BestReviews

Denken Sie immer daran, einen Kanal vollständig herunterzudrehen, bevor Sie Eingangskabel einstecken oder entfernen. Der daraus resultierende Knall kann laut genug sein, um Ohrenschmerzen zu verursachen und sogar Geräte zu beschädigen.

Audiomischer sind nicht nur etwas für Musiker und Rockstars. Sie sind auch für YouTuber, Podcaster, Motivationsredner, Videofilmer, DJs und sogar Home-Entertainment-Systeme gedacht. Immer wenn Sie mehrere Sounds nehmen und zu einem einzigen Stereoausgang zusammenmischen müssen – zum Beispiel einen Sänger und eine Hintergrundspur – benötigen Sie einen Audiomixer.

Es ist möglich, Ihr ganzes Leben lang ein professioneller Soundmixer zu sein und dennoch Tricks, Hacks und neue Techniken zu lernen, wenn Sie in Rente gehen. Wenn Sie gerade erst anfangen, wie können Sie dann wissen, welcher Audiomixer am besten zu kaufen ist?

Diese Anleitung gibt Ihnen die Grundlagen, damit Sie mehr über die Funktionen erfahren, die Sie in Ihrem Mixer haben möchten. Sie werden in der Lage sein, mit Vertrauen zu kaufen und direkt an der Perfektionierung Ihres Handwerks zu arbeiten.

Überlegungen bei der Auswahl von Audiomischern

Wie funktioniert ein Audiomixer?



Denken Sie an die Eingänge auf dein Mischpult wie mehrere unberührte Gebirgsbäche, die alle zusammenlaufen, um einen mächtigen Fluss zu speisen. Jeder Bach und jedes Rinnsal hat seinen eigenen einzigartigen Kanal, und Ihr Mischer ermöglicht es Ihnen, seine Individualität durch eine Vielzahl von Bedienelementen zu verbessern.

Audio-Mixer-Funktionen

Gewinnen:Dadurch wird der Signalpegel beim Eingang in Ihr Mischpult eingestellt. Wenn Sie etwas Ruhiges aufnehmen, verwenden Sie dies, um das Signal zu verstärken. Wenn das Signal zu stark ist und Sie es absenken müssen, nennt man das Trimmen.

EQ:Der EQ erhöht die Lautstärke bestimmter Frequenzen, um den Gesamtklang zu verbessern. Dies ist vergleichbar mit den Bass- und Höhenreglern Ihres Musikwiedergabegeräts, nur dass Sie viel mehr Kontrolle darüber haben, welche Frequenzen betroffen sind.

Auswirkungen:Effekte verbessern den Klang auf bestimmte Weise. Die meisten Mischpulte sind zumindest mit Hall ausgestattet, wodurch es sich anhört, als würden Sie in einem großen, leeren Raum singen. Andere beliebte Effekte können den Sound wiederholen (Echo), ihn verdoppeln (Chorus) oder ihn absichtlich verzerren (Distortion).

Brot:Der Pan-Regler platziert den Sound nach rechts, links oder irgendwo dazwischen. Sie hören es am besten, wenn Sie Kopfhörer tragen.

Fader:Dieser Schieberegler fungiert als Lautstärke. Ganz nach unten ist aus. Wenn Sie den Fader nach oben schieben, wird der Ton lauter.

Preise für Audiomischer:Die schwierigste Frage, die Sie beim Kauf eines Mixers stellen werden, ist: Wollen Sie einen, für den Sie gerade perfekt sind, oder möchten Sie einen, in den Sie hineinwachsen können? Wenn Sie wissen, dass Sie nur Podcasts machen oder Solo-Gigs spielen, kann ein kleinerer Mixer für unter 100 US-Dollar Ihnen gehören. Wenn die Möglichkeit besteht, dass ein oder zwei weitere Darsteller mit Ihnen zusammensitzen, werden Sie näher an 200 US-Dollar rechnen. Wenn Sie schließlich eine Live-Band aufnehmen möchten, benötigen Sie einen Mixer, der 300 US-Dollar und mehr kostet. Wenn Sie Profi werden möchten, steigen Sie in Mixer um, die in die Tausende gehen können.

FAQ

Q.Jedes Mal wenn ich aufdrehe mein Mikrofon , ich klinge schrecklich. Was kann ich machen?

ZU.Hoffentlich redest du vom Sound und nicht von deiner Performance. Beobachten Sie die kleine Säule aus grünen, gelben und roten Lichtern an Ihrem Mixer (dem Peakmeter). Sobald das rote Licht aufleuchtet, bedeutet dies, dass das Signal zu heiß ist und verzerrt ist. Sie müssen entweder die Verstärkung verringern, den Fader nach unten schieben oder einen Kompressor oder Limiter einbauen, um die Pegel zu steuern.

Q.Was ist der Unterschied zwischen Gain und Fader? Sind sie nicht dasselbe?

ZU.Nein. Gain regelt den Pegel des Signals, das in den Mixer gelangt, während der Fader den Pegel des aus dem Mixer kommenden Signals (die Lautstärke) einstellt. Wenn Ihre Verstärkung zu hoch ist, werden unerwünschtes Rauschen und Verzerrungen hinzugefügt.

Von uns empfohlene Audiomischer

Die Besten der Besten: Mackie PROFX12V2 Kompaktmischpult

Unsere Stellungnahme:Ein hochwertiger, vielseitiger Mixer von einem angesehenen Unternehmen.

Was uns gefällt:Ausgestattet mit vielen Funktionen, die Sie nur von einem High-End-Board erwarten würden: Vorverstärker, Effekt-Engine, grafischer EQ, USB-Aufnahme, Haupt- und Kopfhörerausgang, Effekt-Send und -Return und mehr. Dieser tragbare Mixer ist so konzipiert, dass er auf der Bühne genauso effektiv ist wie in Ihrem Heimstudio.

Was uns nicht gefällt:Sie müssen einige Zeit mit diesem Board verbringen. Seine Flexibilität macht die Lernkurve für jeden, der neu im Mixen ist, steil.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: Behringer XENYX 502

Unsere Stellungnahme:Ein extrem tragbarer Mixer für Präsentationen oder Solo-Performer.

Was uns gefällt:Behringer zeichnet sich durch leistungsstarke und dennoch kompakte Einheiten aus. Das XENYX 502 ist ein vielseitiges Mischsystem mit Haupt-, Stereo- und Kopfhörerausgängen. Es hat auch einen leistungsstarken Mikrofonvorverstärker und ist erstaunlich günstig.

Was uns nicht gefällt:Das Fehlen eines Mitteltonreglers im EQ wird von einigen Benutzern möglicherweise übersehen, aber der integrierte Zweiband-EQ sollte für die meisten Situationen ausreichend sein.

Wahl 3: Yamaha MG10XU Stereo-Mixer

Unsere Stellungnahme:Ein hochwertiger Mixer, der eine gute Kombination von Funktionen zu einem erschwinglichen Preis bietet.

Was uns gefällt:Mit 24 integrierten Effekten sowie einem Dreiband-EQ, Hochpassfiltern und zwei Ein-Knopf-Kompressorreglern können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Das robuste Metallgehäuse ist ein wichtiges Designmerkmal und die Einbeziehung von Cubase AI wird sehr geschätzt.

Was uns nicht gefällt:Die USB-Schnittstelle kann bei der Aufnahme einer Live-Band einige schwierige Monitoring-Situationen darstellen.

Allen Foster ist Autor für BestReviews . BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.