BestReviews

Entfernen Sie beim Abklemmen einer Autobatterie zuerst den Minuspol (schwarz), dann den Pluspol (rot). Schließen Sie es in umgekehrter Reihenfolge an. Positiv, dann negativ.

Die meisten Fahrer haben die Frustration erlebt, eine leere Batterie zu haben. Glücklicherweise bieten viele moderne Autobatterieladegeräte eine effektive Lösung, die nicht nur Ihre Batterie wieder auf volle Leistung bringt, sondern oft auch den Vorteil einer Notstartfunktion für Ihr Auto bietet.

Bei zahlreichen verfügbaren Batterietypen und verschiedenen Lademöglichkeiten kann die Technologie jedoch manchmal verwirrend sein. Unser Ratgeber verdeutlicht die Unterschiede und bietet Lösungen für nahezu jedes Ladeproblem.

Überlegungen bei der Auswahl von Autobatterieladegeräten

Arten von Autobatterieladegeräten

Im Großen und Ganzen kann man teilen Batterieladegeräte in zwei Kategorien:



Rinnsal
Schlau

BasicErhaltungsladegerätesind die billigste Art, wobei einige unter 10 US-Dollar kosten. Sie machen einen absolut guten Job, brauchen aber oft 24 Stunden oder mehr. Sie können sie nicht eingeschaltet lassen, da die Gefahr einer Überladung besteht, und viele funktionieren nicht mit Gel-, AGM- oder Lithium-Ionen-Batterien.

Fortgeschrittenere Erhaltungsladegeräte im Bereich von 15 bis 30 US-Dollar verfügen über einen Wartungs- oder Schwimmmodus, der hält eine Batterie in Top-Zustand, wenn es nicht am Fahrzeug ist. Sie regulieren sich selbst, erkennen also, wenn eine Batterie voll aufgeladen ist, und schalten automatisch von Erhaltungs- auf Schwebezustand um. Sie können monatelang am Stück belassen werden.

Intelligente Ladegerätereichen von etwa 50 bis 150 US-Dollar, manchmal mehr, und können eine Vielzahl von Funktionen und Sicherheitsmerkmalen bieten. Zusätzlich zum Laden und Warten von Batterien können einige Batterien in schlechtem Zustand verbessern und Batterien reparieren, die sonst als tot gelten würden. Sie haben in der Regel die Wahl zwischen schnellen oder langsamen Laderaten, und viele verfügen über Starthilfefunktionen, die Sie im Notfall aus der Not helfen.

Auswahl des richtigen Autobatterieladegeräts

Volt:Ladegeräte können nur 12 Volt, 6/12 Volt oder 12/24 Volt haben. Die einzigen Ladegeräte, die alle drei Spannungen laden können, sind kommerzielle Modelle, die mehrere hundert Dollar kosten. Wenn Sie zahlreiche Akkus warten und aufgeladen haben müssen, ist es wahrscheinlich billiger, zwei Verbrauchermodelle zu kaufen.

Amperebewertung:Die Ampereleistung sagt Ihnen, wie schnell jedes Gerät aufgeladen werden kann. Einige Erhaltungsladegeräte sind für weniger als 1 Ampere ausgelegt. Hochleistungsladegeräte können über 20 Ampere sein. Standard-Autobatterien reichen von 40 bis 80 Ampere und werden mit etwa 2 Ampere pro Stunde aufgeladen. Sie können also sehen, dass ein Erhaltungsladegerät bei einer sehr leeren Batterie einige Tage dauern kann. Ein leistungsfähigeres Modell könnte dies in wenigen Stunden erledigen. Ladegeräte mit Notstartfunktion erhöhen die Leistung für einige Minuten auf 40 Ampere, um den Motor zum Laufen zu bringen.

Batteriechemie:Sie müssen die Batteriechemie überprüfen. Blei-Säure-Nasszellen sind die gebräuchlichsten, aber Gel-, AGM- und Lithium-Modelle werden immer häufiger verwendet. Die meisten intelligenten Ladegeräte werden mit allen Arten von Batterien fertig.

Sicherheitsvorrichtungen:Blei-Säure-Batterien geben kleine Mengen Wasserstoffgas ab, daher können Funken gefährlich sein. Funkenschutz ist eine Funktion einiger Ladegeräte. Andere Sicherheitsfunktionen warnen Sie, wenn Sie die Anschlüsse des Ladegeräts falsch herum (vertauschte Polarität) anbringen und verhindern ein Überladen.

Überprüfung der Lichtmaschine:Einige Ladegeräte bieten eine Lichtmaschinenprüfung. Eine defekte Lichtmaschine ist eine häufige Ursache für leere Batterien.

FAQ

F. Kann ich meine Batterie beim Laden im Fahrzeug lassen?

ZU.Normalerweise können Sie mit Erhaltungsladegeräten (manchmal auch Konditionierungsladegeräte genannt) und intelligenten Ladegeräten mit langsamen Laderaten mit der Batterie im Fahrzeug laden. Beim Schnellladen wird normalerweise empfohlen, die Batterie abzuklemmen, aber es gibt Ausnahmen, insbesondere bei solchen, die eine Starthilfeoption bieten.

F. Ist es besser, einen Akku langsam oder schnell aufzuladen?

ZU.Im Allgemeinen ist es besser, einen Akku langsam aufzuladen. Eine Schnellladung erzeugt normalerweise erhebliche Hitze, was der langfristigen Gesundheit Ihres Akkus nicht gut tut. Es speichert auch mehr Energie, wenn Sie eine langsame Laderate verwenden.

Autobatterieladegeräte, die wir empfehlen

Die Besten der Besten: NOCO Genius G15000 12V/24V Pro Series UltraSafe Smart Battery Charger

Unsere Stellungnahme:Eines der umfassendsten und effektivsten Batterieladegeräte auf dem Markt.

Was uns gefällt:Es verfügt über eine Doppelspannung, sodass es mit Pkw- und Lkw-Batterien umgehen kann. Kompatibel mit allen Batteriechemien. Reparaturfunktion. Wird nicht überladen. Funken- und Verpolungsschutz.

Was uns nicht gefällt:Teuer. Einige Besitzer berichten von Haltbarkeitsproblemen.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: Black+Decker BC15BD Vollautomatisches Batterieladegerät

Unsere Stellungnahme:Vertrauenswürdige Marke bietet einen hervorragenden Funktionsumfang und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was uns gefällt:Funktioniert mit fast allen Batterietypen. Schaltet automatisch von Schnellladung über Auffüllen auf Erhaltungsladung um. Übersichtlicher Ladestatus über LCD-Bildschirm. 90-Sekunden-Motorstartmodus.

Was uns nicht gefällt:Kann aufgeladen anzeigen, wenn die Batterie noch leer ist. Starthilfe manchmal unzuverlässig.

Wahl 3: Battery Tender Plus 1,25 Ampere Batterieladegerät

Unsere Stellungnahme:Stecken Sie es ein, schließen Sie es an und vergessen Sie es. Effizient und sicher.

Was uns gefällt:Lädt und pflegt Batterien unbegrenzt ohne Risiko von Beschädigungen. Temperaturkompensation bedeutet, dass es immer mit Höchstleistung läuft. Kommt mit Krokodilklemmen und Ringkabelschuhen.

Was uns nicht gefällt:Keine Schnellladung oder Starthilfe.

Bob Beacham ist ein Autor für BestReviews . BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.