde vermeiden um jeden Preis. „Die meisten konsumieren ungefähr 22 Teelöffel pro Tag, während wir 6-9 Löffel pro Tag anstreben sollten“, sagt sie. „Lesen Sie Nährwertetiketten, um Informationen zum Verzehr zu verdeutlichen, und beschränken Sie Erfrischungsgetränke auf einen ganz besonderen Anlass.“

7. Pommes frites essen

/ Shutterstock

Pommes frittes sind das zweite, von dem Rentz den Leuten raten würde, sich zu meiden. Sie machen dich müde und träge, fett und bringen dich in Gefahr für Herzkrankheit und Diabetes, gemäß zum Studium. Eine kleine Portion Pommes hat etwa 300 Kalorien, die hauptsächlich aus Fett stammen. Die Tatsache, dass sie normalerweise in Maisöl getaucht werden, die Schlimmste Art , macht die Sache noch schlimmer. Außerdem haben Pommes viele hochglykämische Kohlenhydrate, die zu Insulinspitzen führen.

8. Nicht hydratisiert bleiben (es ist nicht nur Wasser!)

/ Shutterstock

Trinken genug Wasser ; so einfach ist das. Es hilft, den Körper von Schlacken und Giftstoffen zu befreien, transportiert Sauerstoff und Nährstoffe zu den Muskeln und schützt jedes Organ. Ein guter Tipp, um zu wissen, wie viel Wasser Sie trinken sollten, sagt Rentz, ist, Ihr Körpergewicht in Pfund zu nehmen und zu halbieren. 'Das ist ungefähr die Menge an Wasser, die Sie pro Tag verbrauchen sollten.'

Einfaches Wasser kann langweilig sein, also denk an Alternativen bleiben hydratisiert . „Einige Getränke können uns schneller mit Feuchtigkeit versorgen als andere, und dies ist jetzt als „Hydrationsindex“ bekannt, fügt sie hinzu. „Zum Beispiel hat Milch einen höheren ‚Hydratationsindex‘ im Vergleich zu Kaffee oder Tee.“

Dr. Steinbauer sagt, dass es auch eine gute Idee ist, einen Behälter mit Flüssigkeit mitzunehmen. „Bewahren Sie es bei der Arbeit an Ihrem Schreibtisch oder den ganzen Tag bei sich auf. Das wird Sie daran erinnern, zu trinken, und Ihnen eine visuelle Scorecard darüber geben, wie es Ihnen geht.“

9. Schlummern

/ Shutterstock

Schlechte Qualität Schlaf kann schlimmer sein, als nur ein paar Stunden die Augen zu schließen. Das Drücken der Schlummertaste bringt mehr betonen auf Ihrem Körper, weil es den Schlafprozess stört. Das lässt dich sogar müder . „Wenn die Schlummertaste wirklich ein Indikator dafür ist, dass Sie zu erschöpft sind, um sich zu bewegen, setzen Sie einfach den Wecker zurück“, sagt Rentz. „Wenn Ihr Körper nach dem Alarm aus dem Bett aufstehen kann, vermeiden Sie auf jeden Fall das ‚Schlummern‘ und stellen Sie Ihre Füße einfach auf den Boden.“

10. Rauchen

/ Shutterstock

Keine schwarze Liste der Gewohnheiten ist vollständig ohne Rauchen . „Es ist klar, dass Rauchen wahrscheinlich das Schlimmste ist, was wir tun können“, sagt Dr. Steinbauer.

11. Ignorieren einer behandelbaren Erkrankung

/ Shutterstock

'Eine Person, die ein behandelbares hat chronische Erkrankung und sich dafür entscheiden, es zu ignorieren, würde als das ‚Schlechteste für sich‘ gelten“, sagt Dr. Steinbauer. „Wir sehen oft Suchtkranke, Diabetes , Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Schlafapnoe und andere behandelbare Krankheiten und ignorieren sie“, fügt er hinzu. Bei Diabetes bzw. hoher Blutdruck und Cholesterin, kann der Patient nur wenige Symptome haben und die schrecklichen Auswirkungen treten 10-20 Jahre lang nicht auf. „Bis dahin ist es zu spät; der Schaden ist angerichtet.'

12. Trinken Sie Soda, einschließlich Diät, jeden Tag

/ Shutterstock

Zuckerhaltige Limonaden verlieren seit einigen Jahren gegenüber Diät-Limonaden. Forschung hat bewiesen, wie ungesund Zucker ist. Andere die letzte stellte einen Zusammenhang zwischen Soda und einer um 4,6 Jahre verringerten Lebenserwartung her, da der Zucker die Telomere schädigt, die das Altern der Zellen beeinflussen. Diät-Limonaden, die auch töte dich , schmecken ähnlich wie normale, weil sie haben künstliche Süßstoffe die dem Gehirn Streiche spielen ein schlechterer Weg als zuckerhaltige Limonaden.

13. Ein Workaholic sein

/ Shutterstock

„Wenn wir das Modell anderer Süchte nehmen, wäre die grundlegende Definition ‚ein zwanghaftes Verhalten fortzusetzen, das zu negativen Folgen geführt hat‘“, sagt Dr. Steinbauer. Die Auswirkungen des Workaholic-Seins seien weitreichend, fügt er hinzu, fallen aber höchstwahrscheinlich auf: Über- oder Untergewicht (beide sind Mangelernährung), Bluthochdruck, Herzkrankheit , und Schlaganfall (vermutlich durch Bluthochdruck), sogar Krebs wird in Verbindung gebracht mit mehr Stress . „Die Arbeit selbst verursacht das Problem nicht“, fügt er hinzu. 'Es ist die innere Umgebung des Patienten.'

14. Zu viel SMS schreiben

/ Shutterstock

Die ganze Zeit nach unten zu schauen, um zu schreiben und auf dein Telefon zu starren, richtet verheerende Folgen auf deinem an Haltung , was deutlich Schäden Ihre Gesundheit. EIN lernen hat festgestellt, dass der zusätzliche Druck auf die Wirbelsäule kann zu Verspannungen in den Muskeln vor der Schulter führen, was möglicherweise zu einer Sehnenentzündung der Rotatorenmanschette führt.

15. Mehr als zwei Drinks pro Tag trinken

/ Shutterstock

' Alkohol in Maßen kann den Blutdruck verbessern und das Risiko von Herzerkrankungen senken“, sagt Dr. Steinbauer. „Wenn Sie jedoch denken, dass Sie zu viel trinken könnten, sind Sie es wahrscheinlich. Meiner Erfahrung nach ist die Sorge ums Trinken das erste Anzeichen für ein Alkoholproblem“, fügt er hinzu. Es gibt viele Untersuchungen, die zeigen, wie es langsam geht tötet dich wenn Sie übermäßig trinken. Mäßiges Trinken , ein Getränk pro Tag für Frauen oder zwei Getränke pro Tag für Männer, definiert durch die CDC , ist mit den niedrigsten Sterblichkeitsraten in Alkoholstudien verbunden.

16. Bei einer kohlenhydratarmen und fettarmen Ernährung bleiben

/ Shutterstock

Die beste Ernährung der Welt ist eine ausgewogene. Dein Körper braucht gesunde Kohlenhydrate und Fette, um richtig zu funktionieren. Ein Drittel der täglichen Kalorien sollte aus Hochleistungsfetten stammen. Omega-3-Fette in Fische , Nüsse und Gemüse sind entscheidend. „Fettarme“ Lebensmittel enthalten viel Zucker, sodass sie gleich schmecken können. Und für Männer fettarme Ernährung untere Testosteron-Produktion.

17. Zu viel Sitzen

/ Shutterstock

Das Anschauen ganzer Staffeln Ihrer Lieblingsserie mag für manche wie der perfekte Freitagabend klingen, aber Sie gefährden Ihre Gesundheit nach nur ein paar Folgen. Du bist buchstäblich sich zu Tode sitzen . Sitzen mehr als 11 Stunden am Tag steigt Risiko eines vorzeitigen Todes um 40 Prozent.

18. Zu viel Gras rauchen

/ Shutterstock

„Das Rauchen von Gras ist wie das Trinken von Alkohol“, sagt Dr. Steinbauer. „In Maßen glaube ich nicht, dass es schädlicher ist, als etwas zu trinken. Im Übermaß Marihuana, wie andere Drogen und Alkohol , hat ein Syndrom der Überbeanspruchung, das für den Benutzer schädlich ist“, fügt er hinzu. Pot-Raucher werden keine Zirrhose bekommen, aber sie können mehr haben Lungenerkrankung . Zudem scheinen sich eine chronische Apathie und Energielosigkeit einzusetzen.

19. Gesundheitssymptome übersehen

/ Shutterstock

Sie können krank sein und weiß es gar nicht . Wenn Sie etwas Ungewöhnliches stört, ist ein Arztbesuch eine gute Idee. „Scheuen Sie sich nicht, zum Arzt zu kommen“, sagt Dr. Steinbauer. „Wenn Ihnen etwas an Ihrer Gesundheit Sorgen bereitet, kommen Sie zu uns. Manchmal denken die Leute ‚ Schon gut „Ich möchte weder die Zeit des Arztes noch meine Zeit verschwenden“, aber wenn Sie sich Sorgen machen, ist es KEINE Zeitverschwendung, zum Arzt zu gehen.

20. Mehr als zwei Tage hintereinander drinnen bleiben

/ Shutterstock

Wer den ganzen Tag im Bett bleiben möchte, kann laut Dr. Steinbauer an Depressionen leiden. Aber wenn du einfach nicht nach draußen gehst, vermisst du deine Vitamin-D. Boost von Sonnenschein . Etwa 20 Minuten Sonnenschein pro Tag seien empfehlenswert, fügt er hinzu. Einige Symptome eines Vitamin-D-Mangels sind Müdigkeit, Depression , Schwitzen und chronische Schmerzen.

21. Keine Sonnencreme auftragen

/ Shutterstock

Die häufigsten Fehler, die Menschen machen, laut Dr. Elizabeth Hale , Sprecherin der Stiftung Hautkrebs und staatlich geprüfter Dermatologe, denkt, dass sie es nicht brauchen Sonnenschutz . Es ist nicht wahr, dass Sie es nur am Strand anwenden müssen. Untersuchungen haben gezeigt, dass die meisten Hautschäden das Ergebnis zufälliger Sonnenaussetzung – dann bist du so ziemlich überall außer am Strand und hast keine Sonnencreme aufgetragen. „90 Prozent der vorzeitigen Hautalterung werden durch Überbelichtung verursacht“, fügt sie hinzu. 'Sonnencreme auftragen, egal was passiert.' Die UV-Strahlen durchdringen die Wolken und Fenster, sodass sie Ihnen noch schaden können, auch wenn Sie denken, dass sie es nicht können.

22. Zu viel Bildschirmzeit haben

/ Shutterstock

ZU 2011 Studie hat herausgefunden, dass Menschen, die jeden Tag mindestens vier Stunden vor einem Bildschirm verbracht haben, ein um 48 Prozent höheres Risiko hatten, an irgendeiner Ursache zu sterben, als Menschen, die weniger als zwei Stunden verbrachten. Leg die Telefone weg, wenn du ins Bett gehst. Ihr Körper braucht Dunkelheit, um Melatonin zu produzieren, das Sie einschläft.