BestReviews

Wenn Sie in einem Baumständer jagen, spannen Sie die Armbrust, bevor Sie in den Baum klettern. Es ist sicherer, es auf dem Boden zu spannen, da es Bewegung und Kraft erfordert. Auf einem Baumständer ist der Platz begrenzt und der Ständer ist möglicherweise nicht stabil genug, um die Kraft zu tragen, die zum Spannen der Armbrust erforderlich ist.

Begeisterte Jäger wissen, welche Waffen sie verwenden müssen, um bestimmte Tiere zu jagen, und sie kennen auch die verschiedenen Jahreszeiten jeder Waffe. Einige Staaten bieten Compoundbogen-Saisons, Armbrust-Saisons und Waffen-Saisons an. Waffen und Compoundbögen sind vielleicht die am häufigsten verwendeten Waffen, während Armbrüste eher als Spezialwaffe angesehen werden.

Armbrüste werden jedoch immer beliebter. Sie sind einfacher zu manipulieren als Compoundbögen und das Zielsystem funktioniert genauso wie bei der Verwendung einer Waffe. Um mehr zu erfahren, lesen Sie weiter unseren Einkaufsführer. Unsere Top-Auswahl ist die TenPoint Turbo GT Armbrustpaket , ein preisgekröntes Armbrustmodell.

Überlegungen bei der Auswahl von Armbrüsten

Arten von Armbrüsten

Die Art von Armbrust berücksichtigt das Zurückziehen der Armbrust und das Gesamtdesign des Modells.



Recurve:Der traditionelle Stil der Armbrust, der Recurve hat Spitzen, die sich vom Schützen weg wölben. Es hat eine längere Auszugslänge, die die Bolzengeschwindigkeit erhöht, und es ist leicht. Bei einer Recurve-Armbrust gibt es keine Bewegungsmechanismen, daher ist sie leiser als eine Compound-Armbrust.

Verbindung:Compound-Armbrüste (nicht zu verwechseln mit Compound-Bögen) haben Riemenscheiben, die mit einem Verriegelungsmechanismus verbunden sind. Diese Riemenscheiben helfen, die Sehne zurückzuziehen, was die Kraft verringert, die zum Spannen des Pfeils benötigt wird. Sie sind aufgrund ihrer zusätzlichen beweglichen Teile lauter als Recurves.

Reverse-Draw-Glied:Wie der Name schon sagt, kehrt die Reverse Draw Armbrust die Richtung der Armbrustarme um. Diese Umkehrung verschiebt den Schwerpunkt in Richtung des Schützen. Dieser Typ ist der neueste verfügbare Armbrusttyp.

Vorteile von Armbrüsten

Nachdem die Saite gespannt ist, rastet sie ein, so dass Kraft nur zum Schlagen des Pfeils benötigt wird. Danach wird die Armbrust wie eine Waffe ausgerichtet und der Abzug gibt den Bolzen frei.
Eine Armbrust ist bei der Jagd bei kaltem Wetter und beim Tragen sperriger Kleidung einfacher zu bedienen als ein Compoundbogen.
Compoundbögen erfordern, dass der Jäger die Schnur zieht, wenn ein Tier anwesend ist, was die Beute verscheuchen kann. Armbrüste können gezogen werden, wenn kein Tier anwesend ist, und sie bleiben gezogen - auf diese Weise ist bei der Jagd auf ein Tier keine zusätzliche Bewegung erforderlich.
Armbrüste haben eine extreme Genauigkeit beim Schießen.

Merkmale

Bolzengeschwindigkeitwird in Fuß pro Sekunde über eine bestimmte Distanz gemessen. Die Bolzengeschwindigkeit ist der Schlüssel zur Leistung der Armbrust. Es wird allgemein angenommen, dass eine Blitzgeschwindigkeit von 300 bis 330 Fuß pro Sekunde mehr als genug Kraft ist.

Zuggewichtbezieht sich auf die tatsächliche Kraft, die die Armbrust hat. Es ist die Kraft, die den Bolzen einer Armbrust antreibt. Ein schwereres Zuggewicht weist auf einen schnelleren Bolzen hin. Zuggewichte reichen von 75 bis 200 Pfund.

Flugrilleeiner Armbrust bezieht sich auf die Schiene an der Oberseite der Armbrust, wo der Bolzen sitzt. Eine gut geschnittene Flugrille kann die Leistung einer Schraube erheblich steigern.

Sehenswürdigkeiten und Zielfernrohrekann manchmal schon auf Armbrüsten installiert kommen. Wenn es nur ein Visier und kein Zielfernrohr gibt, kann der Kauf eines Zielfernrohrs und dessen Anbringen die Genauigkeit der Schüsse erhöhen.

Geräuschpegelist wichtig bei der Jagd auf flüchtige Beute. Die Recurve-Armbrust ist die leiseste Option. Denken Sie daran, dass leiser nicht immer gleich leistungsfähiger ist.

Sicherheitsvorrichtungenumfassen Anti-Trocken-Feuer und automatisch eingreifende Sicherheit. Anti-Trockenfeuer verhindert, dass die Armbrust ohne Bolzen abgefeuert wird. Dies schützt die Gliedmaßen der Armbrust vor unnötigen und versehentlichen Beschädigungen. Die automatische Einrastsicherung verhindert, dass der Abzug die Sehne bei gezogenem Bogen freigibt.

Armbrust Preise

Abhängig von der Armbrust, die Sie kaufen möchten, können Sie zwischen 100 und 1.000 US-Dollar ausgeben. Mittelstreckenoptionen reichen von 250 bis 575 US-Dollar; sie sind gut gemacht, aber sie werden auch nicht viele zusätzliche Funktionen haben.

FAQ

F. Muss man ein bestimmtes Alter haben, um eine Armbrust zu besitzen oder zu bedienen?

ZU.Es ist für jedes Bundesland anders. Es wird empfohlen, sich an ein lokales DNR-Büro zu wenden oder online zu recherchieren, um mehr über die Gesetze Ihres Bundesstaates zu erfahren. Einige haben Einschränkungen, die darauf basieren, wie stark die Armbrust ist, während andere einfach eine Altersgrenze haben.

F. Kann ich einen normalen Pfeil mit einer Armbrust verwenden?

ZU.Nein, du kannst nicht. Ein Armbrustpfeil besteht aus Aluminium oder Carbon mit einer Breitkopfspitze. Sie sind kürzer als normale Pfeile, die in einem Compoundbogen verwendet werden.

Armbrüste, die wir empfehlen

Die Besten der Besten: TenPoint Turbo GT Armbrustpaket

Unsere Stellungnahme:Dieses Paket enthält alles, was die Jagd mit einer Armbrust erfordert. Es enthält ein Zielfernrohr, Pfeile, einen Köcher, eine seitliche Halterung für den Köcher und den Bogen selbst.

Was uns gefällt:Das Zuggewicht beträgt 175 Pfund, was genug Kraft trägt, um einen Weißwedelhirsch zu erlegen.

Was uns nicht gefällt:Es hat mehr potenzielle Leistung, als normalerweise erforderlich ist – zu viel Leistung kann für einen Anfänger überwältigend sein.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: Bärenbogenschießen Karnage Apokalypse Armbrustpaket

Unsere Stellungnahme:Eine zusammengesetzte Armbrust, die sich 370 Fuß pro Sekunde nähert, mit einer abnehmbaren Schlinge, Pfeilen, Köcher, Wachs, Zielfernrohr und Spannseil. Es ist das Gesamtpaket zu einem erschwinglichen Preis.

Was uns gefällt:Der Abzug ist beidhändig, sodass sowohl Linkshänder als auch Rechtshänder ihn problemlos bedienen können.

Was uns nicht gefällt:Die Armbrust selbst ist eine zusammengesetzte Armbrust, die bei der Jagd laut sein kann.

Wahl 3: Barnett Armbrüste Rekrut Recurve

Unsere Stellungnahme:Eine mittelschwere Option für jemanden, der sich für die Armbrustjagd interessiert.

Was uns gefällt:Enthält ein Zielfernrohr, ein Seilspanngerät, einen leichten Köcher, Pfeile, Gleitwachs und den Bogen selbst.

Was uns nicht gefällt:Kommt nur in Tarnung.

Samantha Loomis ist Autorin für BestReviews . BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.