Wenn Sie diese Symptome haben, können Sie ein Burnout haben

PeopleImages/E+ über Getty Images

Wenn Sie Teil der Belegschaft sind, ist Ihnen der Begriff „Burnout“ möglicherweise vage bekannt. Oberflächlich gesehen wissen Sie wahrscheinlich, dass dies einer Form von arbeitsbedingter Erschöpfung gleichkommt, was wahr ist, aber es ist viel mehr als das. Es gibt mehrere Anzeichen, dass Sie an Burnout leiden .

Wie man die Coronavirus-Angst nach Ansicht von Fachleuten für psychische Gesundheit handhabt

Vor allem: Was ist Burnout? Nach Angaben der Mayo Clinic ist Burnout ein Zustand körperlicher oder emotionaler Erschöpfung, der ein Gefühl reduzierter Leistung und den Verlust der persönlichen Identität mit sich bringt. Es wird nicht als medizinischer Zustand, sondern als „Berufsphänomen“ gemäß der Internationalen Klassifikation der Krankheiten der Weltgesundheitsorganisation klassifiziert.

Was die Symptome angeht, fühlen Sie sich vielleicht zynisch, ineffizient, nutzlos, depressiv, leicht belästigt und distanziert. Sie könnten Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, erhöhten Blutdruck, verschwommenes Sehen und häufige Erkältungen und Infektionen . Du kannst dich sogar entwickeln Schlaflosigkeit . Sie könnten Hassgefühle gegenüber Ihrem Job entwickeln und sich im Gegenzug so viele Krankheitstage wie möglich nehmen, um ihn zu vermeiden.

Verwandt

Niemandwillsich so zu fühlen, aber laut einer aktuellen lernen , 77% der US-Vollzeitkräfte tun dies. Es ist jedoch nicht zu spät, etwas zu ändern, um die Dinge zu ändern, und der erste Schritt zur Heilung besteht darin, Ihren Vorgesetzten wissen zu lassen, dass Sie Hilfe benötigen. Zur Orientierung hier wie du mit deinem Chef über Burnout sprichst .