istockphoto.com

Sie fragen sich, warum Sie die ganze Zeit so müde sind? Beliebig viele Lebens- oder Ernährungsgewohnheiten können schuld sein – aber die Antwort ist wahrscheinlich ganz einfach. Du bist vielleicht nicht genug Schlaf bekommen . Sicher, genug Ruhe zu bekommen ist schwer zu tun. Das Leben ist so beschäftigt! Und am Ende eines langen Tages schleicht sich die Schlafenszeit schneller ein als erwartet.

Es gibt Dinge, die dem Fangen Ihrer ZZZs im Wege stehen können. Vielleicht hast du einfach viel zu viel auf deiner To-Do-Liste. Vielleicht du kämpfst mit angst und es hält dich aufrecht. Oder vielleicht stecken Sie einfach in einem Teufelskreis fest, in dem Sie die ganze Woche über lange aufbleiben und versuchen, am Wochenende aufzuholen.

Aber die empfohlene Anzahl von Stunden zu schlafen ist wirklich wichtig, aus mehr gründen als du denkst . Es ist an der Zeit, einen Blick auf Ihren Schlafplan zu werfen und sich über die Situation zu informieren. Schläfst du genug? Wir haben Ärzte gebeten, zu erklären, wie viel Schlaf Sie wirklich brauchen und warum – und einige Möglichkeiten, wie Sie besser schlafen können. Hier ist, was sie zu sagen hatten.

Du brauchst: Mindestens 7 Stunden

istockphoto.com

„Nach Angaben der National Sleep Foundation brauchen Erwachsene ab 26 Jahren mindestens sieben Stunden Schlaf“, sagt Kardiologe Adam Splaver, MD . „Aber diese Zahl kann aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrungen erhöht werden – einschließlich wie viel koffein du trinkst pro Tag, Gesundheitsrisiken und Ihr Leistungsniveau bei dieser minimalen Schlafmenge.“ Versuchen Sie, sieben Stunden lang zu schießen; Wenn Sie dann das Gefühl haben, dass Sie mehr brauchen, versuchen Sie, eine zusätzliche Stunde hinzuzufügen. Jeder Mensch ist anders!



Du brauchst: 7 bis 9 Stunden

istockphoto.com

Laut Dr. Sujay Kansagra, Matratzenfirma Experte für Schlafgesundheit und Direktor des Pädiatrischen Neurologie-Schlafmedizin-Programms der Duke University benötigen Erwachsene 7 bis 9 Stunden Schlaf pro Nacht, um am nächsten Tag optimal zu funktionieren. „Obwohl jeder Mensch anders ist,allebraucht, um ihre volle Menge an Schlaf zu bekommen“, sagt Dr. Kansagra. „Da Schlaf hilft, Ihr Gehirn zu reinigen und Ihren Körper von der täglichen Belastung zu erholen, kann Ihre körperliche Gesundheit angeschlagen werden, wenn Sie an der nächtlichen Ruhe sparen, die Sie brauchen.“

Jugendliche und Kinder brauchen noch mehr Schlaf

istockphoto.com

Während er zustimmt, dass Erwachsene 7 bis 9 Stunden pro Nacht benötigen, Dr. Bryan Bruno, medizinischer Direktor bei Mittelstadt-TMS stellt fest, dass Kinder und Jugendliche sogar brauchenmehrStunden, um auf höchstem Niveau zu funktionieren. Laut Amerikanische Gesellschaft für Pädiatrie , Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren sollten 9 bis 12 Stunden pro Nacht schlafen und Jugendliche sollten mindestens 8 bis 10 Stunden Schlaf bekommen. Jüngere Kinder brauchen noch mehr.

Auswirkungen von Schlafentzug: Lernschwierigkeiten

istockphoto.com

„Schlaf ist wichtig für neue Informationen lernen und im Laufe des Tages gelernte Informationen zu verarbeiten und zu speichern“, erklärt Dr. Slaver. Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, können Sie feststellen, dass das Lernen langsamer ist und Sie den ganzen Tag über vergesslicher sind.

Auswirkungen von Schlafentzug: Launenhaftigkeit und Reizbarkeit

istockphoto.com

Laut Dr. Kansagra kann Schlafmangel verursachen mehrere schwerwiegende Nebenwirkungen . Zum einen werden Sie vielleicht leichter launisch und emotional werden. „Während die meisten Menschen reizbar sind der Tag nach einer schlechten Nachtruhe , da schlechter Schlaf weiterhin eine erhöhte Launenhaftigkeit und eine verminderte Fähigkeit zur Kontrolle, Hemmung oder Veränderung emotionaler Reaktionen zur Folge hat“, sagt Dr. Kansagra.

Auswirkungen von Schlafentzug: Beeinträchtigung der Aufmerksamkeitsspanne und Entscheidungsfindung

istockphoto.com

Es ist nicht Ihre Vorstellung – Ihr Gehirn funktioniert wirklich nicht gut, wenn Sie unter Schlafmangel leiden. Ihr Frontallappen ist am stärksten betroffen, erklärt Dr. Kansagra. „Dies kann dazu führen, dass die geistige Funktion eingeschränkt wird ähnlich wie bei einer betrunkenen Person “, sagt Dr. Kansagra. „Entscheidungsprozesse werden verzögert und beeinträchtigt, die Aufmerksamkeit wird verkürzt und die Gedächtnisleistung wird verringert.“

Auswirkungen von Schlafentzug: Bluthochdruck

istockphoto.com

Eine Nacht mit schlechtem Schlaf wird dir nicht geben Hypertonie ; aber auf chronischer Ebene kann es sein, dass Sie a höherer Blutdruck aufgrund Ihrer Schlafgewohnheiten. „Wenn der chronische Schlafmangel andauert, muss der Körper härter arbeiten, um den Alltag aufrechtzuerhalten“, sagt Dr. Kansagra. „Eines der am stärksten betroffenen Organe ist das Herz. Schlafentzug kann erhöhten Blutdruck verursachen und wenn er sich verschlimmert, kann ein anhaltender anhaltender Bluthochdruck sogar zu einem Schlaganfall führen.“

Auswirkungen von Schlafentzug: Alzheimer-Risiko

istockphoto.com

Viele Dinge können Ihr Alzheimer-Risiko beeinflussen, einschließlich Genetik, Lebensgewohnheiten und diätetische Entscheidungen . Neurologen raten dazu, regelmäßig Sport zu treiben und zu essen Lebensmittel, die reich an den Nährstoffen sind, die Sie zur Unterstützung der Gehirngesundheit benötigen . Aber der Schlaf ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Gehirngesundheit, den es zu beachten gilt. „Während des Schlafs wird Beta-Amyloid (ein Protein, das in großen Mengen im Gehirn von Alzheimer-Patienten vorkommt) normalerweise aus dem Gehirn einer gesunden Person entfernt“, sagt Dr. Kansagra. „Wenn eine Person jedoch unter Schlafmangel leidet, baut sich das Protein weiter auf. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass der Beta-Amyloid-Spiegel bei Personen mit Schlafmangel im Vergleich zu denen, die normal schliefen, um 5 Prozent angestiegen ist. Obwohl mehr Forschung zum Zusammenhang zwischen Schlaf und Alzheimer erforderlich ist, gibt es immer mehr Hinweise darauf, dass Schlafstörungen und die Entwicklung von Alzheimer und anderen Demenzformen zusammenhängen.

Was ist, wenn Sie eine Nacht verpassen?

istockphoto.com

Wenn Sie eine Nacht mit gutem Schlaf verpasst haben, sei es aufgrund mangelnder Schlafzeit oder -qualität, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt Dinge, die Sie tun können, um sich selbst zu helfen. Stell sicher, dass du Essen Sie energetisierende Lebensmittel, um Ihren Körper bestmöglich zu unterstützen, bis er sich erholen kann – und Dr. Kansagra sagt, dass ein 20 bis 30-minütiges Nickerchen helfen kann, Ihre Stimmung und Energie zu steigern. „Es ist wichtig, Ihr Nickerchen angemessen zu planen, um zu vermeiden, dass tiefere Schlafzyklen eintreten, die Ihren zirkadianen Rhythmus durcheinanderbringen und Sie letztendlich schläfriger machen können“, sagt Dr. Kansagra. „Während 20 bis 30 Minuten nicht wie genug Zeit erscheinen, um sich richtig auszuruhen, ist dies die optimale Nickerchenzeit und kurzfristige Lösung, um den Tag zu überstehen.“ Sie warnt jedoch davor, sich langfristig auf Nickerchen zu verlassen – Sie brauchen wirklich volle Nächte, um Ihrem Körper ausreichend Ruhe zu gönnen.

Wie man schneller einschläft

istockphoto.com

Hast du Probleme beim Einschlafen sobald du im bett bist? Es gibt Möglichkeiten, das Einschlafen zu erleichtern. 'Um schneller einzuschlafen, überwachen Sie Ihre Alkohol- und Koffeinaufnahme', sagt Dr. Slaver. Er empfiehlt auch tägliche Bewegung und eine regelmäßige Routine. Versuchen Sie, während der Woche und am Wochenende zu ähnlichen Zeiten einzuschlafen und aufzuwachen. Es kann auch hilfreich sein, eine Schlafenszeit-Routine zu erstellen, um sich in die Denkweise des Schlafens zu versetzen, sagt Dr. Splaver. Vielleicht möchten Sie die Temperatur Ihres Zimmers senken oder eine kurze Meditation machen. Hier sind einige beruhigende Praktiken, die Sie für einen besseren Schlaf in Ihre Schlafenszeit einbauen können .

Mehr aus den aktiven Zeiten:

Die besten und schlechtesten Schlafpositionen

Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen

Zu viel Schlaf kann tatsächlich schlecht für Sie sein und 14 andere seltsame Schlaffakten

17 Entspannungstechniken, die tatsächlich funktionieren

Ich habe eine Woche lang 8 Stunden Schlaf pro Nacht. Hat es einen Unterschied gemacht?