BestReviews

Verstopfung wird typischerweise mit weniger als drei Stuhlgängen pro Woche beschrieben.

Wenn Verstopfung auftritt, ist das Letzte, was Sie tun möchten, im Apothekengang zu verweilen, während Sie versuchen, aus all den ausgestellten Abführmitteln zu wählen. Verstopfung ist nicht nur ein bisschen peinlich, sondern auch unangenehm. Sie müssen jedoch nicht auf eine informierte Entscheidung für eine schnelle verzichten. Wir sind hier, um Ihre Fragen zur Auswahl eines Abführmittels zur Klärung Ihres Systems zu klären. Wir haben die wichtigsten Überlegungen unten aufgeführt, damit Sie das richtige für Ihre Bedürfnisse finden können.

Überlegungen bei der Wahl von Abführmitteln

Ursachen von Verstopfung

Verstopfung, wenn Sie Schwierigkeiten beim Stuhlgang haben, ist häufig. Es kann durch zahlreiche Faktoren wie schlechte Essgewohnheiten oder Medikamente verursacht werden. Um Verstopfung vorübergehend zu lindern, gibt es rezeptfreie Abführmittel die helfen, den Stuhl weicher zu machen, damit Sie sich nicht mehr anstrengen, wenn Sie auf die Toilette gehen. Abführmittel sind keine langfristige Lösung für Verstopfung – oder ein Ersatz für eine ballaststoffreiche Ernährung – dennoch bieten Abführmittel eine schnelle Lösung für ein verstopftes Verdauungssystem.

Es gibt zahlreiche Ursachen für Verstopfung, die Sie im Badezimmer belasten. Glücklicherweise können viele von ihnen durch Lebensstilentscheidungen gelöst werden.



Schlechte Ernährung:Nicht genügend Ballaststoffe in Ihrer Ernährung (wie Obst und Gemüse, je knackiger, desto besser) kann den Stuhl verhärten und das Ausscheiden erschweren.

Bewegungsmangel:Bewegung ist aus so vielen Gründen wichtig für Ihre Gesundheit, und einer davon ist, dass es Ihr Inneres anregt, um den Stuhlgang zu stimulieren.

Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel:Einige Vitamine und Medikamente können Verstopfung oder Dehydration verursachen, die zu Verstopfung führt.

Chronische Zustände und Krankheiten:Jede Art von Zustand oder Krankheit, die Sie bettlägerig hält, kann aufgrund von Inaktivität zu Verstopfung führen. Auch einige Krebsarten oder Verstopfungen im Verdauungstrakt können Verstopfung verursachen.

Sicherheitsaspekte

Abführmittel sind nur für den kurzfristigen Gebrauch bestimmt. Langfristiger Missbrauch von Abführmitteln kann zu einem Elektrolytungleichgewicht führen, das möglicherweise zu Herzproblemen führt. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie ein Abführmittel einnehmen, da dies mit einigen Medikamenten kontraindiziert sein oder die Nährstoffaufnahme beeinträchtigen könnte. Schließlich besteht immer die Möglichkeit, dass Verstopfung auf eine ernsthafte Erkrankung zurückzuführen ist. Wenden Sie sich daher an einen Arzt, wenn Abführmittel nicht helfen.

Abführende Eigenschaften

Es gibt verschiedene Arten von Abführmitteln, die auf unterschiedliche Weise wirken, um das gleiche Ergebnis zu erzielen: weniger Anstrengung im Badezimmer. Diese Abführmittel gibt es in drei Formen: Kapsel, Pulver oder Zäpfchen.

MassenformungAbführmittel, auch als Ballaststoffe bekannt, werden typischerweise mit einem großen Glas Flüssigkeit gemischt. Sie wirken, indem sie Ihre Darmmuskulatur zur Kontraktion anregen. Achten Sie darauf, viel Flüssigkeit zu trinken, wenn Sie diese Art von Abführmittel verwenden, da Sie sonst noch mehr Verstopfung bekommen könnten.

Osmotikasind Abführmittel, die oral eingenommen werden und Wasser in den Darm leiten, um Verstopfung vorzubeugen. Sie müssen während der Einnahme dieser Produkte regelmäßig Wasser trinken, um eine Austrocknung zu vermeiden.

Stuhlweichmacherwerden auch oral eingenommen und erhöhen die Feuchtigkeit im Stuhl, wodurch dieser weicher wird, sodass der Stuhlgang leichter abläuft.

Stimulanziensind orale Abführmittel, die die Darmmuskulatur zur Kontraktion anregen und Ihrem Verdauungstrakt signalisieren, die Dinge in Bewegung zu bringen. Diese sind während der Schwangerschaft zu vermeiden, und um eine Abhängigkeit zu vermeiden, sollten sie nicht zu oft eingenommen werden.

Zäpfchen, das am schnellsten wirkende Abführmittel, werden in das Rektum eingeführt, wo sie sowohl die Kontraktionen stimulieren als auch den Stuhl weicher machen.

FAQ

Q.Wie viel Ballaststoffe soll ich essen?

ZU.Erwachsene sollten 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu sich nehmen. Obst und Gemüse sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, ebenso wie einige ballaststoffreiche Getreide und Getreide. Außerdem sollten Sie viel Wasser trinken, um Verstopfung zu vermeiden.

Q.Wie wirkt ein Zäpfchen-Abführmittel?

ZU.Diese Form des Abführmittels kann etwas umständlicher sein als die Einnahme einer Kapsel. Zäpfchen werden mit dem Finger in das Rektum eingeführt. Das Zäpfchen löst sich dann auf und wird schnell in den Blutkreislauf aufgenommen, um schnell wirkende Ergebnisse zu erzielen.

Abführmittel, die wir empfehlen

Die Besten der Besten: MiraLAX Pulver-Abführmittel

Unsere Stellungnahme:Dieses sanfte Abführmittel in Pulverform ist sicher für empfindliche Mägen und erledigt gleichzeitig die Arbeit.

Was uns gefällt:Einmal in Wasser gemischt, löst sich dieses geschmacksneutrale Pulver auf, ohne dass „Körnchen“ übrig bleiben. Es hat keine der Nebenwirkungen wie Schmerzen, Blähungen oder Blähungen, die bei anderen Abführmitteln auftreten.

Was uns nicht gefällt:Dieses Produkt ist mit etwa 20 US-Dollar etwas teuer und kann bis zu 24 Stunden dauern, bis es funktioniert.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: Phillips' Abführmittel-Kapseln

Unsere Stellungnahme:Dieses preisgünstige Abführmittel ist sanft genug für die ganze Familie (wir empfehlen jedoch immer, einen Arzt zu konsultieren, bevor einem Kind ein Abführmittel verabreicht wird).

Was uns gefällt:Diese leicht zu schluckenden Magnesium-Kapseln sind frei von Stimulanzien und verursachen keine Krämpfe.

Was uns nicht gefällt:Diese Kapseln sind zwar schmackhafter als Magnesiamilch, wirken aber langsamer als ihr flüssiges Gegenstück.

Wahl 3: Flotte flüssige Glyzerin-Zäpfchen

Unsere Stellungnahme:Für sofortige Ergebnisse sind diese Zäpfchen-Abführmittel die beste Wahl.

Was uns gefällt:Diese Zäpfchen wirken schnell – innerhalb von 15 bis 60 Minuten – oder sogar sofort. Mit diesem Produkt sind keine Krämpfe verbunden.

Was uns nicht gefällt:Die Beherrschung der Verwendung eines Zäpfchens braucht Zeit und kann unangenehm sein.

Ana Sanchez ist Autorin für BestReviews . BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.