Einige Formen dieser Zutat für Muskelwachstum und -erhaltung sind besser als andere

Proteine ​​sind die Bausteine ​​des Lebens und ein starker Verbündeter für jeden Sportler. Die mehr als 10.000 Proteine ​​​​im menschlichen Körper – und die darin enthaltenen Aminosäuren – helfen beim Aufbau von Muskeln, Knochen, Sehnen, Haut, Haaren und anderen Geweben. Sie spielen auch eine Rolle beim Nährstofftransport und der Enzymproduktion. Proteine ​​sind für Sportler besonders hilfreich, da sie Muskeln reparieren und wieder aufbauen, die während des Trainings abgebaut werden.

Warum es notwendig ist
Komplette Proteine (die mit neun essentiellen Aminosäuren) kommen in Fleisch, Fisch und Eiern vor, während unvollständige Proteine ​​aus Gemüse, Obst, Bohnen und Nüssen stammen. Eine regelmäßige, vollständige Proteinzufuhr ist wichtig, da Proteine ​​nicht leicht vom Körper gespeichert werden und nur über die Nahrung aufgenommen werden können. Der Körper kann diese essentiellen Aminosäuren nicht selbst herstellen.

Protein ist besonders hilfreich bei der Muskelreparatur und beim Wiederaufbau. Nach dem Training, insbesondere dem Gewichtheben, werden Ihre Muskeln abgebaut und zwangsläufig (aber minimal) zerstört. Protein hilft dabei, das zerstörte Muskelgewebe zu reparieren und wieder aufzubauen, was wiederum größere, stärkere Muskeln erzeugt. Ohne Protein jeglicher Art erholen sich Ihre Muskeln nicht von dem Stress, dem sie während des Trainings ausgesetzt sind. Ihr Körper wird sich nicht verbessern und hat ein höheres Verletzungsrisiko, was Ihre Trainingseinheiten nutzlos oder sogar schädlich macht.


Wie können Sportler also am besten vollständige Proteine ​​aufnehmen?

Der Beweis liegt im Protein
Protein ist in vielen der oben genannten Lebensmittel enthalten, von einem Schwarzbohnen-Patty bis hin zu einem Lachsfilet. Darüber hinaus kann Protein zu vielen anderen Lebensmitteln hinzugefügt werden, die Sie essen, ohne Ihr Bankkonto zu beschädigen – Eierstreusel auf Salaten oder Hummusaufstrich auf Sandwiches sind kleine Veränderungen, die eine große Wirkung haben können.


Während in vielen Lebensmitteln gute Proteinquellen zu finden sind, kann das Protein in Eiern für aktive Menschen außerordentlich vorteilhaft sein. Eiprotein kann vom Körper leicht aufgenommen werden; Es muss nicht so hart arbeiten, ein Ei zu zerlegen wie ein Steak oder Burger.



Außerdem wird das Muskelwachstum durch Eiweiß angeregt, und das Ei hat viel davon. Dies ist wahrscheinlich auf hohe Mengen an Leucin zurückzuführen, der Aminosäure, die für die Stimulation der Muskelproteinsynthese nach einer Mahlzeit verantwortlich ist. Eier enthalten 10 bis 20 Prozent mehr Leucin als die meisten anderen Proteinquellen, und Molkenprotein ist die einzige Quelle mit mehr Leucin.

Was also bietet Eiprotein, was Soja, Molke und Kasein nicht bieten? Die Absorption ist der Vorteil des Eies. Die Biologische Wertskala wird verwendet, um die Qualität eines Proteins zu messen, einschließlich der Geschwindigkeit, mit der der Körper es aufnehmen kann. Eiprotein punktet perfekt 100 auf der Skala .IrgendeinDie Menge an Protein ist gut für den Körper und seine Funktionen. Einige Mittel sind einfach schlagkräftiger als andere.

Eiprotein ist nicht nur ideal für Sportler mit hohem Proteinbedarf, sondern bietet auch eine ideale Alternative für Vegetarier, Sojaallergiker oder Menschen, die auf Milchprodukte verzichten möchten.


Wie werden SieIhreEiweiß?
Sogar College-Kids, die die ganze Nacht durchziehen, finden Wege, um Protein zu bekommen - Bohnen-Burritos und Hamburger sind die Grundnahrungsmittel der 3-Uhr-Cram-Session. Aber es gibt viel gesündere Möglichkeiten, mehr Protein in Ihre Ernährung aufzunehmen: Huhn, Pute und Fisch sind alle magere, vollständige Proteinformen, und Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst sind ebenfalls ergänzende, herzgesunde Methoden. Eine Pfanne mit Hühnchen und Gemüse zuzubereiten kann eine schnelle, kostengünstige und einfache Möglichkeit sein, mehr Protein aufzunehmen.

Wenn Sie nach einer schnellen Möglichkeit suchen, insgesamt Protein hinzuzufügen – ohne viel zusätzliche Mahlzeitenplanung oder Kosten auf sich zu nehmen – sind Eier möglicherweise der beste Weg. Gebraten, gerührt, eingelegt, gekocht, pochiert, gemischt oder pulverisiert: Es ist einfach, Ihrer Ernährung eine Form von Ei hinzuzufügen. Ganze Eier sind Eiproteinpulver überlegen, das aus Eiweiß hergestellt wird und nicht die zusätzlichen Nährstoffe enthält, die im Eigelb enthalten sind.

Eine andere Möglichkeit, Eiprotein zu erhalten, ist durch a hyperimmunes Ei Nahrungsergänzungsmittel, das aus speziell gezüchteten Eiern hergestellt wird, um eine bessere Bioverfügbarkeit zu gewährleisten, wodurch die Aufnahme des Nährstoffs in unseren Körper verbessert wird. Diese Ergänzungen verwenden das Eigelb und das Weiß.

Ei, Molke und Soja sind immer noch bewährte Wege zur Proteinaufnahme. Eigentlich ist es egalwieSie erhalten Ihr Protein; was zählt ist, dass du es bekommst. Einfach mehr Protein zu sich zu nehmen – in welcher Form auch immer – wird Ihrem Muskel und Ihrer allgemeinen Gesundheit zugute kommen; Sie müssen nur entscheiden, wie Sie es am besten erhalten.


FX Marino ist der Präsident von IgY-Ernährung .