BestReviews

Wenn Sie regelmäßig unter Schlafmangel leiden, lohnt es sich, sich von Ihrem Arzt auf verschiedene Schlafstörungen untersuchen zu lassen.

Wir sind alle nach einer schlechten Nacht aufgewacht und hatten das Gefühl, nicht mehr funktionieren zu können. Aber wenn Sie diese Nacht für Nacht erleben, kann dies Ihre psychische Gesundheit und Ihr allgemeines Wohlbefinden stark beeinträchtigen.

Obwohl es ein wenig Zeit, Geld und Hingabe erfordert, gibt es Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihren Schlaf zu verbessern. Obwohl sie Schlaflosigkeit nicht unbedingt heilen, sind dies unsere Top-Tipps für einen besseren Schlaf, die von der Wissenschaft unterstützt werden. Setzen Sie alle oder einige davon ein und verbessern Sie die Qualität Ihres Schlafs.

Wählen Sie eine hochwertige Matratze.

Wenn Ihr schlechter Schlaf auf Rücken- oder Gelenkschmerzen in der Nacht zurückzuführen ist, wählen Sie das Richtige aus Matratze können diese Schmerzen lindern oder sogar ganz verbannen und Ihre Ruhequalität erheblich verbessern. Obwohl Sie vielleicht denken, dass weichere, weichere Matratzen Sie bequemer machen, ist dies normalerweise nicht der Fall. Sie müssen eine Matratze wählen, die ausreichend Halt bietet und die richtige Ausrichtung der Wirbelsäule während des Schlafens fördert.

Machen Sie Ihr Schlafzimmer zu einem Schlafplatz.



Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen in Schlafzimmern, die zum Schlafen reserviert sind, besser schlafen. Wenn Sie also in Ihrem Schlafzimmer essen, fernsehen oder Ihr Telefon benutzen, ist es an der Zeit, aufzuhören. Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Zimmer beim Einschlafen vollständig dunkel ist – verwenden Sie gegebenenfalls Verdunkelungsrollos oder dick gefütterte Vorhänge. Dein Zimmer auf einer angenehmen Temperatur zu halten und zu versuchen, es ordentlich und ordentlich zu halten, kann dazu beitragen, es in ein Schlafparadies zu verwandeln.

Erhöhen Sie Ihre Exposition gegenüber hellem Licht am Tag.

Ihr zirkadianer Rhythmus sagt Ihnen, wann Sie schlafen und wann Sie aufwachen sollen. Unsere Vorfahren verbrachten oft die meiste Zeit des Tageslichts draußen und gingen schlafen, wenn es dunkel wurde. Wenn Sie sich viel Tageslicht aussetzen, können Sie Ihren zirkadianen Rhythmus regulieren und das Einschlafen in der Nacht erleichtern. Wenn Ihr Job Sie daran hindert, tagsüber viel Zeit im Freien zu verbringen, verbringen Sie ein paar Stunden am Tag vor einem Lichttherapielampe kann den Trick machen.

Vermeiden Sie die Verwendung von Smartphones und Tablets vor dem Schlafengehen.

Die Einwirkung von blauem Licht von Smartphones, Tablets und Computern kann Ihren zirkadianen Rhythmus stören und das Einschlafen nachts erschweren. Im Idealfall legen Sie Ihre Geräte ein oder zwei Stunden vor dem Schlafengehen ab und nehmen stattdessen ein Buch oder eine Zeitschrift zur Hand. Wenn Sie jedoch nicht auf Ihre Technologie verzichten möchten, können Sie Blaulichtschutzschirme kaufen oder Apps herunterladen, die Ihr Telefon davon abhalten, blaues Licht auszusenden. Einige Smart-Geräte verfügen sogar über einen integrierten Blaulichtfilter.

Erstellen Sie eine vorhersehbare Schlafroutine.

Guter Schlaf ist teilweise eine Gewohnheit. Wenn Sie versuchen, jede Nacht ungefähr zur gleichen Zeit einzuschlafen und morgens zur gleichen Zeit aufzuwachen, gewöhnt sich Ihr Körper an die Routine. Natürlich ist es schwierig, eine solche Routine einzuführen, wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben, aber sie kann in Verbindung mit einigen unserer anderen Tipps für einen besseren Schlaf effektiv sein.

Trinken Sie Koffein nicht zu spät am Tag.

Es mag offensichtlich erscheinen, dass das Trinken von zu viel Koffein Ihren Schlaf hemmt, besonders spät am Tag, aber überraschend viele Menschen möchten immer noch nicht darauf verzichten, nachdem Sie Kaffee zum Abendessen gegessen haben. Es lohnt sich jedoch, da es sowohl das Einschlafen als auch die Schlafqualität nach dem Einschlafen erheblich verbessern kann. Koffein bleibt sechs bis acht Stunden in Ihrem Blutkreislauf. Wenn Sie also um 22 Uhr ins Bett gehen, müssen Sie das Koffein bereits ab 14 Uhr reduzieren. Versuchen Sie nachmittags und abends auf entkoffeinierten Kaffee oder Kräutertees umzusteigen.

Trainiere mehr.

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass regelmäßige Bewegung die Zeit, die Menschen zum Einschlafen benötigen, um etwa die Hälfte verkürzen und die Zeit, die sie durchschlafen, verlängern kann. Sport kann jedoch das Adrenalin steigern und die Wachsamkeit steigern, daher ist es keine gute Idee, kurz vor dem Schlafengehen zu trainieren. Es wird keine bestimmte Art von Übung empfohlen, also such dir etwas, das dir Spaß macht. Kräftiges Training ist am besten, aber selbst leichtes Training ist besser als nichts.

Probieren Sie einige Entspannungstechniken vor dem Schlafengehen aus.

Sich vor dem Schlafengehen in einen entspannten Zustand zu versetzen, kann sowohl die Schlafqualität verbessern als auch zur Behandlung von Schlaflosigkeit beitragen. Meditation und Atemübungen sind mögliche Entspannungstechniken, aber es gibt auch andere Möglichkeiten, wenn das nicht dein Stil ist. Ein heißes Bad zu nehmen, ein Buch zu lesen oder entspannende Musik zu hören kann auch dazu beitragen, einen entspannten Zustand herbeizuführen, bevor man ins Heu geht.

Lauren Corona ist Autorin für BestReviews. BestReviews ist ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Mission: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen und Ihnen Zeit und Geld zu sparen. BestReviews akzeptiert niemals kostenlose Produkte von Herstellern und kauft jedes Produkt, das es bewertet, mit eigenen Mitteln.

BestReviews verbringt Tausende von Stunden damit, Produkte zu recherchieren, zu analysieren und zu testen, um den meisten Verbrauchern die besten Tipps zu empfehlen. BestReviews und seine Zeitungspartner können eine Provision verdienen, wenn Sie ein Produkt über einen unserer Links kaufen.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.