BestReviews

Denken Sie daran, Ihre Starthilfe einmal im Monat aufzuladen, um sicherzustellen, dass sie bereit ist, wenn ein Autoproblem auftritt.

Stellen Sie sich vor, Sie wären nachts in einer abgelegenen Gegend gestrandet. Ihre Autobatterie ist leer. Sie erhalten kein Signal auf Ihrem Telefon. Du bist alleine.

Es ist ein erschreckendes Szenario. Aber was wäre, wenn es ein Werkzeug gäbe, das kompakt genug ist, um in Ihr Handschuhfach zu passen und Sie in wenigen Minuten aus diesem Stau herausholen könnte?

Heute müssen Sie nicht mehr auf AAA oder einen barmherzigen Samariter warten, um Ihnen eine Starthilfe zu geben. Erschwingliche tragbare Starthilfegeräte können Ihr Auto schnell wieder zum Laufen bringen, und viele sind mit anderen wichtigen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Sie wissen müssen, bevor Sie eine Starthilfe kaufen.

Überlegungen bei der Auswahl von Starthilfegeräten

tragbar Starthilfe kann sich als entscheidend erweisen, um Sie sicher nach Hause zu bringen – oder um im tiefsten Winter pünktlich zu arbeiten. Wenn Sie kein weiteres Fahrzeug benötigen, um eine Batterie zu entsaften, sparen Sie viel Ärger und Zeit.



Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um sich oder Ihre Lieben vor einer häufigen Form von Autoproblemen zu schützen. Die Modelle reichen von kompakt und leicht bis hin zu hochbelastbaren Profis. Sie sind einfach und sicher zu verwenden.

Viele tragbare Starthilfegeräte bieten Ihnen nicht nur die Notstartleistung, die Sie benötigen, sondern auch viel mehr zu einem erschwinglichen Preis. Zu den typischen Add-Ons gehören die folgenden.

Notfall-Taschenlampe:Eine Taschenlampe kann Ihnen helfen, bei schlechten Lichtverhältnissen klar unter der Motorhaube zu sehen oder sich nähernden Autofahrern zu signalisieren, wenn zusätzliche Hilfe benötigt wird.

Eingebauter Kompressor:Dies kann sich als praktisch erweisen, wenn ein Reifen fast platt ist und einen schnellen Luftstoß benötigt.

Powerbank mit USB-Anschluss:Viele Starthilfegeräte dienen gleichzeitig als Ladestationen, die mit Ihrem Telefon umgehen können. Tablette, oder andere Geräte – gleichzeitig versorgen sie Ihre leere Autobatterie mit Strom.

Bei so vielen verfügbaren Modellen ist es leicht, ein wenig überfordert zu sein. Es gibt schlanke, ultrakompakte Modelle, die weniger als ein Pfund wiegen und schlank genug sind, um in ein Handschuhfach oder unter einen Sitz zu passen. Und es gibt superstarke Einheiten, die mit Funktionen ausgestattet sind, die fast jedes Fahrzeug aufladen können.

Wie wählen Sie?

Welche Starthilfe für Sie die richtige ist, können Sie am besten in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs nachlesen. Auf diesen Seiten finden Sie die Spezifikationen für die Starthilfeleistung und weitere wichtige Informationen über deine Batterie . (Einige moderne Fahrzeuge mit vollautomatischen Zündsystemen können nicht gestartet werden.)

Je größer der Motor Ihres Fahrzeugs ist, desto mehr Startleistung – normalerweise von den Herstellern als „Spitzenstromstärke“ bezeichnet – benötigen Sie. Starthilfegeräte bieten im Allgemeinen zwischen 400 Ampere (gut genug für die meisten Limousinen) und 4.000 Ampere (in der Lage, große Lastwagen zu starten). Denken Sie daran, dass Sie zusätzliche Leistung benötigen, wenn Sie in einer Region mit strengen Wintern leben.

Sobald Sie sich entschieden haben, wie viel Strom Sie benötigen, ist die nächste wichtige Überlegung die Qualität der Klemmen und Kabel, die Sie verwenden, um den tragbaren Starter an Ihre Batterie anzuschließen. Beide sollten aus Gründen der Haltbarkeit und Sicherheit robust sein.

Die Stärke des Drahtes in den Kabeln ist wichtig. Je breiter der Draht, desto mehr Strom kann er verarbeiten. Einfach gesagt, dickere Kabel bedeuten schnelleres Starthilfe. Suchen Sie nach Kabeln mit mindestens 8- oder 6-Gauge-Draht (je niedriger die Zahl, desto besser). Zehn-Gauge ist zu dünn und dünn; es wird nicht empfohlen. Beachten Sie auch die Länge der Kabel. Sie sollten lang genug sein, damit die Starthilfe sicher auf dem Boden platziert werden kann.

Die meisten hochwertigen Starthilfegeräte verfügen über hervorragende Sicherheitsfunktionen, die vor Funkenbildung, Überladung und Rückwärtsladung schützen, die Ihr Fahrzeug beschädigen könnten. Einige verfügen über einen akustischen Alarm, der Sie darauf hinweist, wenn Ihre Verbindungen falsch sind.

Starthilfepreise

Ausgezeichnete Starthilfegeräte werden für nur 50 US-Dollar verkauft und sind in der Lage, mit den meisten Autos umzugehen. Heavy-Duty-Starthilfe kann ein paar hundert Dollar kosten, opfert aber Komfort mit zusätzlichem Gewicht und Volumen.

Sicherheit

Treffen Sie beim Laden eines Akkus grundlegende Vorsichtsmaßnahmen. Tragen Sie dicke Gummihandschuhe und entfernen Sie herabhängenden Schmuck oder lose Kleidung, um das Risiko von Stößen zu verringern. Um Augenverletzungen bei Funkenbildung zu vermeiden, sollte eine Schutzbrille getragen werden. Und lesen Sie wie immer die Bedienungsanleitung vor dem Gebrauch sorgfältig durch.

Starthilfe, die wir empfehlen

Die Besten der Besten: Clore Automotive, 1.700 Spitzenampere

Unsere Stellungnahme:Extrem leistungsstark und vielseitig kann diese Starthilfe alles tun.

Was uns gefällt:Robust und zuverlässig. Erzeugt genug Leistung, um alle Autos und kleine Lastwagen zu handhaben. Schwerlastkabel mit Zwei-Gauge-Draht. Kann andere Geräte aufladen.

Was uns nicht gefällt:Relativ teuer, und die Leistung kann übertrieben sein.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: Clore Automotive, 900 Spitzenampere

Unsere Stellungnahme:Einfach zu bedienen und kostengünstig, ist diese leichte Starthilfe für die meisten Fahrzeuge gut.

Was uns gefällt:Robuste Klemmen und Kabel. Inklusive abnehmbarer Notfall-Taschenlampe. Kann andere Geräte aufladen.

Was uns nicht gefällt:Kabel sind nur 27 Zoll lang.

Dritte Wahl: DBPOWER 600A Peak Tragbares Starthilfegerät

Unsere Stellungnahme:Diese kostengünstige, kompakte Starthilfe ist mit zusätzlichen Adaptern für zusätzlichen Komfort ausgestattet.

Was uns gefällt:Der LCD-Bildschirm zeigt den Energiestatus an. Beinhaltet drei LED-Beleuchtungsstufen sowie ein rotes Notlicht.

Was uns nicht gefällt:Obwohl es zusätzliche Adapter zum Aufladen von Geräten gibt, können Sie mit diesem Starthilfegerät kein MacBook aufladen.

William Miller ist ein Autor für BestReviews . BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.