BestReviews

Bewahren Sie wiederaufladbare NiMH-Akkus im Gefrierschrank auf und sie behalten einen ganzen Monat lang über 90 % ihrer Ladung. Lassen Sie sie Raumtemperatur erreichen, bevor Sie sie verwenden.

Effiziente, komfortable und sparsame Akkus sind eine beliebte Energiequelle in einer Zeit, in der unsere Wohn- und Arbeitsräume mit immer mehr Elektronik gefüllt sind.

Alle diese kompakten, zylindrischen Kraftpakete sind ziemlich gleich, oder? Nicht genau. Es reicht nicht aus, nur alte wiederaufladbare AA-Batterien zu greifen. Werden sie genug Strom haben, um Ihre Digitalkamera zu betreiben? Wie lange werden sie eine Ladung halten? Wie lange dauert es, sie aufzuladen?

Bei BestReviews beantworten wir diese und weitere Fragen, damit Sie beim Einkaufen verschiedene Akkumarken vergleichen können.

Überlegungen bei der Auswahl wiederaufladbarer Batterien

Wirtschaft: Wiederaufladbare Batterien kann unglaublich sparsam sein und kann 150 bis 300 Mal aufgeladen werden, bevor ein Austausch erforderlich ist. Bedenken Sie, dass normale AA-Alkalibatterien etwa einen Dollar pro Stück kosten, und es ist klar, dass Sie mit wiederaufladbaren Batterien Hunderte von Dollar an Ersatzbatterien sparen können.



Bequemlichkeit:Zylindrische NiMH-Akkus in den Größen AAA, AAA, C und D können online sowie in jedem Baumarkt, Baumarkt, Haushaltswarengeschäft und den meisten Lebensmittelgeschäften gekauft werden.

Leistung:Viele der heutigen wiederaufladbaren Batterien sind für Geräte mit hohem Leistungsbedarf konzipiert, wie beispielsweise ein externer Kamerablitz, eine Digitalkamera oder ein tragbares GPS-Gerät. Diejenigen, die für eine hohe Kapazität ausgelegt sind, übertreffen oft Alkalibatterien.

Nachteile:Diese wiederaufladbaren Dynamos haben einen viel höheren Preis als Einwegbatterien. Und sie behalten ihre Verantwortung nicht auf unbestimmte Zeit; etwas Wartung ist erforderlich. Ausrangierte wiederaufladbare Batterien werfen ebenso viele Umweltprobleme auf wie jeder andere Batterietyp.

Funktionen des wiederaufladbaren Akkus

Typ:Nickel-Metallhydrid (NiMH) ist der primäre Typ von zylindrischen wiederaufladbaren Batterien, die aus Nickel, einer Legierung anderer Metalle und Kaliumhydroxid bestehen. NiMH-Akkus haben Nickel-Cadmium (NiCd) als Akku der Wahl für zylindrische Akkus abgelöst. NiMH-Akkus haben fast die doppelte Kapazität von NiCd-Akkus. (Warum keine wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akkus in diesem Handbuch? Wird hauptsächlich in Blockform verkauft, um Laptops, Tablets und Smartphones mit Strom zu versorgen. Lithium-Ionen-Akkus sind noch nicht in den Größen AAA, AA, C oder D erhältlich.)

Kapazität:Wiederaufladbare NiMH-Akkus liefern eine Leistung in Milliamperestunden (mAh) oder nahe daran, die von Geräten mit hoher Nachfrage wie Digitalkameras benötigt wird. Sie ermöglichen einem Gerät, mit der richtigen Leistungskapazität zu arbeiten, und sind so konzipiert, dass sie in diesen Situationen länger halten als Alkalibatterien.

Größe:Dies sind die am häufigsten verwendeten Größen von wiederaufladbaren Batterien.

AAA:Die kleinste zylindrische Batteriegröße, die bei wiederaufladbaren Batterien erhältlich ist.

Preise: AAA-Batterien mit hoher Kapazität reichen von 15 bis 25 US-Dollar pro Stück; Batterien mit Standardkapazität reichen von 5 bis 15 US-Dollar.

AA:Vielleicht die am häufigsten verwendete zylindrische Batteriegröße in elektronischen Geräten.

Preise:Wiederaufladbare AA-Batterien mit hoher Kapazität kosten 9 bis 25 US-Dollar pro Stück; Standardkosten 4 bis 8 US-Dollar pro Stück.

C:Eine weitere beliebte Batteriegröße, die in Taschenlampen, Spielzeug und Musikinstrumenten verwendet wird.

Preise: Wiederaufladbare C-Akkus mit hoher Kapazität kosten 5 bis 12 US-Dollar pro Stück.

D:Diese werden oft in größeren Taschenlampen, Funkempfängern und anderen technischen Geräten verwendet, die viel Strom für eine längere Laufzeit benötigen.

Preise:Wiederaufladbare D-Akkus mit hoher Kapazität kosten 6 bis 13 US-Dollar pro Stück.

Weitere wichtige Details

Lebensdauer der Batterie:Entfernen Sie die Batterien aus Geräten, die wochen- oder monatelang nicht verwendet werden. Dadurch wird die Entladungsrate verlangsamt.

Ladegerät:Sie müssen ein Ladegerät kaufen, um Ihre Batterien aufzuladen. Sie können oft ein Ladegerät für den Typ und die Größe der Batterie kaufen, die Sie benötigen, einschließlich Starterbatterien, damit Sie alles, was Sie brauchen, sofort haben. Einige wiederaufladbare Batterien werden „vorgeladen“ und gebrauchsfertig geliefert. Prüfen Sie auf der Verpackung, ob die Batterien vor dem ersten Gebrauch aufgeladen werden müssen.

Aufladen:Laden Sie Batterien unterschiedlicher Größe oder Spannung nicht zusammen auf. Vermeiden Sie auch, Batterien verschiedener Marken gemeinsam aufzuladen.

Temperatur:Extreme Temperaturen können die vorhandene Ladung einer Batterie und ihre Ladedauer drastisch verkürzen. Vermeiden Sie längere Exposition gegenüber sehr heißen oder sehr kalten Temperaturen.

FAQ

Q.Wie entsorge ich Akkus, wenn diese nicht mehr vollständig geladen sind?

ZU.Werfen Sie Akkus nicht in den Hausmüll. Entsorgen Sie sie in einem Recyclingzentrum, das Batterien annimmt, oder erkundigen Sie sich bei Ihrer kommunalen oder regionalen Baubehörde, wie Batterien ordnungsgemäß entsorgt werden.

Q.Soll ich warten, bis ein Akku vollständig leer ist, bevor ich ihn auflade?

ZU.Nach der ersten vollständigen Aufladung müssen Sie nicht warten, bis der Akku vollständig entladen ist. Der Akku kann wieder aufgeladen werden, wenn er 30 bis 50 % Kapazität erreicht hat.

Q.Wie viel Energie hält eine Batterie und wie gut wird sie funktionieren?

ZU.Nehmen Sie Etiketten wie „Heavy-Duty“ oder „Schnellladegerät“ mit Vorsicht. Überprüfen Sie stattdessen den Milliamperestundenwert (mAh) des Akkus. Wenn ein Gerät einen bevorzugten mAh-Wert angibt (z. B. 1.800 mAh), kaufen Sie Akkus mit einem Wert von mindestens diesem Wert.

Wiederaufladbare Batterien, die wir empfehlen

Die Besten der Besten: Panasonic eneloop AA NiMH vorgeladene wiederaufladbare Batterien

Unsere Stellungnahme:Mit guter Ladungserhaltung und Tausenden von Ladezyklen können diese Batterien der vierten Generation mit eneloop-Technologie die Geräte, die sie mit Strom versorgen, überdauern.

Was uns gefällt:Niedrige Selbstentladungsrate, sodass die Batterien mehrere Wochen lang nahezu vollständig geladen bleiben. Eine beeindruckend hohe Anzahl an Ladezyklen.

Was uns nicht gefällt:Langsam aufzuladen (ein notwendiges Übel, um die enorme Lebensdauer von 2.100 Aufladungen zu gewährleisten), wenn auch nicht so langsam wie ältere Generationen von wiederaufladbaren Akkus.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis: AmazonBasics vorgeladene wiederaufladbare AA-Batterien

Unsere Stellungnahme:Bietet zuverlässige, sofort einsatzbereite Stromversorgung und viele Ladezyklen zu einem sehr attraktiven Preis.

Was uns gefällt:Die Kapazität von 2.000 mAh ist für Geräte mit hohem Strombedarf, wie z. B. Digitalkameras, vollkommen ausreichend und hat eine vergleichbare oder bessere Lebensdauer als Alkalibatterien, die auf die gleiche Weise verwendet werden. Zuverlässig sofort einsatzbereit dank Vorladung.

Was uns nicht gefällt:Neigen dazu, sich schnell zu entladen, insbesondere wenn sie mit langlebiger Technik wie Taschenlampen mit geringerer Kapazität verwendet werden. Die Anzahl der Aufladezyklen kann geringer sein als die beworbenen 1.000 Zyklen.

Wahl 3: Energizer AA NiMH-Akkus

Unsere Stellungnahme:Ein sehr guter Allzweck-Akku für den kurz- und langfristigen Einsatz.

Was uns gefällt:Hervorragende Akkulaufzeit bei Verwendung in anspruchsvoller Technik wie einem externen Blitz. Funktioniert auch bei längerer Nutzungsdauer, wie z. B. Handfunkgeräten und Solar-Gartenleuchten.

Was uns nicht gefällt:Sie neigen zur Selbstentladung innerhalb weniger Tage, daher sind sie nicht optimal für Geräte, die wochenlang gelagert werden.

Samantha Bookman ist Autorin für BestReviews . BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.