BestReviews

Gartenkniebänke können bei Sommerpartys als zusätzliche Sitzgelegenheit im Freien und im Winter als Schuhablagebank im Eingangsbereich dienen.

Jeder, der sich für Gartenarbeit interessiert, kennt die Steifheit und die Schmerzen, die mit diesem ansonsten entspannenden Hobby einhergehen. Langes Bücken oder Knien, um Unkraut zu jäten, Setzlinge zu verpflanzen und Weinreben zu binden, kann auch den widerstandsfähigsten Menschen fordern. Eine Gartenkniebank reduziert die Belastung, ermöglicht Ihnen ein viel längeres, unbeschwertes Arbeiten und bietet Platz für einige Werkzeuge für noch mehr Komfort.

Die Popularität von Gartenkniebänken führt dazu, dass viele verschiedene Modelle erhältlich sind. Schauen Sie sich unseren Produktleitfaden unten an, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welcher für Sie der Richtige ist, oder beachten Sie unsere Produktempfehlungen, einschließlich unserer Top-Auswahl, der Ohohu Gartenknie- und Sitzbank .


Überlegungen bei der Auswahl von Gartenkniebänken

Gartenkniebänke bieten Ihnen die Möglichkeit, entweder bequem auf einer gepolsterten Sitzbank zu sitzen oder auf einer gepolsterten Oberfläche zu knien, um näher an den Arbeitsbereich zu kommen. Dies ist nicht nur eine bessere Art zu gärtnern; es hält auch den Benutzer sauber und verhindert Gras- und Schmutzflecken auf der Kleidung.


Drei beliebte Designs sind leicht zu finden. Eine Flip-Bank kann umgedreht werden, sodass die Bank auf Bodenhöhe ist, mit einem zusätzlichen Polster zum Schutz der Knie. Eine Klappbank kann sich in eine Sitzkonfiguration entfalten oder zum Knien oder zum Verstauen zusammenklappen. Eine Aufbewahrungsbank bietet mehr Platz für Gartengeräte und Zubehör.



Eine Gartenkniebank muss sowohl bequem als auch leicht von Ort zu Ort zu bewegen sein. Es muss eine kleine Stellfläche haben, damit der Benutzer so nah wie möglich an die Pflanzen herankommen kann. Und es muss der Größe und Körpergröße des Benutzers gerecht werden.

Merkmale

Achten Sie beim Kauf einer Gartenkniebank auf diese Besonderheiten:


Robuste Unterstützung:Edelstahlbeine halten gut gegen Gewicht und Wetter. Wenn Sie sich für eine Kniebank aus Kunststoff entscheiden, sollten Sie sich von Modellen fernhalten, die dünn wirken und deren Stützbeine unter Last nachgeben.

Ausreichende Polsterung:Achten Sie darauf, dass die Schaumstoffpolsterung der Bank nicht zu dünn ist und dass die Polsterung bequem ist, darauf zu knien.

Richtige Breite:Drücken sich die Griffe einer Kniebank beim Sitzen in die Hüften oder Oberschenkel, ist die Bank zu schmal und damit unbequem. Extrabreite Bänke sind erhältlich.

Portabilität:Leichte Kniebänke eignen sich gut für Gärtner, die einfach nur zur Bank greifen und zum nächsten Arbeitsbereich wechseln möchten, dabei jedoch Stauraum verpassen. Wer mehr mitnehmen möchte, sollte über eine Kniebank mit Rollen oder einen Hebegriff nachdenken.


Lagerfähigkeit:Wenn Stauraum knapp ist, suchen Sie nach einer klappbaren Kniebank. Diese lassen sich fast flach zusammenklappen, sodass die Bank auf engstem Raum verstaut werden kann.

Kapazität:Klappbänke und Klappbänke können oft mit Werkzeughaltern erworben werden, die mit einem Klettverschluss an der Seite der Bank befestigt werden. Lagerbänke bieten viel mehr Platz für Werkzeug und Zubehör.

Preise für Gartenkniebank

Wetterbeständige Aufbewahrungsbänke aus Kunststoff mit guter Kapazität sind für etwa 25 US-Dollar erhältlich. Klapp- oder Klappbänke liegen unabhängig von der Lagerkapazität zwischen 33 und 49 US-Dollar.


FAQ

F. Ich habe den ganzen Winter eine Kniebank aus Metall draußen gelassen, und obwohl sie als wetterbeständig beworben wurde, rosteten die Beine stark. Warum ist das passiert?

ZU.Das Schlüsselwort hier ist „resistent“, ein etwas fließender Begriff. Bankbeine aus Stahl, die nicht mit einem witterungsbeständigen Material beschichtet sind, sind viel anfälliger für Witterungsschäden, wenn sie das ganze Jahr über draußen stehen. Wenn Sie eine Bank mit Metallbeinen kaufen, suchen Sie nach einer mit Pulverbeschichtung – diese widersteht den Elementen am besten.

F. Die klappbare Gartenkniebank, die ich habe, ist sehr wackelig. Wie kann ich das beheben?


ZU.Achten Sie darauf, dass die Beine der Klappbank eingerastet sind und dass Sie die Bank immer auf einer möglichst ebenen, festen Unterlage verwenden. Einige Gärtner bringen eine Matte mit (sogar eine Yogamatte), um die Bank darauf zu stellen, damit die Beine nicht in die Erde einsinken. Die Benutzung der Bank mit entriegelten Beinen ist gefährlich, da sie mit Ihnen zusammenfallen kann, was bestenfalls unangenehm ist und zu Verletzungen führen kann. Wenn Sie die Beine nicht richtig arretieren können, verwenden Sie die Bank nicht mehr und ersetzen Sie sie.

Gartenkniebänke empfehlen wir

Die Besten der Besten: Ohohu Gartenknie- und Sitzbank

Unsere Stellungnahme:Diese vielseitige Bank ist leicht, robust und einfach umzudrehen und wird Ihnen viele Jahre lang dienen.

Was uns gefällt:Benutzer können schnell vom Sitzen auf der Bank zum Knien wechseln und die Stützbeine zum Gleichgewicht nutzen. Der Ohohu lässt sich leicht zusammenfalten, um ihn flach zu verstauen. Zwei abnehmbare Werkzeugtaschen erleichtern das Herumkarren von Gartengeräten. Seine 330-Pfund-Gewichtskapazität verdient unsere Zustimmung.

Was uns nicht gefällt:Das Kniepolster ist dünner als das Bankpolster und weniger bequem.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: Miracle-Gro 4-in-1 Gartenhocker

Unsere Stellungnahme:Löst die Sackgasse zwischen Speicherkapazität und Tragbarkeit mit einem verschachtelten Design, sodass Gärtner alles, was sie brauchen, auf einmal mitnehmen können.

Was uns gefällt:Der rollende Aufbewahrungsbehälter trägt alles, was Sie für einen Nachmittag im Garten benötigen, und die Kniebank im Klappstil lässt sich leicht befestigen. Es ist alles klein genug zum Mitnehmen und sehr witterungsbeständig.

Was uns nicht gefällt:Die Bank liegt tiefer als uns lieb ist.

Wahl 3: TomCare Garden Kniesitz

Unsere Stellungnahme:Eine breitere Sitzbank, eine stabile Polsterung und robuste Werkzeugtaschen machen die Verwendung dieser Bank zu einem Vergnügen.

Was uns gefällt:Die dickere Schaumstoffpolsterung auf beiden Seiten dieses Sitzes macht das Sitzen und Knien bequemer. Die Beine rasten stabil aus und lassen sich leicht entriegeln und zusammenklappen. Und die Werkzeugtaschen sind ein Highlight mit breiten Taschen, die viel Platz bieten.

Was uns nicht gefällt:Die Mittelstütze ist aus Kunststoff und kann beim Knien nachgeben.

Samantha Bookman ist Autorin für BestReviews . BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.