Ein paar Grundregeln, um sicherzustellen, dass Sie die besten Angebote erhalten, etwas Geld sparen und öfter auf die Piste gehen

Shutterstock

Wenn Sie sehnsüchtig auf den Beginn Ihrer persönlichen Skisaison warten, sind Sie nicht allein. Obwohl mehr als ein Dutzend Berge in ganz Nordamerika geöffnet sind, müssen die meisten von uns diese Saison noch auf die Pisten gehen. Ihre Zeit wird kommen, aber lesen Sie in der Zwischenzeit diese Tipps, um sicherzustellen, dass Sie das beste Angebot erhalten, etwas Geld sparen und dann ein paar Freunde finden, wenn Sie die erste Runde an der Bar kaufen.

#1 Beginnen Sie Ihre Suche früh. Genauso wie Sie Tickets für Flugreisen frühzeitig kaufen sollten, sollten Sie sich nach Lifttickets umsehen, sobald Sie feste Pläne für das Skifahren oder Boarden haben. Wenn Sie frühzeitig mit der Planung beginnen können, können Sie von einigen tollen Angeboten profitieren.


#2 Online suchen. Normalerweise finden Sie die besten Angebote im Voraus und online, aber selbst wenn Sie morgen Skifahren möchten und noch keine Tickets gekauft haben, sollten Sie dennoch das Internet scannen. Gute Ausgangspunkte sind die Aggregator-Sites, insbesondere wenn Sie sich zwischen ein paar verschiedenen Bergen entscheiden. Der populäre Liftopia.com bringt einige tolle Rabatte auf die großen Berge zusammen und manchmal sogar Essensgutscheine. Beachten Sie jedoch, dass ermäßigte Tickets von diesen Websites normalerweise nicht übertragbar sind, sodass Sie sie nicht in letzter Minute stornieren oder an einem anderen Tag verwenden können.

Vergleichen Sie, was Sie auf den wichtigsten Websites finden, mit der Website des Berges. Einige Berge bieten Niedrigpreisgarantien oder spezielle Werbeaktionen, die möglicherweise besser zu Ihnen passen als das, was die Aggregator-Sites anbieten.


#3 Schauen Sie sich lokale Geschäfte oder Skigeschäfte an. Skishops und andere Geschäfte führen Coupons oder ermäßigte Tickets auf die Hausberge, ein Blick lohnt sich also. Viele Costco-Standorte bieten ermäßigte Tickets an, und einige 7-11-Convenience-Stores tun dies auch. Im Zweifelsfall zum örtlichen Skigeschäft gehen.

#4 Vermeiden Sie das Ticketfenster. Wenn Sie am Ticketschalter bezahlen, zahlen Sie zu viel – das ist alles.

#5 Ski zur richtigen Zeit. Berge passen ihren Preis an, um Menschen während der Ausfallzeiten (Wochentage) anzulocken und Geld zu verdienen, wenn sie wissen, dass Menschenmassen kommen werden (Wochenenden und Feiertage). Am besten ist es, wenn möglich, an Wochentagen zu fahren, da Sie in der Regel günstigere Lifttickets bekommen und nicht um einen Platz auf der Piste kämpfen müssen.

#6 Suche nach Pauschalangeboten. Mehrtägige Ausflüge und Ski-und-Aufenthalt-Pakete bieten tolle Rabatte für Reisende (auch in den Bergen einchecken, wo Sie Ihre Bordkarte gegen ein Tagesticket für die Lifte eintauschen können). Diese Pauschalangebote sind einige der wenigen Preisnachlässe, die Sie während der Feiertage erhalten. Wenn Sie also eine Reise unternehmen, ist es ein Konzept, das es wert ist, untersucht zu werden.


#7 Geh im Januar. Januar ist Ski- und Snowboard-Lernen-Monat, in dem Skigebiete im ganzen Land Rabatte auf Lifttickets, Ausrüstungsverleih und natürlich Unterricht anbieten. Weitere Informationen oder Angebote in Ihrer Nähe finden Sie auf deren Webseite .

# 8 Wissen, was in den nahe gelegenen Bergen los ist. Folgen Sie den lokalen Bergen in den sozialen Medien, abonnieren Sie ihre Newsletter und besuchen Sie von Zeit zu Zeit ihre Website – einige Berge bieten treuen Skifahrern und Fahrern Angebote an, und dies ist der beste Weg, um diese Informationen zuerst zu erhalten.