BestReviews

Trotz ihres Namens sind Softbälle nicht weich. Der Ball muss eine Festigkeit haben, um seine Form nach wiederholten Schlägen des Schlägers beizubehalten.

Wenn Sie bereit sind, Softball zu spielen, ist es wichtig, den richtigen Ball für die Art des Spiels auszuwählen, das Sie spielen möchten. Auch wenn die meisten Softbälle mit einer leuchtend gelben Farbe ähnlich aussehen, sind bestimmte Designs für Softbälle für bestimmte Spielregeln gemacht.

Welchen Ball Sie benötigen, hängt vom Alter der Spieler und der Art des Pitchings ab. Ligen haben auch ihre eigenen Spezifikationen für Softbälle.

Für schnelles Pitch-Softball ist unsere erste Wahl der Dudley 12-Zoll-Softball . Es ist ein langlebiger Ball, der die Bedürfnisse der meisten älteren Spieler erfüllt. Lesen Sie weiter, um Hilfe bei der Auswahl des richtigen Softballs zu erhalten.

Überlegungen bei der Auswahl von Softbällen

Achten Sie besonders auf die Größe der weicher Ball beim Einkaufen. Softballgrößen werden anhand des Umfangs gemessen. Das Alter der Spieler und die Art des gespielten Softballspiels bestimmen die benötigte Ballgröße.



11 Zoll:Ein 11-Zoll-Softball ist für jüngere Fast-Pitch-Spieler und einige Damen- oder Coed-Slow-Pitch-Spieler gedacht. Der 11-Zoll-Softball passt besser in die Hände jüngerer Spieler als ein größerer Ball. Die Altersgrenze für den 11-Zoll-Fast-Pitch-Spieler beträgt normalerweise 10 Jahre, abhängig von den Ligaregeln.
12 Zoll:Der 12-Zoll-Softball ist die gebräuchlichste Art sowohl für schnelle als auch für langsame Spieler. Mädchen-Fast-Pitch-Spieler beginnen normalerweise im Alter von 11 Jahren mit dem 12-Zoll-Softball, aber die Ligaregeln unterscheiden sich. Die Fast-Pitch-Ligen der Männer und die Slow-Pitch-Ligen der Frauen verwenden normalerweise auch den 12-Zoll-Ball. Einige Coed-Ligen wechseln je nach Geschlecht des Schlagers zwischen einem 11- und 12-Zoll-Ball.
14- und 16-Zoll:Größere Softbälle richten sich an Freizeitligen. Diese größeren Bälle können nicht mit der gleichen Geschwindigkeit wie 11- und 12-Zoll-Bälle geworfen oder geschlagen werden. Allerdings verwenden nur sehr wenige Ligen größere Bälle.

Merkmale

Wir haben eine Liste mit einigen der Unterschiede zwischen Softbällen zusammengestellt, die über die Größe hinausgehen.

Bezugsmaterial:Sie können zwischen Softballhüllen aus Naturleder oder Kunstleder wählen. Synthetische Bezüge sind billiger, aber Lederbezüge bieten einen sichereren Halt.
Nähte:Nähte, die über die Abdeckung des Balls hinausragen, geben Pitchern die Möglichkeit, den Ball zu drehen. Andere Softbälle haben flache Nähte zur Ballhülle, was den Spin beim Pitchen reduziert. Ligen haben spezifische Regeln für die Arten von Nähten, die sie zulassen.
FARBE:Ein Softball wird mit seinem COR-Rating gestempelt, das die Lebendigkeit des Balls misst. Ligen haben ihre eigenen Regeln für die COR-Wertung für einen Ball.
Kompression:Eine Kompressionsbewertung in einem Softball misst die Distanz, die der Ball zurücklegt. Auch hier haben Ligen Regeln für bestimmte zulässige Kompressionsraten.
Slow-Pitch vs. Fast-Pitch:Verlassen Sie sich nicht nur auf den Stempel auf dem Ball, um zu entscheiden, ob er für ein Slow-Pitch- oder Fast-Pitch-Spiel geeignet ist. Befolgen Sie die Regeln Ihrer Liga für Nahttyp und COR- und Kompressionsbewertungen.
Spezifikationsstempel:Softbälle können mit ASA-, NSA- oder USSSA-Logos gestempelt sein. Dies bedeutet, dass die Bälle den Spezifikationen und Regeln dieser Organisationen entsprechen.

Softball-Preise

Standard-Softbälle kosten 4 bis 10 US-Dollar pro Ball für entweder schnelle oder langsame Softbälle. Sie können pro Ball etwas Geld sparen, indem Sie sie in Mengen von einem Dutzend oder mehr Bällen kaufen. Nur-Übungs-Softbälle sind weniger teuer als Bälle, die für das Spiel gemacht wurden.

FAQ

F. Ist ein hellgelber Softball die beste Option?

ZU.Gelbe Softbälle sind zur Standardfarbe für offizielle Softbälle geworden. Batters und Fielders können den leuchtend gelben Ball unter allen Bedingungen deutlich sehen. Auf dem verdichteten Softballfeld ist es aufgrund der geringeren Reaktionszeit wichtig, den Ball deutlich sehen zu können.

F. Woher weiß ich, ob ein Softball abgenutzt ist?

ZU.Softbälle zeigen nach wiederholtem Gebrauch Abnutzungserscheinungen. Einige können Schnitte oder Kratzer im Bezug erleiden, eine lose oder gerissene Schnur in der Naht haben oder sich verformen. Sie sollten diese Bälle ersetzen oder auf die Verwendung in der Praxis beschränken.

Softbälle, die wir empfehlen

Die Besten der Besten: Dudley 12-Zoll Fast-Pitch Weicher Ball

Unsere Stellungnahme:Dieses 12er-Pack Leder-Softbälle kombiniert Leistung mit Langlebigkeit und bietet eine intelligente Option für Spiel und Training.

Was uns gefällt:Die Nähte am Ball sind gerade genug angehoben, um Fast-Pitch-Softball-Pitchern den Halt zu geben, den sie für Spins benötigen.

Was uns nicht gefällt:Teuer im Vergleich zu einigen anderen Softball-Modellen.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: MacGregor 12-Zoll Fast-Pitch Weicher Ball

Unsere Stellungnahme:Wenn Sie einen Ball brauchen, der gut zum Üben funktioniert, wird dieses MacGregor-Modell zu einem günstigen Preis angeboten.

Was uns gefällt:Enthält einen Lederbezug, der Langlebigkeit bietet. Das Design der Nähte wurde mit Blick auf die Nickleistung entwickelt.

Was uns nicht gefällt:Diese Bälle entsprechen nicht den ASA-Standards oder -Richtlinien.

Wahl 3: Evil Ball 12-Zoll-Slow-Pitch-Softball

Unsere Stellungnahme:Langlebiger Slow-Pitch-Softball, der bei extremer Hitze gut funktioniert.

Was uns gefällt:Dieser Ball wurde entwickelt, um Schlägern maximalen Carry zu geben. Die Nähte sind flach, was für Slow-Pitch-Spieler wünschenswert ist.

Was uns nicht gefällt:Behalte die Form des Balls im Auge, die sich mit der Zeit abflachen kann.

Kyle Schurman ist Autor für BestReviews . BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.