Shutterstock

Diese Pose hat mehrere Variationen; eine kräftigere Version ist links abgebildet. Shaw empfiehlt jedoch Krokodil als restaurativere Pose. „Die Krokodil-Pose ist wirklich gut, um die Muskeln um Ihren Kern zu entspannen und die Müdigkeit nach einem anstrengenden Training zu reduzieren“, sagt sie. „Ich mag es wirklich, weil es meinen Körper entspannt und meinen Geist beruhigt und buchstäblich den Blutdruck senkt. Diese Pose ist gut für Menschen mit Atemproblemen, da die Krokodilpose Atemprobleme korrigiert und lindert. Diese Yoga-Pose ist auch gut für die Verdauung, heilt Schlaflosigkeit und baut Stress ab!“ Siehe Shaws Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Krokodilpose auf YogaFit.com.

Yoga-Posen für einen schlankeren, stärkeren Kern

„Yoga hilft dir, deinen Kern auf natürliche Weise zu straffen und zu konditionieren, indem es einfach das Gewicht unserer Körperteile unterstützt“, sagt Beth Shaw, Fitnessexpertin und Präsidentin und Gründerin von YogaFit. „Manche Posen trainieren verschiedene Teile deines Kerns, aber du arbeitest immer gegen dein eigenes Gewicht und deine Schwerkraft. Wenn Sie Gewichte heben, können Sie einen bestimmten Bereich isolieren. Yoga kann jedoch eine ganze Region, wie den Kern, konditionieren.“ Verbessere dein Bauchmuskelspiel, indem du hinzufügstDiese acht Yoga-Posenzu Ihrem regelmäßigen Trainingsprogramm.

Bootspose

Catherine Cowden

Die Bootspose war sowohl für Travis Eliot, einen erfahrenen Yogalehrer und Schöpfer von The Ultimate Yogi als auch für Shaw, die Nummer eins unter den Kraftübungen. „Die Bootspose ist ein erstaunlicher Core-Stärker, der Ihr Kraftzentrum aktiviert“, sagt Shaw. „Die Bootspose hilft auch, Ihre Bauchmuskeln und andere Rumpfmuskulatur zu aktivieren, die Bauchmuskeln, Hüftbeuger und Quadrizeps zu stärken sowie die Rückenmuskulatur zu trainieren. Es kann auch verwendet werden, um die Gesamtbalance zu verbessern.“


Hohe Plank-Pose

Catherine Cowden

„Die Plank-Pose verlängert den Körper und verlängert den Nacken, stärkt den Rücken und wirkt der Abnutzung und Schwächung des Rückens entgegen“, sagt Shaw. „Ein starker Rücken ist sehr wichtig für die Entwicklung Ihres Kerns. Und wenn Sie gleichzeitig Ihren Rücken und Ihre Bauchmuskeln stärken, verbessern sich Ihre Wirbelsäulenunterstützung und -haltung.“

Unterarm-Plank-Pose

Catherine Cowden

Dies ist eine Variation der High-Plank-Pose und einer von Eliots Favoriten zur Steigerung der Kernkraft. Die Unterarmplanke bietet die gleichen kernstärkenden Vorteile wie die hohe Planke, stellt jedoch eine etwas größere Herausforderung für Ihre Bauchmuskeln dar. Achten Sie darauf, dass Ihre Wirbelsäule mit dem Rest Ihres Körpers ausgerichtet ist (denken Sie an eine gerade Linie von Ihrem Kopf bis zu Ihren Zehen) und konzentrieren Sie sich auf Ihren Kern, indem Sie Ihren Bauchnabel in Ihre Wirbelsäule ziehen.


Krokodil-Pose

Shutterstock

Diese Pose hat mehrere Variationen; eine kräftigere Version ist links abgebildet. Shaw empfiehlt jedoch Krokodil als restaurativere Pose. „Die Krokodil-Pose ist wirklich gut, um die Muskeln um Ihren Kern zu entspannen und die Müdigkeit nach einem anstrengenden Training zu reduzieren“, sagt sie. „Ich mag es wirklich, weil es meinen Körper entspannt und meinen Geist beruhigt und buchstäblich den Blutdruck senkt. Diese Pose ist gut für Menschen mit Atemproblemen, da die Krokodilpose Atemprobleme korrigiert und lindert. Diese Yoga-Pose ist auch gut für die Verdauung, heilt Schlaflosigkeit und baut Stress ab!“ Siehe Shaws Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Krokodilpose auf YogaFit.com.



Krieger III

Shutterstock

„Diese Pose legt den Fokus direkt auf deine Rumpfmuskulatur“, sagt Shaw. „Zusammen mit dem Training Ihres Bauches wird es verwendet, um Ihren gesamten Körper zu straffen. Die Natur dieser Pose bietet sowohl Vorteile für die Kraft als auch für das Gleichgewicht.“

Handstand-Pose

Shutterstock

Handstand war eine weitere beliebte Wahl für Eliot und Shaw. „Handstände sind großartig, denn wenn Sie beide Beine vom Boden abheben, trainieren Sie Ihre tiefen Bauchmuskeln“, sagt Shaw. „Die meisten Posen wirken sich nicht auf Ihre tiefen Kernmuskeln aus, daher ist diese Pose absolut der Schlüssel zum Aufbau eines großartigen Kerns.“ Da Handstände schwierig sind, empfiehlt Shaw, mit einem L-förmigen Handstand zu beginnen.

Seitenplankenpose

Catherine Cowden

Eliot ist eine weitere Variation der Plank-Pose-Familie und empfiehlt auch, Seitenplanken zu Ihrer Trainingsroutine hinzuzufügen, wenn Sie einen schlanken, starken Kern aufbauen möchten. Neben der Stärkung Ihres Kerns und der Verbesserung Ihres Gleichgewichts bietet Side Plank auch ein Training für Arme, Schultern, Po und Oberschenkel.


Chatarunga

Catherine Cowden

Chatarunga ist ein weiterer Favorit von Eliot und stärkt Ihre Arme und Handgelenke und beansprucht gleichzeitig Ihre Bauchmuskeln. Es ist wichtig zu beachten, dass dies als ziemlich schwierige Pose gilt. Beginnen Sie also langsam, wenn Sie gerade erst anfangen. Sie benötigen Unterstützung von Ihren Armen, Ihrem Rücken und Ihren Beinen, um die Pose richtig zu vervollständigen. Yoga Journal erklärt die Grundlagen: „[Aus der Plank-Pose] senken Sie Ihren Oberkörper und Ihre Beine langsam auf ein paar Zentimeter über und parallel zum Boden… Halten Sie den Raum zwischen den Schulterblättern breit. Lassen Sie die Ellbogen nicht zu den Seiten spreizen; Halten Sie sie an den Seiten des Oberkörpers fest und schieben Sie sie zurück in Richtung der Fersen. Drücken Sie die Unterseiten der Zeigefinger fest auf den Boden. Heben Sie die Oberseite des Brustbeins und Ihren Kopf an, um nach vorne zu schauen.“ Chatarunga wird normalerweise als Sonnengruß ausgeführt, der mit dem nach unten gerichteten Hund beginnt, dann zu einer hohen Planke und schließlich zur Chatarunga-Pose führt.