BestReviews

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie Kalziumpräparate einnehmen. Jeder Körper reagiert anders auf Nahrungsergänzungsmittel, daher sollten Sie vorsichtig sein.

Egal wie alt Sie sind, Kalzium ist ein wichtiger Bestandteil jeder Ernährung, da es für starke Knochen und Zähne unerlässlich ist. Es ist nicht immer einfach, durch die regelmäßige Nahrungsaufnahme das zu bekommen, was Sie brauchen, daher können Kalziumpräparate dazu beitragen, diese Lücke in Ihrer Ernährung zu schließen.

Wenn Sie wissen möchten, welche die besten sind, folgen Sie einfach unserem hilfreichen Einkaufsführer und lesen Sie die Bewertungen am Ende. Wir haben sogar eine Bewertung unserer Auswahl für die Besten der Besten aufgenommen. Von der Natur hergestellte Calciumtabletten .


Überlegungen bei der Auswahl von Kalziumpräparaten

Elementares Calcium Menge


Jedes Kalziumpräparat hat eine andere Zahl, die die Menge des darin enthaltenen elementaren Kalziums darstellt. Je höher die Zahl des elementaren Kalziums, desto mehr reines Kalzium erhalten Sie durch ein Nahrungsergänzungsmittel. Um die Menge an elementarem Kalzium in einem Nahrungsergänzungsmittel zu überprüfen, überprüfen Sie einfach das Etikett. Der Zielbetrag sollte mindestens 20 Prozent betragen. Einige sind bis zu 40 Prozent, was noch besser ist. Die FDA empfiehlt, dass jedes Kalziumpräparat die Menge an elementarem Kalzium anzeigt, die es enthält.



Ergänzungstyp

Der vielleicht wichtigste Faktor beim Kauf von Kalziumpräparaten: Bestimmen Sie, welche Art von Ergänzung Sie ausprobieren möchten. Es gibt viele verschiedene Arten von Kalziumpräparaten. Einige der häufigsten sind Calciumcarbonat, Calciumcitrat, Calciumphosphat, Calciumgluconat, Calciumlactat und Calciumorotat.

Calciumcitratist günstig und leicht zu finden. Es enthält 20% elementares Calcium. Je höher der Quotient an elementarem Calcium, desto effizienter ist es. Und als Referenz sind 20 % nicht sehr hoch. Calciumcitrat ist jedoch magenfreundlicher als einige der Alternativen.
Kalziumkarbonatist auch preiswert und relativ verbreitet. Es hat einen höheren Gehalt an elementarem Kalzium, der 35 bis 40 % erreicht. Es ist das effizienteste aller verfügbaren Kalziumarten. Aus diesem Grund hat es auch einige der schwersten Nebenwirkungen. Manche Menschen haben Verstopfung, Blähungen und Blähungen. Bei der Einnahme von Calciumcarbonat ist es wichtig, viel Wasser zu trinken.
Calciumlactatenthält nur 13% elementares Calcium. Es ist jedoch eines der am leichtesten vom Magen aufzunehmenden Calciums. Es ist etwas teurer als die meisten anderen Optionen und Sie müssen aufgrund des geringen Wirkungsgrads mehr davon nehmen.
Calciumphosphatkommt in Knochen und Zähnen vor. Es ist jedoch keine übliche Form der Ergänzung. Dies wird normalerweise nur für Menschen mit Phosphatmangel empfohlen. Phosphatmangel ist nicht dasselbe wie Kalziummangel.
Calciumgluconathat einen niedrigen Gehalt an elementarem Kalzium. Aus diesem Grund ist es keine sehr beliebte Ergänzung. Es ist eine von nur zwei Formen von Kalzium, die Patienten von Ärzten intravenös verabreicht werden, um einen extremen Kalziummangel zu behandeln.
Calciumorotatkommt in den meisten Organismen vor und ist eine wirksame Kalziumergänzung. Es ist aufgrund der Kosten für die Herstellung nicht sehr verbreitet.


Preis

Die meisten Kalziumpräparate kosten zwischen 0,05 und 0,25 US-Dollar pro Pille. Der größte Faktor beim Preis pro Pille ist die Menge an elementarem Kalzium in jeder Pille. Je höher der Anteil an elementarem Calcium, desto höher der Preis.

FAQ

F. Warum muss ich an einem einzigen Tag so viele Kalziumpräparate einnehmen?


ZU.Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, mehr als etwa 500 mg Kalzium in einer einzigen Sitzung aufzunehmen. Aus diesem Grund müssen Sie mehrere Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um volle 1.000 bis 1.200 mg pro Tag zu erhalten. Sonst bekommst du nicht deine tägliche Füllung.

F. Wie hängt Vitamin D mit Kalzium im Körper zusammen?

ZU.Ohne Vitamin D ist Ihr Körper nicht in der Lage, Kalzium aufzunehmen. Wenn Sie nicht genügend Vitamin D in Ihrem System haben, werden Sie beginnen, das Kalzium bereits in Ihrem Körper aufzunehmen.

Kalziumpräparate, die wir empfehlen


Die Besten der Besten: Von der Natur hergestellte Calciumtabletten

Unsere Stellungnahme:600 mg Calcium und 400 IE Vitamin D3.

Was uns gefällt:Keine künstlichen Aromen oder Hefe. Relativ leicht im Magen.

Was uns nicht gefällt:Tabletten sind kiesig und manche finden sie schwer zu schlucken


Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: Vitafusion Calcium-Gummi-Vitamine

Unsere Stellungnahme:Gummis sind angenehmer zu nehmen als Tabletten.

Was uns gefällt:Jede Portion enthält so viel Kalzium wie 12 Unzen Milch.

Was uns nicht gefällt:Der Geschmack ist für manche etwas stark.

Wahl 3: Caltrat-Kalzium-Ergänzung

Unsere Stellungnahme:Enthält mehr Vitamin D3 als die meisten anderen Alternativen.

Was uns gefällt:Enthält eine der häufigsten Formen von Kalzium – Kalziumkarbonat – und das Vitamin D3 hilft, die Absorption zu maximieren.

Was uns nicht gefällt:Tabletten schmecken nicht sehr gut, vielleicht wegen der künstlichen Farbstoffe.

Adam Reeder ist Autor für BestReviews . BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.