Shutterstock

Die besten Hunderassen für Kinder

Shutterstock

Niemand behauptet, dass es viele Vorteile hat, einen Hund zu haben, sowohl geistig als auch körperlich.Forschung hat gezeigt, dass Hunde und Haustiere im Allgemeinen Menschen glücklich machen und Verbessere deine Herzgesundheit . ZU lernen der 3- bis 6-Jährigen fanden, dass Kinder mit Haustieren mehr Einfühlungsvermögen haben gegenüber anderen Tieren und Menschen. Eine separate Studie ergab, dass es schon allein mit einem Tier in einem Klassenzimmer Kinder in der vierten Klasse mehr mitfühlend.

Bullterrier

Shutterstock

Bullterrier lieben Menschen und große Familien. Wenn Sie jemanden brauchen, der dem hohen Energieniveau Ihres Kindes entspricht, sollten Sie dies in Betracht ziehen freundlicher Hund . Wenn es einen „aktivsten“ Wettbewerb zwischen einem Kind und einem Bullterrier gab, wird letzterer wahrscheinlich gewinnen, indem er den ersteren abnutzt. Diese Hunde sind auch sehr beschützerisch für ihre Besitzer .

Boxer

Shutterstock



„Boxer sind sehr coole Hunde und liebe es draußen zu sein “, sagt Dr. Manfredi. Sie lieben Menschen, besonders Kinder. Die vierbeinigen Vertreter dieser Rasse haben viel Energie zum Verbrennen und werden selten zu müde für jede Art von ausgelassener Interaktion. Dr. Manfredi fügt jedoch hinzu, sie kann nicht in der hitze sein zu lang. Sie sind kurznasige Hunde und können Atembeschwerden haben.

Irische Setter

Shutterstock

Irish Setter sind sehr aktiv, outdoor-liebend und trainierbare Hunde. Sie lieben es, in alles einbezogen zu werden, was die Familie tut, besonders wenn die Kinder involviert sind. Wenn er ausgewachsen ist, ist der Irish Setter ein idealer Begleiter beim Gehen, Wandern und Radfahren. gemäß zum American Kennel Club.

Beagle

Shutterstock

„Der Beagle ist ein toller Hund und sehr cool für lustige Sachen zu tun“, Dr. Heather Manfredi, Tierärztin bei Runde der Liebe , sagt. Sie wiegen etwa 20 bis 25 Pfund, was eine perfekte Größe für ist Aktive Abenteuer mit der Familie draußen, fügt sie hinzu. Sie können sie problemlos überall hin mitnehmen. Beagles sind nett, freundlich und immer bereit, Spiele zu spielen.

Neufundland

Shutterstock

Newfs sind berühmt dafür, süß, geduldig, hingebungsvoll und insgesamt gute Gefährten . „Der Neufundländer ist ein wahrhaft sanfter Riese, ein mutiger und intelligenter Arbeitshund, der sich im Haus als Stubenhocker verkleiden kann. Sein fügsames Temperament und seine Liebe zu Kindern machen ihn zu einem wunderbarer Familienhund wenn dir viel Sabber nichts ausmacht“, so VetStreet .

Golden Retriever

Shutterstock

Die Rasse, die den Titel 'All-American Dog' wahrscheinlich am meisten verdient, ist der Golden Retriever, sagt Dr. Manfredi. Sie sind immer spielfreudig und freundlich. Sie lieben es, wenn Menschen pass auf sie auf und wird oft ein Spiel einleiten, damit du es kannst sich mit ihnen beschäftigen .

Labrador Retriever

Shutterstock

Labrador Retriever gehören zu den beliebtesten Hunden des Landes. Sie sind sehr beschützerisch (möglicherweise werden sie deshalb oft als Diensthunde eingesetzt), zuverlässig, verspielt und anhänglich. Sie liebe es draußen aktiv zu sein im Hof ​​und zum Schwimmen. Sie verstehen sich auch mit andere Haustiere im Haus.

Alter englischer Schäferhund

Shutterstock

Diese Landhunde sind am besten in den Vororten oder überall dort, wo sie frei herumlaufen und in einem großen Garten spielen können, genau wie Kinder. Laut Dog Time ist dies eine anpassungsfähige, intelligente Rasse mit einem lockeren Wesen. Sie sind ausgezeichnete Begleiter beim Gehen, Joggen, Radfahren und Wandern – im Grunde der beste Freund eines aktiven Kindes.

Dalmatiner

Shutterstock

Der Dalmatiner ist ein aktiver, energiegeladener Hund. [Sehen: Die 15 besten Surfhunde ] Sie sind so schnell, dass sie sogar mit Pferden mithalten können. Sie lieben Menschen so sehr, dass sich Trennungsangst entwickeln kann, die wiederum laut Pet Wave zu destruktivem Verhalten führen kann.

Collie

Shutterstock

Einen inaktiven Collie findet man selten. Sie sind jederzeit bereit zu gehen und wollen immer engagiert sein. Klingt bekannt? Genau wie aktive und kleine Kinder lieben sie es, Ball, Frisbee und alles, was sie herumlaufen lässt, zu spielen. Sie sind eine bewegungsfreudige und energische Rasse. Sie sind tolle Trainingspartner (besonders wenn du bekommst bereit für Marathons ).

Pudel

Shutterstock

Mit einem Einstein-Gehirn und einem Sinn für Humor der Drei Stooges hält der Pudel Leute unterhalten , entsprechend VetStreet . Sie punkten in fast allen Kategorien, darunter Freundlichkeit, Anpassungsfähigkeit, trainieren , Trainierbarkeit und Geselligkeit. Das Energieniveau der Pudel geht durch das Dach, was sie zu großartigen Familienhunden macht, besonders wenn man bedenkt, wie sanft sie sind.

Vizsla

Shutterstock

Wenn Sie und Ihre Familie sind sehr aktiv , erwägen Sie, sich einen Vizsla-Hund zu besorgen, der Sie bei Ihren Abenteuern begleitet. Je mehr Gelegenheit Sie ihnen zum Laufen, Wandern, Spazierengehen und Spielen geben, desto glücklicher werden sie sein. „Dies ist ein aktiver, menschenbezogener Hund, der eine viel übung um Langeweile und Zerstörung zu vermeiden. […] Seine größte Angst [ist], von seiner Familie getrennt zu werden“, so VetStreet .

Australischer Hirte

Shutterstock

Sie sind bekannt für ihre energiegeladenes Temperament und Bedürfnis nach intensiver Aktivität . Hütehunde wurden gezüchtet, um eine hohe Ausdauer, lange Arbeitszeiten und einen starken Arbeitstrieb zu haben. Sie sind sehr energisch, und Sie müssen sie trainieren; Hyper-Aussies können sich schlecht benehmen. Außerdem haben sie eine hohe Schmerztoleranz, was hilfreich ist, wenn ein Kind an ihnen zerrt, umarmt und darauf fällt.

Bulldogge

Shutterstock

Bulldoggen sind ruhig, mutig und freundlich; würdevoll, aber amüsant, laut American Kennel Club. Sie sind nicht die aktivsten Hunde, aber sie sind es sehr verbunden mit ihren Besitzern , was sie zu großartigen Beschützern macht. Laut The Bulldog Information Library sollen sie einen „sechsten Sinn“ haben, wenn es um Kinderschutz geht. Im Gegensatz zu dem, was viele Leute glauben, sind Bulldoggen tatsächlich gutmütig.

Cocker Spaniel

Shutterstock

Cocker Spaniels sind leicht zu trainieren, sanft und verspielt. Laut VetStreet werden sie in der Kategorie „kinderfreundlich“ sehr gut bewertet. Dieser Hund ist sehr anhänglich und fügsam mit Mitgliedern der ganzen Familie. Sie sind nicht klein genug, um von den Kindern verletzt zu werden, und nicht groß genug um zu schaden Kinder aus Versehen.